Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wandern auf dem Habichtswaldsteig [Unsere Etappe 3 von 8]
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Wandern auf dem Habichtswaldsteig [Unsere Etappe 3 von 8]

Wanderung · Kassler Land
Profilbild von Frank und Ulrike Schierenberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Frank und Ulrike Schierenberg 
  • Wanderparkplatz Firnsbachtal
    / Wanderparkplatz Firnsbachtal
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • / Wanderparkplatz Falkenstein
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
m 450 400 350 300 10 8 6 4 2 km

Vom Wanderparkplatz Firnsbachtal zum Wanderparkplatz Falkenstein.

Der Habichtswaldsteig (Auf den Schwingen des Habichts) mit seinen Wegzeichen Habicht (Leitweg) und H1 bis H8 (Extratouren) ist ein nordhessischer Streckenwanderweg im Landkreis Kassel, in Waldgebieten der kreisfreien Stadt Kassel, im Schwalm-Eder-Kreis und im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Der Premiumwanderweg verläuft von Zierenberg durch das Habichtswälder Bergland, die Ostwaldecker Randsenken, den Waldecker Wald und den Kellerwald nach Hemfurth-Edersee am Edersee. Benannt ist der 2011 eröffnete Steig nach dem Habichtswälder Bergland, das meist nur Habichtswald genannt wird. Der Leitweg (85,0 km) mit vier Hauptetappen und die Extratouren (113,0 km) mit acht Nebenetappen sind zusammen 198,0 km lang.  

https://de.wikipedia.org/wiki/Habichtswaldsteig

leicht
Strecke 11,7 km
5:00 h
313 hm
294 hm

Navi-Adressen:

Der Wanderparkplatz Firnsbachtal befindet sich gegenüber folgender Adresse.

Firnsbachtal 16, 34270 Elgershausen – Schauenburg

Der Wanderparkplatz Falkenstein liegt an der Kreisstraße 25,

westlich von 34270 Elmshagen - Schauenburg

51°15'35.5"N 9°18'17.1"E

Startzeit: 21.06.2017 um 10.45 Uhr.

Gesamtdauer: 5 Stunden (mit allen Pausen). Gesamtstrecke: ca. 13 Kilometer

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
475 m
Tiefster Punkt
343 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

https://de.wikipedia.org/wiki/Habichtswaldsteig

https://de.wikivoyage.org/wiki/Habichtswaldsteig

www.naturpark-habichtswald.de/naturpark/

http://www.unteres-firnsbachtal.de/

http://www.gasthaus-himmel.de/

Start

Wanderparkplatz Firnsbachtal (377 m)
Koordinaten:
DD
51.291264, 9.370027
GMS
51°17'28.6"N 9°22'12.1"E
UTM
32U 525801 5682280
w3w 
///tobte.abzulehnen.reibe

Ziel

Wanderparkplatz Falkenstein

Wegbeschreibung

Auch zu unserer 3. Etappe sind wir wieder mit zwei Fahrzeugen gefahren. Wir haben zuerst ein Fahrzeug am Wanderparkplatz Falkenstein abgestellt, und sind mit dem anderen zum Startpunkt Wanderparkplatz Firnsbachtal gefahren. Vom Parkplatz sind es nur knapp 300 m in nördliche Richtung, und schon sind wir wieder auf dem Habichtswaldsteig unterwegs. Es geht weiter in westliche Richtung. 1,2 km wandern wir fast parallel zur A44, welche ca. 300 – 400 m südlich verläuft. Auch dieser Abschnitt ist wieder hervorragend ausgeschildert, sodass wir uns mit der Richtungsanweisung kürzer halten. Bei km 1,8 unterqueren wir die A44 und sind schon bald am Ortsrand von Hoof. Wir folgen kurz der „Herkulesstraße“, biegen dann aber rechts auf einen kleinen Weg ein. Dieser führt parallel an dem Friedhof entlang. Weiter über die „Friedhofstraße“, die „Bornwiese“ und die „Ehlener Straße“. Bei der Hausnummer 49 geht´s links und weiter bergan. Wir überqueren wachsam die Eisenbahngleise, und über einen Wiesenweg erreichen wir den Waldrand. Wir folgen dem Waldrand, bis wir wieder zu einer sehr schönen Aussicht kommen. Weit in der Ferne können wir die Weidelsburg erkennen. Es geht weiter bergan. Hinweisschilder weisen uns den Weg. Bald werden wir zu dem „Märchenrastplatz“ verwiesen. Über eine verwunschene Treppe folgen wir dem Weg. Die ersten Mauerreste erscheinen vor uns und wir gehen gespannt weiter. Und als wir oben ankommen, sind wir überwältigt. Was für eine Aussicht, was für ein Rastplatz. Wunderbar. Hier machen wir unsere Pause. Nach einer guten ¾ Stunde machen wir uns wieder auf den Weg. Es geht nun bergab. Wir erreichen wieder den Ortsrand von Hoof. Vorbei an der Gaststätte Himmel und dem Bahnhof von Hoof, überqueren wir die K19. Am Waldrand geht es in Richtung einer Biogasanlage nun wieder stetig bergan. Nach einiger Zeit erreichen wir den Ortsrand von Breitenbach. Es geht aber gleich wieder in den Wald. Ab dem alten Forsthaus geht es über Wiesenwege runter ins Tal. Nach Überqueren der K25 geht es leicht bergan. Noch ein kurzes Stück am Waldrand entlang, dann noch einige Meter durch den Wald, und schon haben wir unser Ziel für heute erreicht.   

Fazit:

Auch die dritte Etappe vom Habichtswaldsteig ist geschafft. Diese Etappe glänzt vor allem durch die Ruine Schauenburg. Aber auch die Weitblicke in das Tal der Bauna faszinieren. Dieser Habichtswaldsteig begeistert immer mehr.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt

Startpunkt:

Der Wanderparkplatz Firnsbachtal befindet sich gegenüber folgender Adresse.

Firnsbachtal 16, 34270 Elgershausen – Schauenburg

Endpunkt:

Der Wanderparkplatz Falkenstein liegt an der Kreisstraße 25,

westlich von 34270 Elmshagen - Schauenburg

51°15'35.5"N 9°18'17.1"E

Parken

Auf den kostenlosen Wanderparkplätzen

Firnsbachtal und Falkenstein

Koordinaten

DD
51.291264, 9.370027
GMS
51°17'28.6"N 9°22'12.1"E
UTM
32U 525801 5682280
w3w 
///tobte.abzulehnen.reibe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer Habichtswaldsteig

ISBN 978-3-932583-37-7

Kartenempfehlungen des Autors

Naturpark Habichtswald

Habichtswaldsteig mit 8 Extratouren

Maßstab 1:35000

ISBN 978-3-86973-031-8

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderschuhe und Wanderstöcke sind empfehlenswert!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,7 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
313 hm
Abstieg
294 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.