Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Warin- Glammsee- Tönnisbach- Radebachtal- Warin
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Warin- Glammsee- Tönnisbach- Radebachtal- Warin

· 2 Bewertungen · Wanderung · Mecklenburgische Ostseeküste
Profilbild von Christian Wegener
Verantwortlich für diesen Inhalt
Christian Wegener 
  • Aussichtsturm am Glammsee
    Aussichtsturm am Glammsee
    Foto: Christian Wegener, Community
m 50 40 30 20 10 10 8 6 4 2 km
Die Rundtour führt am Ostufer des Glammsees entlang, quert zweimal den Tönnisbach bevor das tief eingeschnittene Tal des Radebachs erreicht wird. Die Trasse verläuft auf ruhigen Waldwegen mit schönen Aussichten auf See, Wiesen und Bach.
leicht
Strecke 10,3 km
3:00 h
150 hm
150 hm
53 hm
17 hm

Die Tour bietet zu jeder Jahreszeit eine abwechslungsreiche Landschaft abseits des Verkehrs.

Für den Selbstversorger stehen schöne Rastplätze zur Verfügung, denn Einkehrmöglichkeiten gibt es nicht.

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
53 m
Tiefster Punkt
17 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 17,14%Schotterweg 9,66%Naturweg 45,20%Pfad 22,63%Straße 5,34%
Asphalt
1,8 km
Schotterweg
1 km
Naturweg
4,6 km
Pfad
2,3 km
Straße
0,5 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Warin, gegenüber des Supermarktparkplatzes (22 m)
Koordinaten:
DD
53.799741, 11.711012
GMS
53°47'59.1"N 11°42'39.6"E
UTM
32U 678537 5964650
w3w 
///achtsam.schlüpfen.lachen
Auf Karte anzeigen

Ziel

wie Start

Wegbeschreibung

Die Tour startet am Sportplatz gegenüber des Supermarktparkplatzes.

 Wir folgen dem Wegweiser  "Rundweg Glammsee" und laufen am Seeufer entlang. Infotafeln geben Auskunft zur Geschichte des Gebiets. Links des Weges sehen wir den Bahndamm,  auf dem die Strecke verlief, die Wismar über Blankenberg mit Karow verband.

Nach ca. 1 km erreichen wir einen kleinen Aussichtsturm, der einen schönen Ausblick auf den See ermöglicht. Unmittelbar hinter dem Turm kann man erkennnen, wie schnell sich die Natur ihr Terrain zurückerobert. Sträucher und Bäume wachsen im alten Gleisbett.

Nach 2,2  km erreichen wir die Brücke über den Tönnisbach. Im Februar 2021 wurde diese gerade neu gebaut. Wir laufen auf den Wariner Ortsteil Waldheim zu  und biegen am Ende des Weges nach links in Richtung Süden ab.

Der Weg am Waldrand bietet eine schöne Sicht auf die Wiesen am Tönnisbach. Am Ende des Weges  wenden wir uns nach links und erblicken hinter der Wiese eine kleine Fußgängerbrücke. Auch können wir von hier, zumindest wenn die Bäume nicht belaubt sind, die Züge auf der Strecke Rostock- Bad Kleinen sehen und hören.

Nach dem Überschreiten der Brücke tauchen wir in den  Wald ein. Bald erreichen wir einen Erddamm, der die oben erwähnte ehemalige Bahnlinie Wismar- Blankenberg kreuzt.

Vor einigen Jahren gab es an dieser Stelle noch eine Brücke.

Hier lohnt ein kleiner Umweg. Wir biegen auf den Weg ein, der parallel zur Bahntrasse Richtung Süden verläuft und nehmen nach 200 m den nächsten Weg nach Osten. Hier steht eine Buche, die sich offenbar mit einer Lärche vermählt hat.

Zurück auf dem Hauptweg erreichen wir die Bundesstraße 192. Hier laufen wir ca. 250 m in Richtung Blankenberg bis zum Einstieg ins Radebachtal. Eine Infotafel gibt Auskunft über den nun folgenden Wegeverlauf.

Nach 150 m überschreiten wir eine Brücke, die über den Bach führt. Der Weg steigt nun an und wir haben einen schönen Blick auf den links unter uns fließenden Radebach.

Wir folgen dem Wegweiser "Lehrpfad Graupenmühle". Von einer Anhöhe sehen wir auf eine Brücke und einen Rastplatz direkt am Bach. Hier teilt sich der Weg. Wir wechseln nicht auf die andere Bachseite, kommen an Mooren und Quellen vorbei und queren den Bach erst auf der nächsten Brücke.

Wenn wir hinter dem Fichtenwäldchen das erste Haus von Graupenmühle sehen, erreichen wir nach 400 m die schmale, wenig befahrene Asphaltstraße, die uns nach 2 km zum Ausgangangspunkt zurück führt.

Alternativ können wir, wie in der Wegeskizze beschrieben, den Waldweg links bergauf nutzen und treffen erst an den ersten Häusern Warins auf die Asphaltstraße.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, kann alternativ die Tour in Blankenberg beginnen und beenden. Der Bahnhof wird aus Richtung Rostock, Güstrow, Lübeck oder Schwerin stündlich erreicht!

Anfahrt

nach Warin besser mit dem Pkw, nach Blankenberg mit der Bahn...

Parken

Es gibt in Warin ausreichend kostenlose Parkmöglichkeit.

Koordinaten

DD
53.799741, 11.711012
GMS
53°47'59.1"N 11°42'39.6"E
UTM
32U 678537 5964650
w3w 
///achtsam.schlüpfen.lachen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Frage von Christian Schumann · 12.03.2021 · Community
Hallo! Auf einem Bild wird die gesperrte Brücke gezeigt. Bedeutet das, das der Rundweg zur Zeit nicht machbar ist? Wenn ja, wann ist die Brücke denn wieder begehbar? LG CS
mehr zeigen
Antwort von Christian Wegener  · 12.03.2021 · Community
Hallo, wie ich in "Aktuelle Infos" geschrieben habe... am Sonntag, den 28.02. war die Brücke trotz Baustelle begehbar. Wann die neue Brücke fertig sein wird, weiß ich leider nicht.

Bewertungen

4,5
(2)
Momo Ko
08.12.2021 · Community
Insgesamt für mecklenburger Verhältnisse eine nette Tour. Es fehlt unterwegs nur an vernünftiger Beschilderung (Wegfindung manchmal nicht eindeutig) und der Teil der Straße ohne Fußweg war (mit Hund) auch nicht der Knaller. Nun ja, als Ex-Thüringer ist man eben verwöhnt. Dennoch hat uns die abwechslungsreiche Landschaft (Wald - Moor - Aue) sehr gefallen, es gibt keine großartigen Höhenunterschiede, sodass wir nach etwa 3 Stunden entspannt und nicht allzu geschafft wieder am Ausgangspunkt waren.
mehr zeigen
Philip Hujer
26.10.2021 · Community
Sehr schöne Tour! Die neue Brücke über den Tönnisbach ist auch fertig. Der Herbst mit seinen vielfältigen Farben ist Perfekt für diese Tour. Sehr schön sind die verschiedenen Biome, von Laubwald über Moorlandschaft und Flusstal zum Nadelwald.
mehr zeigen
Gemacht am 24.10.2021

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,3 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
150 hm
Abstieg
150 hm
Höchster Punkt
53 hm
Tiefster Punkt
17 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour hundefreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.