Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wanderung auf den Rosskogel
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Wanderung auf den Rosskogel

· 1 Bewertung · Bergtour · Tauplitz · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ausseerland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick über die Tauplitzalm Richtung Traweng
    / Blick über die Tauplitzalm Richtung Traweng
    Foto: Tom Lamm, CC BY, Ausseerland
  • / Steirerseehütten und Steirersee
    Foto: Tom Lamm, CC BY, Ausseerland
  • / Panorama Sturzhahn und Traweng
    Foto: Tom Lamm, CC BY, Ausseerland
m 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 14 12 10 8 6 4 2 km Bergkirche Tauplitzalm Steirersee-Blick-Bankerl Steirersee-Blick-Bankerl
Eine Traumtour mit schönen Aussichten und mäßiger Steigung? Hier ist sie: Der Weg führt über das sonnige Almplateau der Tauplitzalm an stillen Bergseen vorbei, durch prächtig blühende Wiesen und lichte Lärchenwälder. 
geschlossen
mittel
Strecke 15,3 km
6:15 h
625 hm
625 hm
1.890 hm
1.447 hm

Auf dieser Tour wird man mit einer vielfältigen Höhenlandschaft und einer schönen Aussicht auf die umliegenden Berggipfel belohnt. Trotzdem ist diese ausgedehnte Wanderung relativ einfach zu bewältigen, da die Steigungen mäßig sind. Das Beste kommt zum Schluss: Der Gipfel-Aufstieg zum Rosskogel ist relativ einfach zu bewältigen und der Ausblick ist grandios. Trittsicherheit ist aber erforderlich.

Autorentipp

Der Rosskogel gilt als kleiner Bruder des Almkogels, aber auch von seinem Gipfel gibt es viele schöne Ausblicke auf die Berglandschaft ringsum. 
Profilbild von Katharina Kolb
Autor
Katharina Kolb
Aktualisierung: 21.01.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Rosskogel, 1.890 m
Tiefster Punkt
Steirersee, 1.447 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung - Antworten auf die sechs W-Fragen geben:

  • Was ist passiert?
  • Wieviele Verletzte?
  • Wo ist der Unfall passiert? (eventuell GPS-Koordinaten)
  • Wer meldet? (Rückrufnummer)
  • Wann ist der Unfall passiert?
  • Wetter am Unfallort?

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Ausseerland-Salzkammergut
Informationsbüro Tauplitz
Tauplitz 70
8982 Bad Mitterndorf
+43 3688 24 46
E-Mail senden
Website

 

Start

Bergstation 4er-Sesselbahn Tauplitzalm oder Parkplatz auf der Tauplitzalm (1.594 m)
Koordinaten:
DD
47.593450, 13.986799
GMS
47°35'36.4"N 13°59'12.5"E
UTM
33T 423828 5271612
w3w 
///orgelt.metapher.schuf

Ziel

Bergstation 4er-Sesselbahn Tauplitzalm oder Parkplatz auf der Tauplitzalm

Wegbeschreibung

Los geht‘s von der Bergstation der 4er-Sesselbahn oder vom Parkplatz auf der Tauplitzalm in östlicher Richtung am Hotel Kirchenwirt vorbei, leicht abfallend zum Naturfreundehaus und unmittelbar danach am Fußweg links von der asphaltierten Straße wieder leicht abfallend zum Tauplitzsee. Im Frühsommer verwandeln sich die umliegenden Wiesen in ein Blumenmeer, in dem purpurner Almrausch, samtblauer Enzian, Nieswurz und Steinnelken millionenfach blühen.

 

Am nördlichen Ufer des Tauplitzsees vorbei kommt man zur Grazerhütte – hier arbeitete in den 1930er Jahren Bergsteiger-Ikone Heinrich Harrer als Hüttenwart. Über den Almboden folgen Sie in östlicher Richtung der Almstraße bis man an den Steirersee kommt – ein kurzer Abstecher zum beliebten Steirersee-Bankerl lohnt sich. Von dort gibt es einen großartigen Blick zum legendären Sturzhahn, den Heinrich Harrer erstmals erklommen hat.

 

Weiter geht es auf einer abfallenden Almstraße durch eine Talenge, bis man den Almboden und die oberhalb des Steirersees gelegenen Steirerseehütten erreicht. Jetzt folgt man in nordöstlicher Richtung dem Salzsteig und geht – leicht ansteigend – durch einen lichten Lärchenwald – wenn sich die Nadeln im Herbst verfärben, schimmert diese Wegpassage in einem sanften Goldton. Über den meist auf gleicher Höhe verlaufenden Salzsteig geht man zu Füßen des legendären Sturzhahns mit schönen Ausblicken auf seine charakteristische Form zu einem kleinen Bergsattel. Von dort kann man den Blick zum Schwarzensee und zur Leistalm genießen.

 

Am südlichen Ufer des Schwarzensees führt nun der Weg 218/209A Richtung Leistalm. Jetzt folgt man der Almweide nach Südosten und quert den Weg 218 durch einen lichten Lärchenbestand. Über der Waldgrenze erreicht man in südöstlicher Richtung – bei mäßiger Steigung – den 1.890m hohen Gipfel des Rosskogels.

Hier genießt man die Traumaussicht in Ruhe bevor man sich wieder auf den Rückweg macht. 

 

Der Rückweg kann auf der Südseite des Steirersees erfolgen. Wer nicht auf der asphaltieren Straße zurück zum Ausgangspunkt gehen möchte, wechselt kurz vor dem Natufreundehaus auf die Schotterstraße und folgt dem Wiesenweg bis zum Parkplatz.

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

 

 

Anfahrt

Die Anreise nach Tauplitz am Besten mit google.at/maps planen. Von hier gleangt man mit der 4er-Sesselbahn auf das Hochplateau. 

Mit dem Auto kommt man von Bad Mitterndorf aus über die Tauplitzalm Alpenstraße (mautpflichtig) auf die Tauplitzalm. 

 

Parken

Es stehen ausreichend kostenlose Parkplätze bei der Talstation der 4er-Sesselbahn und am Parkplatz auf der Tauplitzalm zur Verfügung.

Koordinaten

DD
47.593450, 13.986799
GMS
47°35'36.4"N 13°59'12.5"E
UTM
33T 423828 5271612
w3w 
///orgelt.metapher.schuf
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarten und kostenlose Übersichtskarten sind in den Informationsbüros des Ausseerlandes erhältlich.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf. Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Barbara S.
14.06.2020 · Community
Eine sehr schöne Tour ich habe den Großsee noch dazu mitgenommen, da die Morgensonne den See wunderschön beleuchtet. Steirersee u Schwarzsee sehr ansprechend, wenn die Wolken sich spiegeln. Der Weg zum Rosskogel gut angezeichnet.
mehr zeigen
Schwarzsee
Foto: Community
Gipfelkreuz
Foto: Community

Fotos von anderen

Schwarzsee
Gipfelkreuz

Status
geschlossen
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,3 km
Dauer
6:15 h
Aufstieg
625 hm
Abstieg
625 hm
Höchster Punkt
1.890 hm
Tiefster Punkt
1.447 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.