Start Touren Wanderung von Werfen auf die Mitterfeldalm auf dem Salzburger Almenweg
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Mehrtagestour

Wanderung von Werfen auf die Mitterfeldalm auf dem Salzburger Almenweg

Mehrtagestour · Tennengebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Werfen Verifizierter Partner 
  • Käseproduktion auf der Mitterfeldalm
    / Käseproduktion auf der Mitterfeldalm
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
  • Kühe auf der Mitterfeldalm
    / Kühe auf der Mitterfeldalm
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
  • Ankunft auf der Mitterfeldalm
    / Ankunft auf der Mitterfeldalm
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
  • Kühe auf der Alm
    / Kühe auf der Alm
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
  • Mitterfeldalm von oben
    / Mitterfeldalm von oben
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
  • Weg zur Mitterfeldalm
    / Weg zur Mitterfeldalm
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
  • Weg zur Mitterfeldalm
    / Weg zur Mitterfeldalm
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
  • / Blick auf die Mandelwände
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
  • / durch den Höllengraben
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
  • / Enzian am Wegesrand
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
  • / Blumen am Wegesrand
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
  • / Kühe am Weg
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
  • / Bald am Ziel
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
600 900 1200 1500 1800 2100 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Diese herrliche Wanderung, von Werfen auf die Mitterfeldalm, auf der ersten Etappe des Salzburger Almenweg, der über 31 Etappen durch das Salzburger Land führt. In allen Schwierigkeitsgraden, jedoch ohne Kletterpartien und Seilsicherungen, über Berge und durch Täler. Sie können bei jeder x-beliebigen Etappe anfangen und auch wieder aufhören. Je nach  "erwanderten" Etappen warten wunderschöne Belohnungen, in Form von Anstecknadeln, auf Sie!

mittel
9,5 km
4:07 h
1144 hm
0 hm

Nach dem Start der Wanderung hinter dem Landgasthof Reitsamerhof, lässt sich  noch nicht erahnen in welcher Vielfalt an Natur sie an diesem Tag wandern werden. Anfangs über Straßen, Wiesen und Forstwege an Bauernhöfen und Häusern vorbei, danach durch den dunklen Höllngraben, dem Bachlauf entlang, bis hinauf ins Almgebiet, durch herrlich duftende Wälder, bis sie endlich auf einem Plateau vorgelagert, die Mitterfeldalm, am Fuße des Hochkönigmassives, erblicken! Eine zünftige Almjausn oder ein Häferlcafe mit den leckersten Nußstangerln der Welt dürfen Sie hier nicht auslassen!

Autorentipp

  • Alle Mühen machen sich bezahlt wenn Sie die Mitterfeldalm, am Fuße des Hochkönigs, erreichen!!
  • Der Erzweg führt Sie vom Arthurhaus direkt ins Ortszentrum von Mühlbach am Hochkönig!
outdooractive.com User
Autor
Alexandra Hager
Aktualisierung: 06.06.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Mitterfeldalm, 1674 m
Tiefster Punkt
Landgasthof Reitsamerhof, 530 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Landgasthof Reitsamerhof*** - Werfen-Imlau
Mitterfeldalm
Bahnhof Werfen

Sicherheitshinweise

  •  Bitte stets auf die entsprechende Ausrüstung und Bekleidung achten. Vor allem feste hohe Schuhe mit rutschfester Sohle sowie Regen- und Kälteschutz sind wichtig.
  •  Zur Grund-Wanderausrüstung gehören aber auch noch Rucksack, Getränke und Proviant, eine kleine Apotheke samt Verbandszeug und Biwacksack, warme Kleidung, winddichtes Übergewand, Stirnlampe und Orientierungsmaterial (Wanderkarte, Höhenmesser, Kompass).
  •  Achte darauf, dass du genügend Flüssigkeit bei dir hast!
  •  Nimm dein  Handy immer ins Gebirge mit.
  •  Und noch ein Hinweis: Bitte sag deinen Angehörigen oder Quartiergebern stets wohin du aufbrichst und wann du deine Rückkehr planst. Melde dich bitte bei Rückkehr (telefonisch oder sonst wie) wieder zurück.
  •  Notrufnummern
    Alpiner Notruf: 140
    Internationaler Notruf: 112

 

Ausrüstung

  • Je nach Wetterlage Sonnen- oder Regenschutz, festes Schuhwerk ist empfehlenswert

Weitere Infos und Links

 Wanderkarte "...wandern rund um Werfen"
Wanderführer Werfen Pfarrwerfen Werfenweng "Wandern mit grandioser Fernsicht"
Kartenmaterial von Freytag&Berndt, Kompass und Alpenverein
Erhältlich im Tourismusbüro, Markt 24, 5450 Werfen, Tel. 06468/5388 
www.werfen.at

ww.salzburger-almenweg.at

 

 

Start

Landgasthof Reitsamerhof Imlau Werfen (529 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.462361, 13.197763
UTM
33T 364172 5258121

Ziel

Mitterfeldalm

Wegbeschreibung

Du kannst dein Auto auf dem Parkplatz gegenüber oder neben dem Reitsamerhof parken.

