Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wanderung zum Kleinen Barmstein über die Ruine Thürndl
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Wanderung zum Kleinen Barmstein über die Ruine Thürndl

Wanderung · Tennengau-Dachstein West
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Hallein / Bad Dürrnberg Verifizierter Partner 
  • Das Untersbergmassiv in voller Pracht
    / Das Untersbergmassiv in voller Pracht
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Blick zum Watzmann
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Ausblick auf das Untersbergmassiv
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Impressionen vom Aufstieg auf den Kleinen Barmstein
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Pfad zur Ruine Thürndl
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Schöne Aussicht auf Bad Dürrnberg und den Zinken
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Aussicht auf dem Weg zur Ruine Thürndl
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Exponierter Jausenplatz am Kleinen Barmstein
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Aussicht auf Bad Dürrnberg und den Zinken
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Aussicht auf Bad Dürrnberg
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Café s'Bamstoa
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Ausblick vom Kleinen Barmstein auf Hallein
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Ausblick vom Kleinen Barmstein auf die Pernerinsel in Hallein
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Ausblick vom Kleinen Barmstein Richtung Salzburg
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Flora am Weg zur Ruine Thürndl
    Foto: Gästeservice Tennengau, Tourismusverband Hallein / Bad Dürrnberg
  • / Großer Barmstein
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Aussicht vom Kleinen Barmstein
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Aussicht vom Kleinen Barmstein Richtung Salzburg
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Aussicht auf Bad Dürrnberg
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Aussicht auf den Großen Barmstein und den Untersberg
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Aussicht vom Kleinen Barmstein Richtung Salzburg
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
  • / Ruine Thürndl
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein / Bad Dürrnberg
  • / Ruine Thürndl
    Foto: Kathrin Haas, CC BY-ND, Tourismusverband Hallein / Bad Dürrnberg
m 900 800 700 600 500 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Kleiner Barmstein (841m) Café s'Bamstoa Café s'Bamstoa Ruine Thürndl Ruine Thürndl
Wunderschöne, grenzüberschreitende Panoramawanderung über die Ruine Thürndl zum Kleinen Barmstein.
schwer
4,1 km
1:40 h
309 hm
309 hm

Hallein bringts zusammen.

Der Slogan der kleinen, mittelalterlichen Stadt an der Grenze zu Bayern trifft in diesem Fall den Nagel auf den Kopf. Auf dieser Wanderung queren wir mehr als einmal die Landesgrenzen, passieren saftige Bergwiesen und genießen einen schwindelerregenden Ausblick auf die österreichischen, sowie die bayerischen Berge. Die Häuser der Stadt Hallein zu unseren Füßen reflektieren das Sonnenlicht und die Salzach bahnt sich ihren Weg bis in die Stadt Salzburg hinein, wo man an schönen Tagen sogar die Burg Hohensalzburg sehen kann.

Autorentipp

Vom kleinen Barmstein genießen Sie eine grandiose Aussicht auf Hallein, die Pernerisel und bei klarer Sicht können Sie auch die Festung Hohen Salzburg erblicken.
Profilbild von Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
Autor
Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
Aktualisierung: 22.06.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kleiner Barmstein (841 m), 833 m
Tiefster Punkt
Hallein Fuchsturm, 524 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Café s'Bamstoa

Sicherheitshinweise

Die Wanderung zum Kleinen Barmstein ist bis zum Fuße des kleinen Barmstein auch für ungeübte Wanderer leicht begehbar. Der letzte Teil der Wanderung ist allerdings nur für alpin-erfahrene Personen zu empfehlen, da wir uns hier teils in stark ausgesetztem Gelände befinden, das an den Schlüsselstellen mit Stahlseilen gesichert ist.

 

Bitte bedenkt immer, dass ihr auf den hier beschriebenen Wanderungen in den Bergen, in freier Natur und zum Teil in alpinem Gebiet befindet.Unsere Inhalte wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt, eine Haftung wird hiermit jedoch ausdrücklich ausgeschlossen. Gefahren lassen sich nie vollständig ausschließen und die Verwendung aller Informationen und Tourenbeschreibungen erfolgt auf eigenes Risiko!

