Start Touren Wanderung über Bachalpsee zur Grossen Scheidegg
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Wanderung über Bachalpsee zur Grossen Scheidegg

Wanderung · Grindelwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
AbenteuerWege Reisen GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Die heutige Strecke kann in einer einfachen oder anspruchsvolleren Variante gewandert werden. Beide Routen beginnen zunächst an der Gondelstation in First und führen sie bis zum Bachalpsee.

Falls Sie die schwierigere Variante bevorzugen, gehen Sie weiter und um Großenegg und Schwarzhorn herum, dann bergab zur Großen Scheidegg.

16,6 km
12:45 h
840 hm
1042 hm

Die Tour von First zum Bachalpsee ist eine gemäßigte Wanderstrecke mit wunderschönen Panoramen. Ein wahres Highlight ist der See, den Sie schon nach weniger als einer Stunde erreichen. Auf dieser Strecke werden Sie außerdem die Gesellschaft vieler weiterer Wanderfans teilen. (Schwierigkeitsgrad einfach)

Der Rundweg hinter Großenegg und Schwarzhorn lässt Sie drei versteckte Bergseen entdecken, während Sie den Pfad hinaufgehen und den Sattel zwischen dem Schwarzhorn und Wildgarest überqueren. Der Weg führt schließlich auf einem langen und steilen Abstieg zurück zum Oberelager Scheidegg und zur Großen Scheidegg. (Schwierigkeitsgrad anspruchsvoll)

Nehmen Sie die zweite Hälfte der Wanderroute nur in Angriff, wenn die Wettervorhersage angemessen ist. Eine alternative Strecke kann die Wanderung von First zur Großen Scheidegg sein, die Ihnen ebenfalls einen Blick auf atemberaubende Bergpanoramen beschert.

Autorentipp

Beginnen Sie die heutige Etappe am besten so früh wie möglich, um oben am Bachalpsee nicht allzu vielen Touristen zu begegnen und die Eindrücke genießen zu können. Vergessen Sie nicht, die Busfahrtzeiten von der Großen Scheidegg zurück nach Grindelwald in Erfahrung zu bringen. Die Strecke ist auch ohne dass sie nach Grindelwald zurück wandern müssen bereits sehr lang.
outdooractive.com User
Autor
Lisa Köhne
Aktualisierung: 19.06.2019

Höchster Punkt
2718 m
Tiefster Punkt
1949 m

Sicherheitshinweise

Die Kilometerzahl der Entfernung einer Strecke gibt selten Auskunft darüber, wie anspruchsvoll diese ist oder wie lange Sie dafür brauchen werden. Der Höhenunterschied ist oftmals viel aussagekräftiger, wie auch die Beschaffenheit des Weges (breite, gepflasterte Straßen im Gegensatz zu schmalen felsigen Bergpfaden) wie auch die Art des Geländes (ein Pfad durch das Tal im Gegensatz zu einem Weg in alpinen Höhenlagen). Aus diesen Gründen zeigen die Zahlen auf den Wegweisern auch die durchschnittlichen Wanderzeiten an, nicht die Entfernungen.

Schauen Sie sich – auch kurzfristig – den örtlichen Wetterbericht an. Sollte das Wetter schlecht sein, wandern Sie nicht in den Hochlagen. In diesem Fall gibt es auch im Tal zahlreiche Routen, von denen aus Sie, sollte das Wetter sehr ungemütlich werden, schnell ein Dorf erreichen können.

Wenn nötig, vermeiden Sie es, auf Wegen zu wandern, die mit Schnee bedeckt sind. Die Pfade in den Höhenlagen können auch im Sommer mit so großen Schneemassen bedeckt sein, dass Wandern hier fast unmöglich ist. Auch das Lawinenrisiko ist nicht nur auf Winter und Frühling beschränkt. Die Touristeninformation vor Ort oder das Personal am Bahnhof kann Sie über die aktuelle Kondition der Wege in Kenntnis setzen.

Auch im späten Juni/Anfang Juli können Teile der Route mit Schnee bedeckt sein. Schauen Sie an der Gondelstation nach, wie die aktuelle Beschaffenheit der Wegstrecke ist, bevor Sie zu diesem Abenteuer aufbrechen.

Weitere Infos und Links

First wurde erst vor kurzem renoviert, daher ist alles in einwandfreiem Zustand. Es gibt hier Toiletten, ein Restaurant und eine Erste-Hilfe-Station.

Die Klippenwanderung in First ist eine empfehlenswerte Erweiterung der Tour und führt um die Vorderseite von First herum, von wo aus Sie spektakulären Aussichten ins Tal und auf den Eiger haben.

Um mit dem Bus zurück zu Großen Scheidegg zu fahren, schauen Sie bezüglich der Abfahrtszeiten bitte vor Ort auf den Fahrplan.

Start

An der Gondelstation in First (2167 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.660294, 8.053921
UTM
32T 427619 5167849

Ziel

Große Scheidegg

Wegbeschreibung

Die heutige Wanderung beginnt an der Gondelstation in First. Diese erreichen Sie, wenn Sie von Grindelwald mit der Gondel hinauf nach First fahren (First ist die letzte Station).

