Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wanderung Elchtour Nr. 4 Baiersbronn - Glasmännlehütte - Sankenbachwasserfall - Baiersbronn
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Wanderung Elchtour Nr. 4 Baiersbronn - Glasmännlehütte - Sankenbachwasserfall - Baiersbronn

Wanderung · Schwarzwald
Profilbild von Katrin Liewald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Katrin Liewald
  • Warten auf die Stadtbahn
    / Warten auf die Stadtbahn
    Foto: Katrin Liewald, Community
  • / und ganz korrekt mit Mund-Nase-Schutz
    Foto: Katrin Liewald, Community
  • / Baiersbronn
    Foto: Katrin Liewald, Community
  • / Übungshang der Gleitschirmflieger
    Foto: Katrin Liewald, Community
  • / Das sollte man ernst nehmen!
    Foto: Katrin Liewald, Community
  • / ab hier starten die Profi-Gleitschirmflieger
    Foto: Katrin Liewald, Community
  • / Glasmännleshütte
    Foto: Katrin Liewald, Community
  • / Raiblesbrunnen
    Foto: Katrin Liewald, Community
  • / Wasserfallhütte
    Foto: Katrin Liewald, Community
  • / Heinzelberghütte
    Foto: Katrin Liewald, Community
  • / Brotzeit
    Foto: Katrin Liewald, Community
  • / 00 im Wald
    Foto: Katrin Liewald, Community
m 800 700 600 500 12 10 8 6 4 2 km
Bahnhof Baiersbronn - Glasmännlehütte - Wasenhütte- Raiblesbrunnen - Wasserfallhütte - Heinzelberghütte - Bahnhof Baiersbronn
schwer
Strecke 12,3 km
3:44 h
457 hm
449 hm
849 hm
539 hm
Hallo, hier meldet sich Elchmar. Heute sind wir nicht am Hotel losgelaufen, sondern erst mal mit der Stadtbahn nach Baiersbronn gefahren. Dort beginnt die Wanderung am Bahnhof. Erstmal geht es bergauf über die Stöckerwiesen und den Stöckacker zum Sohlberg. Wer keine Lust hat, über den sehr anspruchsvollen Steig zur Glasmännlehütte zu gehen, kann hier die alternative, kinderwagentaugliche Route nehmen. Wir haben uns für den Steig entschieden, würden beim nächsten mal aber die Alternative wählen. Bei gutem Wetter kann man auf der Wiese unterhalb der Stöckerkopfhütte den Gleitschirmschülern beim Üben zuschauen. Kurz hinter der Hütte beginnt dann der Steig. Die Hinweisschilder sollte man ernst nehmen. Fast am Ende des Steigs kann man den Gleitschirmprofis beim Starten zuschauen. Oben angekommen war ZeIt für die erste Rast auf der Glasmännlehütte. Weiter ging es über die Wasenhütte, vorbei am Raiblesbrunnen zur Wasserfallhütte. Eigentlich wollten wir von dort den Steig hinunter zum Sankenbachsee. Es war Samstag und schönstes Wanderwetter. Entsprechend voll war es dort und wir haben uns entschieden, einen anderen Weg zurück nach Baiersbronn einzuschlagen. Unser Weg führte uns ein kleines Stück weiter hinauf und schon waren wir wieder fast alleine unterwegs. Weiter ging es zur Heinzelberghütte. Hier war es dann Zeit für eine zweite Rast. Gut gestärkt ging es auf die Schlussetappe zum Bahnhof Baiersbronn. Viel Spaß beim Nachwandern Euer Elchmar
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
849 m
Tiefster Punkt
539 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Bahnhof Baiersbronn (542 m)
Koordinaten:
DD
48.504122, 8.371553
GMS
48°30'14.8"N 8°22'17.6"E
UTM
32U 453579 5372524
w3w 
///erhaben.beispiele.gehandelt

Ziel

Bahnhof Baiersbronn

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt

S8 oder S81 bis Bahnhof Baiersbronn

Parken

Am Bahnhof Baiersbronn

Koordinaten

DD
48.504122, 8.371553
GMS
48°30'14.8"N 8°22'17.6"E
UTM
32U 453579 5372524
w3w 
///erhaben.beispiele.gehandelt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
12,3 km
Dauer
3:44 h
Aufstieg
457 hm
Abstieg
449 hm
Höchster Punkt
849 hm
Tiefster Punkt
539 hm
mit Bahn und Bus erreichbar

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.