 Direkt hinter dem Landgasthof startest du auf dem ersten, ziemlich steilen Stück, Richtung Unter- und Oberschwabegg, zwei herrlich gelegenen   Bauernhöfen.   Vorbei an den Höfen, rechter Hand in Richtung Wald, wanderst du ca. 5 km auf einer Forststraße durch das Höllental, vorbei am ehemaligen Gasthof Hölln in Richtung Grünmaisalm/Arthurhaus. Kurz vor der Grünmaisalm kommst du zu einem Abzweig – rechts geht es über einen Steig, über die Steinalm zur Mitterfeldalm. – links kommst du zur Grünmaisalm und dann weiter über die Stegalm zur Mitterfeldalm oder, wenn du den letzten Anstieg nicht mehr machen möchtest, direkt zum Arthurhaus.

 Das sind die ersten Stationen, wo du wieder Wasser und was zu essen bekommst, bedenke bitte genügend Wasser mitzunehmen und eventuell ein bisschen Proviant.

Vom Arthurhaus gelangst du zu Fuß, über den Erzweg, nach Mühlbach und von dort mit Bussen wieder zurück zum Landgasthof Reitsamerhof. Du kannst auch schon ab dem Arthurhaus mit dem Bus fahren.

 Almenweg Wanderguide und Kartenmaterial in den Tourismusbüros erhältlich.

Hol dir deinen „Bronzenen Enzian“, bereits ab der ersten Etappe!!

 

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise nach Werfen mit Bus, Bahn oder Auto.

Anfahrt

  •  Von Salzburg kommend auf der A10-Tauernautobahn, die Abfahrt Werfen / Pfarrwerfen oder Abfahrt Pass Lueg Tenneck Werfen nehmen und Richtung Werfen rechts abbiegen (Salzachtal- Bundesstraße B 159).
  • Von Zell am See / Villach kommend auf der A10-Tauernautobahn, die Abfahrt Werfen / Pfarrwerfen nehmen und Richtung Werfen links abbiegen (Salzachtal- Bundesstraße B 159).
  • Mit der Bahn nehmen sie die Haltestelle Pfarrwerfen, mit der S-Bahn erreichbar.

Parken

  •  Parken auf den ausgewiesenen Parkplätzen am Bahnhof, neben der Feuerwehr und an der Ortseinfahrt Mitte. Kostenpflichtige Parkplätze im Ortskern vorhanden. Maximale Parkdauer 3 Stunden.
  • Kurzparkzone in Werfen:
    Parkzeit im Ortszentrum: erste Stunde gratis, danach 90 Minuten € 0,50 bis 120 Minuten € 1,00 bis 150 Minuten  € 2,00 bis 180 Minuten € 3,00. Gäste mit einer Gästekarte hinter der Windschutzscheibe können im Ortszentrum bis 11.00 Uhr gebührenfrei parken.
  • Gratisparkplätze: 
    Werfen-Süd, Werfen-Mitte und Parkplatz neben der Feuerwehr Werfen.
  • Gegenüber dem Landgasthof Reitsamerhof oder an der Haltestelle Pfarrwerfen

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

  •  Wanderkarte "...wandern rund um Werfen"
    Wanderführer Werfen Pfarrwerfen Werfenweng "Wandern mit grandioser Fernsicht"
    Kartenmaterial von Freytag&Berndt, Kompass und Alpenverein
    Erhältlich im Tourismusbüro, Markt 24, 5450 Werfen, Tel. 06468/5388 
    www.werfen.at
  • www.salzburger-almenweg.at

 

Kartenempfehlungen des Autors

  • Wanderkarte "...wandern rund um Werfen"
    Wanderführer Werfen Pfarrwerfen Werfenweng "Wandern mit grandioser Fernsicht"
    Kartenmaterial von Freytag&Berndt, Kompass und Alpenverein
    Erhältlich im Tourismusbüro, Markt 24, 5450 Werfen, Tel. 06468/5388 
    www.werfen.at

 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,5 km
Dauer
4:07 h
Aufstieg
1144 hm
Abstieg
0 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.