Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wanderung zur Gaudeamushütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Wanderung zur Gaudeamushütte

Wanderung · Kaisergebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
AbenteuerWege Reisen GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aussicht von der Steiner Hochalm
    / Aussicht von der Steiner Hochalm
    Foto: AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Gruttenweg
    Foto: AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Klammlweg
    Foto: Felbert_Reiter, TBV Wilder Kaiser
  • /
    Foto: Max Edlinger, AbenteuerWege Reisen GmbH
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 10 8 6 4 2 km Klettersteig Klamml Steiner-Hochalm Gruttenhütte Kaiserhochalm
Wandern Sie auf dem Tiroler Adlerweg, immer unterhalb der steil aufragenden Felswände des Wilden Kaisers entlang bis zur urigen Gaudeamushütte.
mittel
Strecke 10,8 km
4:30 h
938 hm
590 hm

Morgens fahren Sie mit dem Seebus von Scheffau bis zum Berggasthof Bärnstatt, wo Sie ihre Wanderung beginnen (Abfahrt alle 10 Min., Fahrzeit ca. 12 Min.). Informieren Sie sich in Ihrer Unterkunft nach den Abfahrzeiten. Die Fahrt ist kostenlos als Gast eines der Hotels im Dorf – fragen Sie in der Unterkunft nach Ihrer Gästekarte! Geben Sie dem Fahrer beim Einstieg Bescheid, dass Sie am Bärnstatt aussteigen wollen, sonst fährt er durch bis zum Hintersteiner See.

 Vom Gasthof Bärnstatt führt Sie der Weg 821 bis zur Steiner Hochalm. Dort angekommen, halten Sie sich links und biegen am Wegweiser auf den Weg 821/823 in Richtung Kaiser Hochalm ab. An dieser angekommen, gehen sie zwischen den Häusern hindurch bis zum Wegweiser. Dort biegen Sie rechts ab und folgen dem Pfad Richtung Gruttenhütte.

Die Gruttenhütte stellt den höchsten Punkt der Etappe dar (1620m). Gehen sie oberhalb der Hütte vorbei und biegen sie bei den Wegweisern zweimal rechts ab Richtung Gaudeamushütte. Sie steigen über den Klamml-Steig ab. Halten sie sich immer an die roten Wegmarkierungen auf den Felsen. Dahinter halten Sie sich an den Trampelpfad bis dieser über eine kleine mit Halteketten gesicherte Kletterpassage (mit Leiter am Ende) ins Tal mündet. Von hier aus folgen sie stets geradeaus und bergab den roten Wegmarkierungen und Wegweisern Richtung Gaudeamushütte.

Achtung: Der Abstieg ab der Gruttenhütte führt über den steilen, über Felsen führenden Klamml-Steig, der einige seilversichterte Passagen mit Steighilfen und eine Leiter am Ende beinhaltet. (Siehe auch Infos im Infopack).

Insbesondere Schwindelfreiheit und ein fester Tritt sind auf dem letzten Teilstück gefragt. Sollten Sie sich das nicht zutrauen, lesen Sie aufmerksam die Wegbeschreibung und biegen Sie bei ca. 7.9 km (vor der Gruttenhütte) in Richtung Wochenbrunner Alm ab. Von dort können Sie auf breitem Weg zur Gaudeamushütte wieder aufsteigen und diese schwierige Passage umgehen. Rechnen Sie aber hier etwa eine Stunde zusätzliche Wanderzeit ein.

Autorentipp

4.80 km - Schöner Picknickplatz mit Aussicht - Lunchpaket mitbringen!

9.10 km - Gruttenhütte  - Einkehrmöglichkeit am höchsten Punkt des Tages.

