Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wandern im Harz Vorland-Die Bodensteiner Klippen Tour
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Wandern im Harz Vorland-Die Bodensteiner Klippen Tour

Wanderung · Harz
Profilbild von Ulli's Wandertouren
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ulli's Wandertouren 
  • Foto: Ulli's Wandertouren, Community
m 200 150 10 8 6 4 2 km
Eine Wanderung in das Waldgebiet rund um die Bodensteiner Klippen. Die vielen riesigen imposanten Felsformationen sind bei Wanderern ein beliebtes Ziel. Über die Sofaklippe und Geroldsklippe zum Jägerhaus Sehlde mit der Hubertuskapelle. Der Rückweg führt duch das Lindenbachtal.
mittel
Strecke 11,1 km
3:00 h
147 hm
147 hm
258 hm
150 hm
Ich starte meine heutige Wanderung am Wanderparkplatz Bodensteiner Klippen direkt an der Landesstraße L500. Von hier folge ich einem ca. 500m langen asphaltierten / geschotterten Weg bis zur Infotafel am Schmiedeteich. An dieser Stelle befindet sich auch die Stempelstation "009 Bodensteiner Klippen" für Wanderer die den Freizeitstempel-Pass Nördliches Harzvorland besitzen. Eine weitere Stempelstation "012 Jägerhaus Sehlde" befindet sich am Parkplatz der Gaststätte Jägerhaus. Vom Schmiedeteich folge ich einem schmalen Pfad der den Berghang hinauf führt. Da die Wegkennzeichnung äusserst spärlich sind muss ich das Smartphone mit outdooractive Wanderapp und der gepanten Wanderroute sehr häufig zur Standortbestimmung einsetzen. Als erstes Felsen-Highlight erreiche ich die Osterklippe, gefolgt von der Bastei, dem Gersfelsen und der Sofaklippe. Letztere ist vermutlich auch die bekannteste der Bodensteiner Klippen Felsformationen. Nachdem ich einige der Felsen erklettert habe setze ich meine Rundwanderung fort in Richtung Geroldsklippe, dem größten dieser beeindruckenden Steine. Da mir trotz GPS nicht immer genau klar war auf welchem Weg ich mich genau befinde bin ich den einen oder anderen Pfad doppelt gelaufen. Es gibt sehr viele kreuz-und-quer verlaufende Wege und Pfade die nicht in der App und in keiner Karte erfasst sind und die Richtungsanzeige stimmt auch häufig nicht. Aber es ging mir nicht allein so, auch andere Wanderer mit anderen Wanderapp's hatten das gleiche Problem. Nachdem ich die Felsen hinter mir gelassen habe steuere ich die Hainberghöhe und den Potsdamerplatz an. Hier überquere ich die Straße und lenke meine Schritte in Richtung Jägerhaus. Leider ist die Gaststätte wegen Umbau und CORONA geschlossen. Aber die Hubertuskapelle kann ich mir anschauen bevor ich mich auf den Rückweg begebe. Ich nehme nicht den identischen Rückweg um wieder an den Wanderparkplatz Bodensteiner Klippen zu gelangen. Ich folge der Gaststätten-Zuwegung und halte mich an der Straße links. Am ersten grösseren rechts abgehenden Forstweg biege ich ab und folge dem etwas unspektakulären befestigten Weg entlang dem kleinen Lindenbach bis hinunter in das Tal in Richtung Bodenstein. Von hier ist es nicht mehr weit und ich bin wieder auf dem Wanderparkplatz angekommen.

Autorentipp

Auf dieser Wanderung befinden sich 2 Stempelstationen:

  • 009 Bodensteiner Klippen Infotafel nach dem Schmiedeteich
  • 012 Jägerhaus Sehlde am Wanderparkplatz
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
258 m
Tiefster Punkt
150 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 8,28%Schotterweg 50,41%Naturweg 19,36%Pfad 19,74%Straße 2,19%
Asphalt
0,9 km
Schotterweg
5,6 km
Naturweg
2,1 km
Pfad
2,2 km
Straße
0,2 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Das erklettern der Felsen ist für ungeübte und ältere Wanderer nicht ganz ungefährlich. Hier besteht Verletzungsgefahr.

Weitere Infos und Links

Die Wanderstrecke kann vom Jägerhaus Sehlde in nördlicher Richtung bis zum Jägerturm um etwa 7 Kilometer erweitert werden. ( Hin u. Zurück )

Start

Wanderparkplatz Bodenstein, Landesstraße L500 (163 m)
Koordinaten:
DD
51.997378, 10.207764
GMS
51°59'50.6"N 10°12'28.0"E
UTM
32U 582917 5761435
w3w 
///kellern.asche.bandbreite
Auf Karte anzeigen

Ziel

Wanderparkplatz Bodenstein, Landesstraße L500

Wegbeschreibung

Die Wege der Rundwanderstrecke bestehen zum überwiegenden Teil aus unbefestigten Waldwegen und schmalen Pfaden. Es gibt aber auch geschotterte Forstwege und kurze asphaltierte Abschnitte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Wanderparkplatz ist nicht mit dem ÖPNV zu ereichen. Ggf. von Bodenstein oder anderer Stelle starten.

Anfahrt

Anfahrt über die Autobahn A7 ( Kassel <=> Hannover ) bis Abfahrt Bockenem. Auf Landestraße L500 in Richtung Bodenstein.

Parken

Der Wanderparkplatz Bodenstein befindet ein Stück vor dem Ortseingang von Bodenstein.

Koordinaten

DD
51.997378, 10.207764
GMS
51°59'50.6"N 10°12'28.0"E
UTM
32U 582917 5761435
w3w 
///kellern.asche.bandbreite
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • festes Wanderschuhwerk, ein Wanderstock ist recht hilfreich, dem Wetter und der Jahreszeit angepasste Kleidung
  • Getränke und Proviant müssen mitgenommen werden ( zur Zeit keine Einkehr im Jägerhaus möglich )
  • Smartphone mit Wanderapp, GPS 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,1 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
147 hm
Abstieg
147 hm
Höchster Punkt
258 hm
Tiefster Punkt
150 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights Geheimtipp hundefreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.