Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wandern im Frau-Holle-Land - Premiumweg P1 Hoher Meißner
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Wandern im Frau-Holle-Land - Premiumweg P1 Hoher Meißner

· 3 Bewertungen · Wanderung · Werratal
Profilbild von Ulli's Wandertouren
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ulli's Wandertouren 
  • Foto: Ulli's Wandertouren, Community
m 750 700 650 600 550 12 10 8 6 4 2 km
Der Premiumweg P1 führt auf seiner 13 km langen Rundwanderstrecke zu den schönsten Plätzen des Hohen Meißners mit 753 Meter ü. NN. Er ist der König der nordhessischen Berge und überragt die umliegenden Berge um einige huntert Meter. Mit fantastischen Aussichten, den märchen- und sagenhaften Frau-Holle-Orten sowie den historischen Bergbaustätten wird diese Wanderung zu einem ganz besonderen Erlebnis. Die aussichtreiche Wanderung führt auf schmalen Waldpfaden über eine landschaftlich und kulturell sehr interessante und abwechslungsreiche Strecke durch den Geo-Naturpark Frau-Holle-Land.
schwer
Strecke 13,5 km
4:15 h
414 hm
419 hm
745 hm
578 hm
Während seiner Wanderung trifft der Wanderer auf der etwas über 13 Kilometer langen Rundwanderstrecke auf eine gelungene und schöne Mischung aus natur- und kulturhistorischen Stätten mit fantastischen Ausblicken und Fernsichten über die Landschaft des Meißnervorlands. Geologisch betrachtet bietet die Wanderstrecke durch die Kitzkammer, die großen Basalt-Blockmeere und den Kalbsee sehr interessante Einblicke in die Entstehungsgeschichte unseres Planeten. Die artenreichen Tier- und Pflanzenwelt in der Luchs, Wildkatze, Rotwild, Uhu, Wanderfalke, Arnika, Mondviole und Purpurreitgras beheimatet sind hinterlässt bleibende Erinnerungen. Unzählige Stollen aus vier Jahrhunderten Bergbau durchziehen den Berg und an vielen Stellen sind die ehemaligen Stätten der schweren Arbeit noch sichtbar oder können gerochen werden. Die Stinksteinwand ist die einzige Stelle Deutschlands wo seit 400 Jahren selbstentzündete Kohle unterirdisch glimmt. Vom Schwalbenthal, einer ehemaligen Bergarbeitersiedlung, führt ein Pfad zum Kalbe Felsplateau und dem Kalbesee bevor die Wanderstrecke zum Ausgangspunkt am Meißnerhaus zurück führt.

Autorentipp

Es gibt eine Wanderstreckenerweiterung zum Frau-Holle-Teich. Wer mag kann die ausgewiesene Extra-Route in die Wanderung mit einbeziehen. Streckenlänge etwa 2 Kilometer.
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
745 m
Tiefster Punkt
578 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise über Wegsperrungen unter:  www.naturparkfrauholle.land/

Der Wegabschnitt zwischen "Alte Schanze" und "Haus Halde" ist zur Zeit wegen Baumfällarbeiten gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Im Winter ist die Wanderstrecke nicht empfehlenswert und ab 10 cm Schnee wegen Loipenbetrieb zum Teil gesperrt.

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten, Ausflugstipps, geführten Wanderungen und Neuigkeiten rund um den Geo-Naturpark Frau-Holle-Land finden Sie unter:

Tel. 05651 992330 oder 0561 1003-1382

We einen Naturparkführer buchen möchte , der Sie auf Ihrer Tour begleitet kann das ebenfalls unter dieser Nummer.

Start

NaturFreunde Meißnerhaus, Regina-Fahrenbach-Str. 4, 37235 Hess. Lichtenau (676 m)
Koordinaten:
DD
51.207505, 9.842583
GMS
51°12'27.0"N 9°50'33.3"E
UTM
32U 558859 5673238
w3w 
///anbetracht.fischerin.braune
Auf Karte anzeigen

Ziel

NaturFreunde Meißnerhaus, Regina-Fahrenbach-Str. 4, 37235 Hess. Lichtenau

Wegbeschreibung

Ich starte meine Rundwanderung auf dem Premiumweg P1 Hoher Meißner vom Wanderparkplatz am Meißner-Haus. Von hier gehe ich über die Hausener Hute in Richtung der "Seesteine". Durch den ehemaligen Waldpark führt die Wanderstrecke über steile Steintreppen hinauf zu den mächtigen Basaltfelsen die über dem Basaltblockmeer der Seesteine thronen. Ich komme an eine Wegkreuzung und folge links der Umleitung. Bei dem Parkplatz Schwalbental biege ich scharf rechts ab und gehe hinunter zum Haus Halde. Hier befindet sich noch ein alter Entwässerungsstollen den ich mir ansehe. Dann geht es zurück hinauf zum Parkplatz Schwalbental. Ich folge dem ausgewiesenen Wanderweg der parallel zur Strasse verläuft. Da ich mir aber den Kalbesee etwas genauer anschauen will verlasse ich den Premiumweg P1 und gelange über einen schmalen Pfad zum Ufer des Sees. Ich will jetzt zum Aussichtpunkt Kalbe und da ich meinen "Abstecher" nicht komplett zurück gehen will nehme ich die Abkürzung quer durch den Wald. Das scheinen vor mir schon andere Wanderer gemacht zu haben denn ich kann einen Pfad entdecken. Über einen sehr steilen und steinigen Zick-Zackweg gelange ich auf eine Hochebene oberhalb des Kalbesees. Hier halte ich mich rechts und steige noch einige Meter am Berg auf bis ich den höchsten Punkt der Kalbe ereicht habe. Vorbei an der Abzweigung zum Frau-Holle-Teich gehe ich in Richtung Kasseler Kuppe. Es folgt ein etwas schlichter Wegabschnitt bevor ich die Struthwiese erreiche. Beim Vierhausparkplatz überquere ich die Landesstrasse und gehe hinunter zur Kitzkammer. So, das war das letzte Highlight auf meiner heutigen Wanderung und ich steuere mit müden Füssen den Berggasthof Hoher Meißner an. Das leckere Jägerschnitzel habe ich mir redlich verdient.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Anfahrt über Landesstrasse L3241 von Velmeden bzw. Vockerode

Parken

Wanderparkplatz am Meißnerhaus

Koordinaten

DD
51.207505, 9.842583
GMS
51°12'27.0"N 9°50'33.3"E
UTM
32U 558859 5673238
w3w 
///anbetracht.fischerin.braune
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • festes Wanderschuhwerk, Wanderstock, dem Wetter und der Jahreszeit angepasste Kleidung
  • Getränke und Proviant
  • ausgedruckte Wanderroute, GPS oder Smartphone mit Wanderapp

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Profilbild von Jens Knigge
Jens Knigge 
10.06.2021 · Community
Dieser Weg ist tatsächlich märchenhaft schön. ZumTeil geheimnisvoll, zum Teil wie aus der Zeit gefallen.
mehr zeigen
Gemacht am 10.06.2021
Foto: Jens Knigge, Community
Foto: Jens Knigge, Community
Foto: Jens Knigge, Community
Foto: Jens Knigge, Community
Hashtag Reiselust 
06.06.2021 · Community
Wir sind diese Tour mit kleinen Variationen gelaufen und fanden sie sehr schön. Mehr dazu in unserem Blog: https://hashtag-reiselust.de/2021/05/27/wandern-in-hessen-hoher-meissner/
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,5 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
414 hm
Abstieg
419 hm
Höchster Punkt
745 hm
Tiefster Punkt
578 hm
aussichtsreich Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.