Start Touren Wanderweg Rothauptberg
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Wanderweg Rothauptberg

Wanderung · Hausruckviertel · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Vöcklabruck Verifizierter Partner 
  • Ortszentrum Neukirchen an der Vöckla
    / Ortszentrum Neukirchen an der Vöckla
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • Von der Hauptstraße nach Wimm links abbiegen Richtung "LippenholZ
    / Von der Hauptstraße nach Wimm links abbiegen Richtung "LippenholZ
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • Einer der vier Spielplätze auf der Wanderroute
    / Einer der vier Spielplätze auf der Wanderroute
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • Zahlreiche Ruhbänke laden zur Rast ein
    / Zahlreiche Ruhbänke laden zur Rast ein
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • Rechts abbiegen durch das "Lippenholz"
    / Rechts abbiegen durch das "Lippenholz"
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • Die Spöck kommt in Sicht
    / Die Spöck kommt in Sicht
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • Wenig später sieh man auch das Ziel der Wanderung den Rothauptberg im Hausruckwald
    / Wenig später sieh man auch das Ziel der Wanderung den Rothauptberg im Hausruckwald
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • Noch ein Blick zurück an den Ausgangspunkt
    / Noch ein Blick zurück an den Ausgangspunkt
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Rechts abbiegen Richtung "Wirt in der Spöck"
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Wirt in der Spöck
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Beim Jagabründl
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Beim Jagabründl
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Blumen am Wegrand
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Rechts abbiegen
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Die Ortschaft Rothauptberg
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Jetzt geht es 1,5 km auf der Straße hoch
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Beim "Bauern am Rothauptberg" geht es rechts zur Aussichtswarte
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Die Aussichtswarte am Rothauptberg
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Blick Richtung Süden
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Blick Richtung Osten
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Der Dachstein
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Blick Richtung Westen
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Auch am Rothauptberg gibt es einen Spielplatz
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Abstieg über Riegel mit Blick nach Franenburg
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Blumen am Wegrand
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / In der Ortschaft Riedl bei der "Segnstatt"
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Wirt am Riegl
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / In der Ortschaft Winteredt
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Zurück in Neukirchen an der Vöckla
    Foto: Sepp Einzenberger, ÖAV Sektion Vöcklabruck
  • / Wanderung im Hausruckviertel: Wanderweg Rothauptberg
    Video: Outdooractive
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10

Der Rothauptberg-Wanderweg (Nr. 113) führt auf den höchsten Punkt der Gemeinde Neukirchen an der Vöckla.

Der Rothauptberg ist eine der zahlreichen Erhebungen im Hausruckwald.

geöffnet
leicht
12,1 km
2:30 h
260 hm
260 hm

Der Rothauptberg-Wanderweg (Nr. 113) beginnt im Ortszentrum und geht in nördlicher Richtung durch mehrere Ortschaften auf den höchsten Punkt der Gemeinde, den Rothauptberg. Von der Aussichtswarte hat man einen herrlichen Blick auf das Totes Gebirge, Traunstein, Höllengebirge und Dachstein, den Schafberg den Hochkönig sowie den Untersberg und den Watzmann.

Der Rothauptberg ist mit rd.  750 Seehöhe einer der zahlreichen Erhebungen des Hausruckwaldes. Die  höchste Erhebung ist der nachgelegene Göblberg mit 801 m auf dem sich ein 35 m hoher Ausichtsturm befindet.

outdooractive.com User
Autor
Sepp Einzenberger 
Aktualisierung: 08.06.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Rothauptberg, 766 m
Tiefster Punkt
Neukirchen an der Vöckla, 512 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine erkennbaren Gefahren.

Ausrüstung

Wanderschuhe.

Weitere Infos und Links

Hier gehts zum Feriendorf Neukirchen an der Vöckla

Start

Am Dorfplatz Neukirchen an der Vöckla (513 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.040945, 13.538537
UTM
33U 391068 5321884

Ziel

Am Dorfplatz Neukirchen an der Vöckla

Wegbeschreibung

Vom Ortsplatz geht es einige hundert Meter auf der Hauptstraße nach Norden Richtung Spöck. Dann zweigt der Wanderweg links ab und führt durch das sogeannte "Lippenholz" benannt nach einem der Waldbesitzer. Dann geht es weiter Richtung Spöck. In der Spöck geht es wieder einige hundert Meter auf der Straße die dann recht in Richtung Forstweg Seirigen verlassen wird. Nach ca. 3/4 Stunde erreicht man das sogenannte "Jagbründl" ein Rastplatz mitten im Wald mit einem kleinen Spielplatz. Es geht auf der Forststraße weiter bis in die Ortschaft Mixental und Rothauptberg. Auf den den Rothauptberg führt eine ca. 1,5 km lange Straße. Beim "Bauern am Rothauptberg" zweigt der Wanderweg rechts ab hinauf zur Aussichtswarte auf ca. 760 m Seehöhe. Der Rothauptberg ist ein südlicher Ausläufer des Hausruckwaldes.

Die Aussicht reicht vom Ötscher im Osten bis zum Dachstein und im Westen bis zum Hochkönig und Watzmann. Nur eine gute halbe Wanderstunde entfernt liegt der Göbelberg   mit rd. 800 m die höchste Erhebung des Hausruckwaldes.

Die Wanderung führt zurück nach Neukirchen über die Ortschaften Riegl, Winteredt, Zuckau und Spöck.

Einkehrmöglichkeiten auf der Wanderstrecke:

Gasthof Böckhiasl

Gasthof Frodlhof

Gasthof Wirt in der Spöck

Gasthof Wirt am Riegl

OBRA-Kinderland

Öffentliche Verkehrsmittel

Hier geht es zum ÖBB Bahnhof Redl-Zipf

Anfahrt

Hier gehts zum  Routenplaner nach Neukirchen an der Vöckla

Parken

Ausreichend Parkplätze im Ortsbereich von Neukirchen an der Vöckla
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Die  Wanderkarte des Tourismusverbandes  Neukirchen an der Vöckla kann man hier herunterladen.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
leicht
Strecke
12,1 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
260 hm
Abstieg
260 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.