0.00 km – Folgen Sie den gelben Wegweisern zum Bachalpsee (vor Ort auch bekannt als Höhenweg 2400). Gehen Sie aus dem Ausgang der Gondelstation, dann GERADEAUS (empfohlene Erweiterung der Strecke – First Klippenwanderung (15 Minuten)). Folgen Sie dem gut gepflegten Schotterweg, der um einen grasbewachsenen Hügel herum und dann zum Bachalpsee hinaufführt.

Gehen Sie weiter GERADEAUS und folgen Sie dem Verlauf des Weges, an einigen geschlossenen Skiliften und Bars vorbei. Nehmen Sie sich Zeit, um die fantastischen Ausblicke auf den Eiger und das Grindelwaldtal auf sich wirken zu lassen.

3.00 km -  Sie haben nun den Bachalpsee erreicht. Sie werden bemerken, dass es hier zwei Seen gibt, der vordere davon ist der Bachalpsee, in welchem sich das Wetterhorn, das Schreckhorn und das Finisteraarhorn spiegeln.

Wenn Sie eine leichtere Variante des Weges wünschen, können Sie an diesem Punkt wieder umkehren, andernfalls gehen Sie einfach weiter. Von hier aus gibt es mehrere empfehlenswerte Optionen. Auf dem Gipfel des Faulhorns gibt es ein Restaurant. Auf etwa der Hälfte der Strecke nach oben können Sie noch einmal einen Blick auf die beiden Seen abseits des Trubels werfen, oder direkt in Richtung der Großen Scheidegg gehen.

Die folgenden Wegbeschreibungen führen Sie hoch über die Seen, dann entlang des dahinterliegenden Bergkamms, den Sie gerade zur Großen Scheidegg gewandert sind. Den kurzen Aufstieg mit Blick auf die Seen können Sie auch aussparen, wenn Sie lieber um den Kamm herumwandern möchten. Folgen Sie dabei den Wegweisern Richtung Wart/Wildgärst.

RECHTS HALTEN und entlang des zweiten Sees gehen, während Sie einen Schotterpfad hinaufgehen. Dieser Weg windet sich hinauf bis zur Bürgener Hütte, von der aus Sie den besten Blick auf den Bachalpsee haben und sich gleichzeitig etwas weiter entfernt vom Getümmel direkt davor bewegen.

4.40 km – An der Bürgener Hütte RECHTS ABBIEGEN, den Hauptweg verlassen und auf einem grasbewachsenen Pfad weitergehen. Folgen sie den gelben Wegweisern Richtung Oberberg und Axalp. Diese Route führt Sie zurück entlang des Kamms. Der Verlauf des Weges ist stellenweise nicht gut zu erkennen, halten Sie daher die Augen nach den weiß-roten Markierungen auf den Felsen auf. Direkt unter Ihnen ist der Bachalpsee zu sehen.

Alternativ können Sie auch weiter geradeaus bis auf den Gipfel des Faulhorns wandern.

5.70 km – Sobald Sie den nächsten gelben Wegweiser sehen, folgen Sie der Beschilderung Richtung Bachalpsee (gehen Sie aber nicht ganz zurück bis zum See). Nach 200 Metern sehen Sie weitere weiß-rote Markierungen auf den Felsen. Hier LINKS ABBIEGEN und den Markierungen hinter die schroffen Berge folgen, die vor Ihnen liegen. Nahezu direkt vor Ihnen taucht nun ein See auf.

Dieser Pfad verläuft parallel zum Bergkamm, führt erst hinunter zu einem weiteren See, dann wieder hinauf bis zu einem Sattelpunkt, von welchem aus Sie wiederum an einen See gelangen. Dies wiederholt sich noch dreimal, bis Sie den letzten Sattelpunkt erreichen.

9.60 km – Während des letzten Anstiegs, direkt hinter dem dritten See, befindet sich ein gelber Wegweiser. Folgen Sie der Beschilderung Richtung Wart/Wildgärst.

10.3 km – Gehen Sie weiter GERADEAUS und über den letzten Sattel, der sich zwischen dem Schwarzhorn und Wildgärst befindet, bevor der Abstieg zur Großen Scheidegg beginnt.

Der erste Abschnitt des Abstiegs ist sehr steil und führt an mehreren Flüssen vorbei, die alle in einem großen Fluss münden, an welchem Sie später auch vorbeikommen.

13.3 km – Sie haben nun die Oberlager Scheidegg erreicht. Gehen Sie weiter GERADEAUS und folgen Sie den gelben Wegweisern Richtung Große Scheidegg. Ab hier besteht der Weg aus kompaktem Schotter, auf welchem es sich angenehm gehen lässt.

 14.3 km - Am Kuhmatten (2000 Meter) LINKS ABBIEGEN und den Wegweisern Richtung Große Scheidegg folgen.

16.6 km – Sie haben nun die Große Scheidegg erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Tragen Sie feste Wanderschuhe, da der Untergrund stellenweise sehr uneben sein kann. Wanderstöcke sind ebenfalls sehr nützlich.

Mehrere leichte Schichten an Kleidung übereinander zu tragen ist oftmals angenehmer, als nur einen Regenmantel oder eine warme Jacke. Das Wetter in den Bergen ist sehr wechselhaft. Kleidung in Schichten zu tragen, ermöglicht es Ihnen, sich schnell an neue Bedingungen anzupassen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
16,6 km
Dauer
12:45h
Aufstieg
840 hm
Abstieg
1042 hm

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.