Start Touren Wanderung auf den Kienberg (801 m) von Schön bei Micheldorf
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Wanderung auf den Kienberg (801 m) von Schön bei Micheldorf

Wanderung · Traunviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Schwanenstadt Verifizierter Partner 
  • Wanderung im Traunviertel: Wanderung auf den Kienberg (801 m) von Schön bei Micheldorf
    / Wanderung im Traunviertel: Wanderung auf den Kienberg (801 m) von Schön bei Micheldorf
    Video: Outdooractive
  • Ausgangspunkt Parkplatz "Taverne in der Schön"
    / Ausgangspunkt Parkplatz "Taverne in der Schön"
    Foto: Gerhard Greifeneder, ÖAV Sektion Schwanenstadt
  • Die Abkürzung (Ziehweg) gleich am Beginn der Wanderung
    / Die Abkürzung (Ziehweg) gleich am Beginn der Wanderung
    Foto: Gerhard Greifeneder, ÖAV Sektion Schwanenstadt
  • Der Waldweg im untersten teil des Aufstiegs.
    / Der Waldweg im untersten teil des Aufstiegs.
    Foto: Gerhard Greifeneder, ÖAV Sektion Schwanenstadt
  • Die große Wegkreuzung am Beginn des Westrückens. Hier rechts halten.euzung am Bergrücken
    / Die große Wegkreuzung am Beginn des Westrückens. Hier rechts halten.euzung am Bergrücken
    Foto: Gerhard Greifeneder, ÖAV Sektion Schwanenstadt
  • Zum Schluss wird der Westrücken etwas schmäler.
    / Zum Schluss wird der Westrücken etwas schmäler.
    Foto: Gerhard Greifeneder, ÖAV Sektion Schwanenstadt
  • Das kleine Gipfelkreuz am Kienberg (801 m).
    / Das kleine Gipfelkreuz am Kienberg (801 m).
    Foto: Gerhard Greifeneder, ÖAV Sektion Schwanenstadt
  • Blick zur gegenüberliegenden Kremsmauer.
    / Blick zur gegenüberliegenden Kremsmauer.
    Foto: Gerhard Greifeneder, ÖAV Sektion Schwanenstadt
  • / Blick zur Prielgruppe vom Kleinen zum Großen Priel.
    Foto: Gerhard Greifeneder, ÖAV Sektion Schwanenstadt
  • / Blick zur Prielgruppe.
    Foto: Gerhard Greifeneder, ÖAV Sektion Schwanenstadt

Kurze, vollkommen unschwierige Bergwanderung vom Gasthaus "Taverne in der Schön" über Waldwege zum unscheinbaren Gipfel mit schöner Aussicht.

Die Einkehr im Gasthaus am Ausgangspunkt ist das "Tüpfelchen auf dem I".
leicht
6,6 km
2:15 h
400 hm
320 hm
Die Bergwanderung auf den Kienberg (801 m) beginnt beim Gasthaus "Taverne in der Schön". Nach ein paar Metern Radweg folgt man ruhigen Waldwegen und Forststraßen auf den Westrücken und gelangt über diesen auf unmarkierten Steigen zum kleinen Gipfelkreuz.

Am Westrücken kann man sich direkt am Rücken halten oder auch die Forststraßen unterhalb benützen.

Autorentipp

Die Einkehr im Gasthaus am Ausgangspunkt ist absolut empfehlenswert.
outdooractive.com User
Autor
Gerhard Greifeneder 
Aktualisierung: 01.12.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kienberg, 801 m
Tiefster Punkt
Schön, 482 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Route ist nicht markiert, aber trotzdem recht beliebt. Es empfiehlt sich aber trotzdem an den neuralgischen Stellen auf die Orientierung zu achten.

Ausrüstung

Normale, leichte Bergwanderausrüstung ist ausreichend.

Weitere Infos und Links

Durch den Kienberg verläuft auch der "Kienberg-Tunnel" (Ortsumfahrung Schön) der Pyhrn-Autobahn.

Start

Schön (482 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.854811, 14.150731
UTM
33T 436470 5300512

Ziel

Schön

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz beim Gasthaus "Taverne in der Schön" geht man wenige Meter auf dem asphaltierten Radweg zum Haus "Schön 25". Gleich dahinter wird rechts auf eine schmale, bergwärts führende Asphaltstraße abgebogen. Auf dieser kurz aufwärts, bis rechts ein Waldweg abzweigt.

Nun auf diesem Weg immer leicht aufwärts zu einer Wegkreuzung. Wir folgen der geradeaus führenden, nun steiler aufwärts führenden Forststraße bis zu einer weiteren Wegkreuzung nun auf dem Westrücken des Kienbergs.

Jetzt immer entlang dieses breiten, gemütlichen Waldrückens zum höchsten Punkt. Dabei ist es am lohnendsten immer den Steig- und Wegspuren direkt am Rücken zu folgen.

Abstieg wie Aufstieg.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Der Ausgangspunkt lässt sich recht gut mit dem Zug und Bus erreichen. Dazu fährt man mit der ÖBB nach Kirchdorf an der Krems und weiter mit dem Bus nach Schön (Haltestelle direkt am Ausgangspunkt).

Anfahrt

Von Norden am besten Fahrt auf der Pyhrn-Autobahn vom Voralpenkreuz (bei Sattledt) bis zur Ausfahrt Klaus und von dort ca. 1 km auf der Bundesstraße zurück nach Schön.

Von Süden ebenfalls am sinnvollsten auf der Pyhrn-Autobahn bis zur Ausfahrt Klaus und wie oben nach Schön.

Parken

Am Ausgangspunkt befinden sich zahlreiche Privatparkplätze des Gasthauses. Um diese benützen zu dürfen, ist es sinnvoll sich die Erlaubnis der Familie Felbermayr einzuholen.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Wanderführer (rot) Nationalpark Kalkalpen: mit Sengsengebirge, Reichraminger Hintergebirge und Steyrer Voralpen. 50 Touren zwischen Steyr und Ybbs.

Kartenempfehlungen des Autors

Freytag&Berndt:   Pyhrn - Priel - Eisenwurzen - Grünau - Almtal - Steyrtal -Nationalpark Kalkalpen - Bad Aussee 1 : 50 000. WK 081

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,6 km
Dauer
2:15 h
Aufstieg
400 hm
Abstieg
320 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.