Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wanderung von Hintermoos zur Jausenstation Grammlergut
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Wanderung von Hintermoos zur Jausenstation Grammlergut

Wanderung · Hochkönig
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hochkönig Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schlossspielplatz
    / Schlossspielplatz
    Foto: Hochkönig
  • / Schlossspielplatz
    Foto: Evelyn Bürgler, Hochkönig
  • / Schlossspielplatz
    Foto: Evelyn Bürgler, Hochkönig
  • / Prinzensee
    Foto: Karin Rathgeb, Hochkönig
  • / Waldseilgarten Prinzenberg
    Foto: Karin Rathgeb, Hochkönig
  • / Waldrutschenpark Prinzenberg
    Foto: Karin Rathgeb, Hochkönig
m 1300 1200 1100 1000 900 800 700 5 4 3 2 1 km Schlossspielplatz am Prinzerberg Natrun Waldrutschenpark TOM Almhütte Jausenstation Grammlergut
Eine schöne Wanderung von Hintermoos über die Jausenstation Grammlergut nach Maria Alm
leicht
Strecke 5,2 km
2:30 h
273 hm
359 hm
1.158 hm
800 hm
Kurze und aussichtsreiche Halbtageswanderung für die ganze Familie. Vom Skizentrum Hintermoos, über die Jausenstation Grammlergut - wo sich auch der Schlossspielplatz befindet - bis nach Maria Alm oder wieder zurück über den gleichen Weg, zu Ihrem Ausgangspunkt in Hintermoos. 

Autorentipp

Am Prinzerberg Natrun finden Sie tolle Attraktionen für die ganze Familie
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.158 m
Tiefster Punkt
800 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Selbsteinschätzung Prüfen Sie vor jeder Bergtour Ihre körperliche Eignung und schätzen Sie Ihre Kräfte sowie die Ihrer Begleiter – insbesondere jene Ihrer Kinder – richtig ein! Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind oft sehr wichtig!
Planung und Vorbereitung Planen Sie jede beabsichtigte Bergtour vorher genau. Wanderkarten und Führer sowie Auskünfte alpiner Vereine und Ortskundiger wie Bergführer und Hüttenwirte können dafür hilfreich sein.
Ausrüstung Am Berg benötigen Sie entsprechende Ausrüstung und Bekleidung, insbesondere festes, hohes Schuhwerk mit griffiger Sohle. Wetter- und Kälteschutz sind unerlässlich, das Wetter kann oft überraschend umschlagen.
Wetterprognosen Beachten Sie die aktuellen Wetterbedingungen unter: www.zamg.at oder www.uwz.at
Miteinander Beachten Sie die 10 Regeln für den richtigen Umgang mit Weidetieren und hinterlassen Sie keine Abfälle in der Natur!
Treten Sie keine Steine ab Treten Sie keine Steine ab, weil damit andere Wanderer ernstlich gefährdet werden können. Gekennzeichnete Stellen mit Steinschlaggefahr sollten möglichst schnell und mit Aufmerksamkeit und Vorsicht überschritten werden.
Kehren Sie rechtzeitig um Das ist keine Schande, sondern ein Zeichen der Vernunft. Es wird notwendig, wenn das Wetter umschlägt, Nebel einfällt, und auch wenn der Weg zu schwierig oder nicht in gutem Zustand ist.

Notrufnummern: Alpiner Notruf: 140                               
                                 Internationaler Notruf: 122

Weitere Infos und Links

Die Wanderkarte ist im Tourismusbüro erhältlich.
Öffnungszeiten der Bergbahnen im Sommer
Öffnungszeiten der Hütten&Almen im Sommer

 

www.hochkoenig.at  
region@hochkoenig.at
+43 (0)6584 20388

Start

Skizentrum Hintermoos (885 m)
Koordinaten:
DD
47.387181, 12.937488
GMS
47°23'13.9"N 12°56'15.0"E
UTM
33T 344335 5250254
w3w 
///aufzuteilen.prinzip.jedoch

Ziel

Maria Alm

Wegbeschreibung

Sie starten die Tour vom Skizentrum Hintermoos, von dort aus gehen Sie rechts ein kurzes Stück entlang der Bundesstraße (Richtung Hinterthal), bis  auf der gegenüberliegen Seite der Weg Nr. 26c startet.  Folgen Sie dem Weg bis zur Jausenstation Grammlergut. Anschließend geht weiter über den Weg Nr. 26a Richtung Bergstation der Natrunbahn und von dort aus weiter über den gleichen Weg bis nach Maria Alm. Als Alternative können Sie auch die Natrunbahn nehmen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

ÖBB-Scotty: Fahrplanauskunft
Bus-Linie 620: Fahrplanauskunft
Wanderbus: Fahrplanauskunft

Anfahrt

Anreise von Salzburg kommend: Auf der Autobahn A10 bis Ausfahrt Bischofshofen, dann auf der B311 in Richtung Bischofshofen. Der Hochkönig Bundesstraße/B164 nach Maria Alm folgen.
Anreise von Innsbruck/ Kufstein kommend: Auf der Loferer Straße/B178 Richtung St. Johann i.T., dann über die Hochkönig Bundesstraße/B164 über Saalfelden nach Maria Alm.
Für die Nutzung des österreichischen Autobahn- und Schnellstraßennetzes ist eine gültige Vignette erforderlich. Ebenfalls gilt eine Mitführpflicht von Verbandszeug, Warndreieck und Warnweste. Weitere Infos dazu unter Asfinag.

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeit beim Skizentrum Hintermoos/Schwarzeckalmbahn

Koordinaten

DD
47.387181, 12.937488
GMS
47°23'13.9"N 12°56'15.0"E
UTM
33T 344335 5250254
w3w 
///aufzuteilen.prinzip.jedoch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

  • Hochkönig, Albert Precht, Verlag Anton Pustet
  • Meine Tour – Bergtourenführer Salzburg und Berchtesgaden
  • Der Eigensinn der Schöpfung, Edition Schön & Gut im Verlag Anton Pustet
  • Region Hochkönig, Dietmar Sochor, FST Verlag
  • Stolperherz am Hochkönig, Eckhard Schröder, CreateSpace Independent Publishing Platform

Kartenempfehlungen des Autors

  • Hochkönig Wanderkarte
  • Freytag & Berndt WK 103 Pongau – Hochkönig – Saalfelden
  • Kompass Wanderkarte Tennengebirge – Hochkönig
  • Rother Wanderführer Hochkönig

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • Festes, knöchelhohes Schuhwerk
  • Wanderstöcke
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • Sonnenbrille
  • Regenschutz
  • Getränke und eine kleine Jause
  • Notwendige Medikamente
  • Erste Hilfe Set
  • Wanderkarte

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,2 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
273 hm
Abstieg
359 hm
Höchster Punkt
1.158 hm
Tiefster Punkt
800 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Von A nach B Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.