 

Profilbild von Dennis Schank
Autor
Dennis Schank 
Aktualisierung: 22.04.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Gruttenhütte, 1.626 m
Tiefster Punkt
916 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Abstieg ab der Gruttenhütte führt über den steilen, über Felsen führenden Klamml-Steig, der einige seilversichterte Passagen mit Steighilfen und eine Leiter am Ende beinhaltet. Insbesondere Schwindelfreiheit und ein fester Tritt sind auf dem letzten Teilstück gefragt. Sollten Sie sich das nicht zutrauen, lesen Sie aufmerksam die Wegbeschreibung in der App und biegen Sie bei ca. 7.9 km (vor der Gruttenhütte) in Richtung Wochenbrunner Alm ab. Von dort können Sie auf breitem Weg zur Gaudeamushütte wieder aufsteigen und diese schwierige Passage umgehen. Rechnen Sie aber hier etwa eine Stunde zusätzliche Wanderzeit ein.

Planen Sie immer genügend Zeit für Ihren Wandertour ein. Angegebene Gehzeiten sind reine Gehzeiten. Pausen für Fotos und Rast müssen zu den angegebenen Zeiten dazu addiert werden.

Erkundigen Sie sich über die aktuellen Wetterverhältnisse und beobachten Sie Wetterveränderungen. In den Alpen können sehr schnell Gewitter aufziehen.

Verlassen Sie nicht die markierten Wanderwege.

Weitere Infos und Links

Sehenswürdigkeiten

  •  Das Gebirge des Wilden Kaisers ist ein Mysterium – unzählige Geschichten, Sagen und Mythen ranken sich um das majestätische Gebirge in den Tiroler Alpen. Viele Theorien ranken sich auch darum wie der "Koasa" (dt: Kaiser) seinen Namen bekam: Mit seinen markanten Gipfeln und der silbrigen Farbe des Wettersteinkalks gleicht der Berg einer Kaiserkrone. Eine andere Geschichte erzählt, dass Kaiser Karl hoch oben am Berg seine letzte Ruhestätte gefunden habe und seither über die Berge und seine Bezwinger wacht. Aber das sind nur zwei Theorien von vielen.

  • Die Gruttenhütte hoch über Ellmau und Going bietet herrliche Aussichten, an klaren Tagen bis zum Großglockner und Großvenediger. Definitiv eine kurze Rast vor dem letzten Abstieg zur Gaudeamushütte wert!
  • Auch die Gaudeamushütte lockt mit fantastischen Panoramablicken. Wir empfehlen zum Sonnenuntergang auf der Terrasse ein Kaiserschmarren und ein Belohnungsbier!

Start

Gasthof Bärnstatt bei Scheffau (916 m)
Koordinaten:
DD
47.542429, 12.232592
GMS
47°32'32.7"N 12°13'57.3"E
UTM
33T 291751 5269157
w3w 
///zahlend.vereinbarung.anstiege

Ziel

Gaudeamushütte

Wegbeschreibung

GPS-Genauigkeit

Bitte beachten Sie, dass die angegebenen km-Daten auf anderen Geräten/ Software unterschiedliche Werte anzeigen kann.

0.00 km  - Sie starten an der Bushaltestelle am Gasthof Bärnstatt, den Gasthof im Rücken biegen Sie RECHTS AB in den Schotterweg Richtung Parkplatz (Wegweiser 821 Richtung „Steiner Hochalm“). Gehen Sie am Parkplatz vorbei in den Wald und folgen Sie immer der Beschilderung Richtung „Steiner Hochalm“ 821.

1.10 km – Folgen Sie weiter dem Wegweiser Richtung „Steiner Hochalm“ NACH LINKS, Gehen Sie nicht geradeaus durch das Gatter.

ACHTUNG: Schmaler Weg am Abhang entlang. Trittsicherheit gefragt.

1.70 km – Sie erreichen die Steiner Hochalm. Gehen Sie NACH LINKS auf die Häuser zu und am Wegweiser biegen Sie RECHTS AB auf Weg 821/823 Richtung Kaiser Hochalm.

1.80 km – Nach den Häusern folgen Sie dem Trampelpfad GERADEAUS über die Weide, folgen Sie nicht dem Hauptweg bergab.

2.20 km -  Am Wegweiser „Krumpenbachleitner“ folgen Sie dem Weg 821/823 weiter GERADEAUS Richtung Kaiser Hochalm

2.70 km – Am Ende des Waldpfades biegen Sie mit dem Weg 821/823 NACH LINKS AB und gehen bergauf. Ab hier ist auch schon die Gruttenhütte ausgeschildert.

