Start Touren Wanderung zur Schutzhütte San Pietro
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Wanderung zur Schutzhütte San Pietro

· 1 Bewertung · Bergtour · Garda Trentino
Verantwortlich für diesen Inhalt
VisitTrentino Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: TRACCIAtour SRL , VisitTrentino
  • /
    Foto: TRACCIAtour SRL , VisitTrentino
  • /
    Foto: TRACCIAtour SRL , VisitTrentino
  • /
    Foto: TRACCIAtour SRL , VisitTrentino
  • /
    Foto: TRACCIAtour SRL , VisitTrentino
  • /
    Foto: TRACCIAtour SRL , VisitTrentino
  • /
    Foto: TRACCIAtour SRL , VisitTrentino
  • /
    Foto: TRACCIAtour SRL , VisitTrentino
  • /
    Foto: TRACCIAtour SRL , VisitTrentino
  • /
    Foto: TRACCIAtour SRL , VisitTrentino
600 800 1000 1200 m km 1 2 3 4 5 MONTE CALINO "SAN PIETRO"

Steigen Sie hinauf zu der Schutzhütte mit der Panorama-Terrasse, um die das gesamte Trentire Gardasee-Gebiet sie beneidet.

mittel
5,2 km
3:00 h
507 hm
506 hm

Die Schutzhütte Monte Calino - San Pietro liegt auf einer wunderschönen Wiese im weiten Panorama des Trentiner Gardasee-Gebiets. Das Gebäude entstand aus der Einsiedelei neben der alten, mittelalterlichen und noch gut erhaltenen Kirche. Der große Garten ist mit Spielen für Kinder ausgestattet.

Autorentipp

Die Schutzhütte ist auch mit dem Auto zu erreichen. Der Parkplatz ist etwa 500 m von der Schutzhütte entfernt und durch ein bequemes Sträßchen mit ihr verbunden. Sie ist daher auch für Familien mit Kinderwagen oder für gehbehinderte Personen geeignet. Nach Kontaktaufnahme mit dem Betreiber ist auch ein motorisierter „Transfer“ möglich.

outdooractive.com User
Autor
TRACCIAtour SRL
Aktualisierung: 29.08.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
976 m
Tiefster Punkt
457 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

MONTE CALINO "SAN PIETRO"

Sicherheitshinweise

Der letzte Abschnitt des Pfads 401 kurz vor Erreichen der Schutzhütte ist in den Schwierigkeitsgrad EE (erfahrene Wanderer) eingestuft. Es handelt sich um eine etwa 15 m lange Strecke, die mit einem guten, stählernen Handlauf ausgestattet ist, der der Übergang über einen exponierten Steg erleichtert.

Der Pfad ist bei Nässe oder Feuchtigkeit sehr rutschig.

1) Bereiten Sie Ihre Route vor

2) Wählen Sie eine Route, die für Ihre körperliche Verfassung geeignet ist

3) Wählen Sie eine geeignete Ausstattung und Ausrüstung

4) Lesen Sie den Schnee-/Wetterbericht

5) Alleine aufbrechen ist riskanter

6) Hinterlassen Sie Informationen über Ihre Route und über die ungefähre Uhrzeit Ihrer Rückkehr

7) Zögern Sie nicht, sich einem Experten anzuvertrauen

8) Achten Sie auf die Hinweise und Beschilderungen, die Sie auf der Strecke vorfinden

9) Zögern Sie nicht, zurück zu gehen

10) Sollten Sie Opfer eines Unfalls werden, rufen Sie die Notruf-Kurznummer 112

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Ausrüstung

Wanderschuhe, Windjacke, Kleidungsstücke zum Wechseln.

Start

Tenno (456m) (457 m)
Koordinaten:
Geographisch
45.921234, 10.832722
UTM
32T 642112 5086929

Ziel

Schutzhütte San Pietro (976m)

Wegbeschreibung

Vom vorstehend genannten Parkplatz geht man zu der Kurve der SS421 zurück, wo ein gepflasterter Saumpfad steil aufwärts führt. Man folgt der Wegmarkierung 401 (Richtung Schutzhütte San Pietro)auf das gepflasterte Sträßchen zu dem mittelalterlichen Dorf „Calvola“ in 640m Höhe führt.

Man durchquert den Ort und geht auf dem Pfad 401 weiter in Richtung „Rif. Monte Calino San Pietro“. Der Weg führt auf einem schmalen Kiesweg und dann auf einem teils felsigen Pfad durch die Vegetation. In  789mHöhe erreicht man die Ortschaft  „Doss de la Cros“, wo man die asphaltierte Straße in der Nähe eines Parkplatzes kreuzt.

Man geht auf der asphaltierten Straße bis zur Verzweigung „Calino“ in 850m Höhe. Von dort folgt man weiter der Wegmarkierung 401, die rechts in Richtung der Schutzhütte San Pietro führt. Man geht auf dem Sträßchen weiter und schlägt dann eine schmale Forststraße ein, die links abgehend mit der Wegmarkierung 401 zur Schutzhütte San Pietro führt. Nach etwa 50 m macht das Sträßchen eine Kehre nach rechts. Genau in der Kurve folgt man dem Pfad (Markierung 401), der steile aufwärts führt. Der letzte Abschnitt (Schwierigkeitsgrad EE) ist mit einem stählernen Handlauf ausgestattet, der den Übergang über einen exponierten, jedoch nur wenige Meter langen Steg erleichtert. Schließlich erreicht man die Panorama-Wiese der Schutzhütte.

Der Rückweg folgt der gleichen Strecke.

Anfahrt

Von Arco di Trento folgt man der SS421 in Richtung Tenno, Passo Ballino. An der letzten Kehre oberhalb der Orts Tenno biegt man in die „Via di Revedù“ ab, auf der man in  Kürze den gut sichtbaren Parkplatz auf der rechten Straßenseite erreicht.

Parken

Parkplatz „Via di Revedù“, Tenno.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Manuela Vivaldelli
24.10.2017 · Community
Panoramica dall'alto
Foto: Manuela Vivaldelli, Community

Fotos von anderen

+ 4

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,2 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
507 hm
Abstieg
506 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch versicherte Passagen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.