 

Weitere Infos und Links

Infos und Tipps zum Thema Wandern in Hallein:

http://www.hallein.com/erlebnis-sport/wandern

 

Informationen rund um die Ruine Thürndl und die Barmsteine:

http://www.salzburg.com/wiki/index.php/Ruine_Th%C3%BCrndl

http://www.salzburg.com/wiki/index.php/Barmsteine

Start

Dürrnberg-Landesstraße (von Hallein Rtg. Bad Dürrnberg, nach Lawinengalerie) (524 m)
Koordinaten:
DG
47.680952, 13.088777
GMS
47°40'51.4"N 13°05'19.6"E
UTM
33T 356556 5282609
w3w 
///nebelig.insel.netzteil

Ziel

Dürrnberg-Landesstraße (von Hallein Rtg. Bad Dürrnberg, nach Lawinengalerie)

Wegbeschreibung

Unser Ausgangspunkt für diese Wanderung befindet sich direkt neben der Dürrnberger Landesstraße zwischen Hallein und Bad Dürrnberg. Wir parken hinter dem Tunnel neben der Straße und biegen rechts in den Kleinkirchentalweg ein. Von hier an folgen wir rechterhand dem Bgm. Alois Oedl Steig, der laut Information in 30 Minuten zur Ruine Thürndl führt. Der Weg führt zunächst über einige Stufen bergauf und schlängelt sich dann in Serpentinen bis auf ca. 700 Meter hinauf. Im hellen, hauptsächliche aus Laubbäumen bestehenden Bannwald tun sich uns hier immer wieder Ausblicke auf den Zinken, das Salzachtal und die bayerische Bergwelt auf. Kurz bevor wir die Ruine Thürndl erreichen, öffnet sich der Wald noch einmal und gibt den Blick auf eine hübsche, mit Erika bewachsene Lichtung frei. Wenige Meter danach erheben sich die Überreste der einst mächtigen Ruine Thürndl aus dem Wald. Wir wandern nun links an der einstigen Verteidigungsfeste vorüber und tauchen in dunklen, mit Moosen bewachsenen Nadelwald ein. Auf diesem, mit weichen Tannennadeln gepolsterten Weg wandern wir ca. 15 Minuten entlang, bis wir eine große Lichtung erreichen und die Route wieder in besiedeltes Gebiet übergeht. Von hier ab beginnt der anspruchvollsten Teil unserer Wanderung : Den Aufstieg zum Kleinen Barmstein. Unser Ziel bereits vor Augen, gehen wir am Wildgehege entlang den schmalen Schotterweg bis zum Wald hinauf. Wir folgen dem Wegweiser mit der schwarzen Markierung in Richtung "Kleiner Barmstein" und biegen nach wenigen Metern im Wald rechts ab. Erst über Stiegen, dann über immer schwieriger werdendes Terrain schlängelt sich der Pfad hier den Berg hinauf.

ACHTUNG: Dieser Teil der Wanderung ist wirklich nur für geübte, schwindelfreie und trittsichere Wanderer empfehlenswert! Der Weg ist hier zum Teil mit Stahlseilen gesichert und ausgesetzt.

Oben angekommen, bietet sich uns ein traumhafter 360° Ausblick über die österreichische und bayerische Bergwelt. Im Norden schweift der Blick bis nach Salzburg zur Festung Hohensalzburg, Richtung Süden blicken wir nach Hallein und sogar der Dachsteingletscher und das Hagengebirge sind von hier oben zu sehen. Der Rückweg erfolgt auf der bereits bekannten Route.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis zum Bahnhof Hallein und von dort aus mit dem Bus Nr. 41 in Richtung Bad Dürrnberg (Haltestelle "Hallein Fuchsturm")

 

Anfahrt

Auf der Tauernautobahn (A10) die Abfahrt Hallein (Exit 16) in Richtung Hallein-Zentrum nehmen. Wir folgen der Beschilderung „Zentrum", biegen auf der Stadtbrücke rechts auf die Pernerinsel ab und fahren dann in Richtung Bad Dürrnberg weiter. Nach einer scharfen Rechtskurve folgen wir dem Straßenverlauf den Berg hinauf und parken unser Auto nach der Lawinengalerie längs der Straße.

Parken

Parkmöglichkeit auf dem Weg von Hallein nach Bad Dürrnberg - nach der Lawinengalerie längs der Straße (rechts).

Koordinaten

DG
47.680952, 13.088777
GMS
47°40'51.4"N 13°05'19.6"E
UTM
33T 356556 5282609
w3w 
///nebelig.insel.netzteil
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Informationen zu Wanderungen in der Region inkl. interaktiver Tourenkarte: http://www.hallein.com/tourenkarte Details zur Ruine Thürndl: http://www.salzburg.com/wiki/index.php/Ruine_Th%C3%BCrndl

Kartenempfehlungen des Autors

http://www.hallein.com/tourenkarte

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und Trittsicherheit sind auf dieser Wanderung unbedingt erforderlich.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
4,1 km
Dauer
1:40 h
Aufstieg
309 hm
Abstieg
309 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück aussichtsreich geologische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.