3.50 km – An der Kaiser Hochalm können Sie Ihre Wasserflaschen am Brunnen auffüllen. Dann gehen Sie zwischen den Häusern hindurch bis zum Wegweiser. Dort biegen Sie RECHTS AB und folgen dem Pfad Richtung Gruttenhütte.

ACHTUNG: Auf dem Gruttenpfad, dem Sie ab der Kaiser Hochalm bis kurz vor der Gruttenhütte folgen, ist durchgehend Konzentration und Trittsicherheit gefragt. Der schmale Hochpfad führt dicht am Abhang entlang und sie überqueren glatte Wurzelfelder, Steinbrocken und Geröllfelder.

4.80 km – Sie kommen an eine Lichtung mit einem großen Felsbrocken und einer Bank. Gehen Sie hier weiter GERADEAUS.

7.90 km – Der schmale Pfad mündet über eine steile geröllige Treppe auf einen breiteren Schotterweg. Hier biegen Sie NACH LINKS AB und laufen immer bergan Richtung Gruttenhütte, die Sie jetzt schon links am Hang sehen können.

Hinweis: Wenn Sie NICHT über den Klamml-Steig gehen wollen, biegen Sie hier  NACH RECHTS AB und steigen ab Richtung Wochenbrunner Alm und von dort wieder auf breitem Weg auf zur Gaudeamushütte!

9.10 km – Die Gruttenhütte lädt zum Einkehren ein. Sie stellt außerdem den höchsten Punkt der Etappe dar. Gehen Sie oberhalb der Hütte vorbei und biegen Sie bei den Wegweisern zweimal RECHTS AB Richtung Gaudeamushütte.

9.40 km – An der nächsten Abzweigung (Gruttenhütte/Klamml) halten Sie sich LINKS Richtung Gaudeamushütte über Klamml-Steig

ACHTUNG: Ab hier wird der Weg schwierig. Insbesondere Schwindelfreiheit und ein fester Tritt sind auf dem letzten Teilstück gefragt. Sollten Sie sich den steilen Abstieg nicht zutrauen, gehen Sie zurück zum Abzweig zur Wochenbrunner Alm.

Halten Sie sich immer an die roten Wegmarkierungen auf den Felsen. Am Abhang biegen Sie zunächst RECHTS AB um durch das Klamml abzusteigen. Gehen Sie nicht geradeaus über den steilen, gerölligen Abhang.

9.60 km - Am Ausgang des Klamml biegen Sie NACH LINKS AB und halten sich dann an den Trampelpfad bis dieser über eine kleine mit Halteketten gesicherte Kletterpassage (mit Leiter am Ende) ins Tal mündet.

Von hier aus folgen Sie immer weiter GERADEAUS den roten Wegmarkierungen und Wegweisern Richtung Gaudeamushütte, die Sie auch schon bald in der Ferne sehen können.

10.80 km – Sie erreichen das heutige Etappenziel – Die Gaudeamushütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise von Scheffau:

Mit dem Seebus von der Station Scheffau Dorf/ direkt an der Kirche fahren sie bis zum Berggasthof Bärnstatt (alle 10 min ab 9.35h) Fahrzeit ca 12min) Die Fahrt ist kostenlos als Gast eines der Hotels im Dorf, fragen nach der Gästekarte! Unbedingt dem Fahrer beim Einsteigen Bescheid geben, dass sie früher aussteigen wollen (sonst fährt er durch bis zum Hintersteiner See)

Koordinaten

DD
47.542429, 12.232592
GMS
47°32'32.7"N 12°13'57.3"E
UTM
33T 291751 5269157
w3w 
///zahlend.vereinbarung.anstiege
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Tragen Sie immer gutes Schuhwerk mit fester Wandersohle und nehmen Sie immer Regenbekleidung mit. Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich (min. 1 Ltr.) und denken Sie an Sonnenschutz.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,8 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
938 hm
Abstieg
590 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.