Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wandertrilogie Verbindung Gunzesried-Alpe Gund - Wasserläufer-Himmelsstürmer Route
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour Etappe 23

Wandertrilogie Verbindung Gunzesried-Alpe Gund - Wasserläufer-Himmelsstürmer Route

Mehrtagestour · Allgäu
Logo Allgäu GmbH Leitprodukte
Verantwortlich für diesen Inhalt
Allgäu GmbH Leitprodukte Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Im Gunzesrieder Tal
    Im Gunzesrieder Tal
    Foto: Christa Fredlmeier, Allgäu GmbH Leitprodukte
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 8 6 4 2 km Steineberg Sennalpe Oberberg Bus
Strecke 9,9 km
3:59 h
933 hm
340 hm
1.677 hm
863 hm
Profilbild von Nico Hanke
Autor
Nico Hanke
Aktualisierung: 18.04.2016
Höchster Punkt
1.677 m
Tiefster Punkt
863 m

Wegearten

Asphalt 3,32%Schotterweg 18,32%Pfad 77,07%unbekannt 0,03%Straße 1,35%
Asphalt
0,3 km
Schotterweg
1,8 km
Pfad
7,6 km
unbekannt
0 km
Straße
0,1 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Grundsätzlich sollten Sie vor jeder Wanderung auf der Wandertrilogie Allgäu das Wetter prüfen. Regen und/oder Nebel kann die Sicht stark beeinträchtigen, sodass es Sie sich schwieriger orientieren können. Gleichzeitig ist bei länger anhaltender feuchter Witterung mit erhöhter Rutschgefahr zu rechnen.

Da die Himmelsstürmer Route über die mittleren bis hohen Lagen der Allgäuer Alpen verläuft, ist unbedingt erforderlich, dass Sie alpine Erfahrung haben und trittsicher sind.

Somit sollten Sie auch mit exponierten, ausrutsch- und absturzgefährdeten sowie ungesicherten Gehpassagen über schroffem Gelände mit losem Geröll und selbst im Hochsommer mit Schneefeldern rechnen. Sie sollten trittsicher und schwindelfrei sein.

Zu Ihrer Sicherheit sind an einigen Stellen Seilsicherungen angebracht. Ebenfalls erfordern einige Abschnitte etwas mehr Kondition aufgrund von einfachen Kletterstellen. Hier kann auch mal Handeinsatz erforderlich sein. Gleichzeitig sind aber auch an einigen Passagen

Weitere Infos und Links

www.blaichach.de

 

Start

Gunzesried (880 m)
Koordinaten:
DD
47.522606, 10.228828
GMS
47°31'21.4"N 10°13'43.8"E
UTM
32T 592506 5263973
w3w 
///ausgeglichene.kissen.anführen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Alpe Gund

Wegbeschreibung

Vom direkt an der Kirche gelegene Start- und Willkommensplatz sowie dem angrenzenden Kräutergarten wandert man die Durchgangsstraße hinab, überquert die Gunzesrieder Ach und verlässt kurz nach dem Dorfausgang die Straße nach links. Etwa 300 m sind es bis zu einer Brücke, hinter der die Wanderung auf dem zweiten nach rechts führenden Pfad fortgesetzt wird. Durch den Wald passiert man einen Parkplatz, folgt dem Fahrweg nach rechts und biegt nach gut 300 m vor einigen Garagen links auf einen Feldweg ab. Nach einem langen Anstieg gelangt man zur Käser-Alpe, an der es weiter kräftig ansteigend auf dem nach links abzweigenden Weg weitergeht. Nach dem Passieren einer verlassenen Alpe entfernt man sich etwas vom Waldrand und steigt bald einen nach rechts über Wiesen verlaufenden Pfad zur schon sichtbaren Sennalpe Oberberg hinauf. Hier folgt man der Wegweisung Richtung Bärenkopf nach links. Kaum liegt die Sennerei zurück, hält man sich an einem Bach links und steigt nach rechts über Wiesen zum Bärenkopf-Gipfelkreuz auf. Vom Bärenkopf wandert man zunächst etwas hinab, dabei hält man sich rechts. Der Weg nähert sich einem Waldrand, ab dann geht es wieder aufwärts Richtung Steineberggipfel. Es dauert nicht lange, dann geht der Weg in einen Pfad über, der im Wald an einigen Stellen Trittsicherheit erfordert. Es bieten sich immer wieder Ausblicke auf Immenstadt. Je höher man steigt, desto alpiner wird die Landschaft. Sobald man den Wald hinter sich gelassen hat, wird man über einen Grat geleitet. Zur Rechten erstrecken sich Felsen, zur Linken Gehölze und Sträucher. Weiter geht es auf den Gipfel des Steinebergs. Dabei passiert man eine lange, direkt zum Gipfel führende Leiter. Diese Abkürzung sei aber nur wirklich schwindelfreien Wanderern angeraten! Der Gipfel bietet herrliche Weitsichten. Vom Steineberg zur Gund-Alpe steigt man auf einem recht bequemen Weg kontinuierlich zwischen Wiesen, Felsen und Gehölzen bergab und kann zwischendrin schon mal einen Blick zur Gund-Alpe erhaschen. Der Weg flacht allmählich ab und man passiert den ersten Wegeabzweig seit dem Steineberg. Hier führt eine Leiter zum Ofterschwanger Horn, wo sie auf die Himmelstürmer-Route trifft. Zur Gund-Alpe geht’s geradeaus weiter in ein zur Hälfte von Felswänden eingerahmtes Hochtal. Auffallend ist der sehr feuchte, teilweise sumpfige Boden, der sich bis kurz vor die nicht mehr weit entfernte Alpe Gund erstreckt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Verkehrsgemeinschaft Oberallgäu

Tel. +49 (0) 8321 - 612238

www.oberallgaeu.org

 

Regionalverkehr Allgäu GmbH

Tel. +49 (0) 8322 - 96770

www.rvo-bus.de

Koordinaten

DD
47.522606, 10.228828
GMS
47°31'21.4"N 10°13'43.8"E
UTM
32T 592506 5263973
w3w 
///ausgeglichene.kissen.anführen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regensachen, Sonnenschutz, Trinkflaschen etc. sind empfehlenswert.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
9,9 km
Dauer
3:59 h
Aufstieg
933 hm
Abstieg
340 hm
Höchster Punkt
1.677 hm
Tiefster Punkt
863 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.