Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wanderlinie Silberblatt (Lindberg - Großer Falkenstein)
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Wanderlinie Silberblatt (Lindberg - Großer Falkenstein)

Wanderung · Bayerischer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald Explorers Choice 
  • /
    Foto: Jo Fröhlich
  • /
    Foto: Rainer Simonis
  • /
    Foto: Gregor Wolf
  • /
    Foto: Gregor Wolf
  • /
  • /
    Foto: Sandra Schrönghammer, Nationalpark Bayerischer Wald
m 1600 1400 1200 1000 800 600 8 6 4 2 km Falkensteinschutzhaus Höllbachgespreng Höllbachschwelle
Abwechslungsreiche Wanderung von Lindberg auf den Großen Falkenstein
Strecke 9,5 km
4:00 h
650 hm
35 hm
Beginnend in Lindberg führt die Wanderlinie 'Silberblatt' zunächst zum Parkplatz Weiße Brücke. Durch das Tal des Höllbachs wandert man stetig bergauf zur Höllbachschwelle. Danach geht es teilweise über steile und steinige Pfade überquert man mehrmals die Zuflüsse des Höllbachs. Über den Sulzschachten erreicht man schließlich den Gipfel des Großen Falkenstein.

Autorentipp

Die Wanderlinie 'Silberblatt' lässt sich auch gut mit anderen Wanderwegen zu einem Rundweg kombinieren!
Beispiele:
  • Nach dem Aufstieg auf den Großen Falkenstein mit dem 'Silberblatt' erfolgt der Abstieg mit der Wanderlinie 'Esche' über Kreuzstraßl zurück nach Lindberg.
Profilbild von Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Autor
Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Aktualisierung: 28.07.2021
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.304 m
Tiefster Punkt
656 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Falkensteinschutzhaus

Sicherheitshinweise

Immer richtig unterwegs:

  • Umstürzende Bäume und herabfallendes Totholz beachten! Die Benutzung der Wege erfolgt auf eigene Gefahr, bei starkem Wind den Wald aus Sicherheitsgründen verlassen!
  • Wegegebot in bestimmten Bereichen des Nationalparks zum Schutz bedrohter Tier- und Pflanzenarten.
  • Bitte lassen Sie keinen Müll im Gelände zurück! Auch Hundekotbeutel oder Taschentücher haben in der Natur nichts zu suchen. Helfen Sie mit, unseren wilden Wald sauber zu halten. Danke!

Weitere Infos und Links

Wissenswertes

Klause/Schwelle

Als Klause oder auch Schwelle werden künstliche Stauseen bezeichnet, die besonders im 19. Jahrhundert für die Holztrift erbaut wurden. Mit Hilfe des aufgestauten Wassers schwemmte man die unterhalb der Schwelle in den Bergbach eingeworfenen Baumstämme aus dem Wald. Häufig wurden deshalb auch die Bergbäche unterhalb der Schwellen befestigt und begradigt. Einige gut erhaltene Triftanlagen stehen heute unter Denkmalschutz.

Höllbachgespreng
Bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jhd. wurde der Naturwert des Höllbachgespreng erkannt und das Gebiet von der Holznutzung ausgeschlossen. Im Jahr 1941 folgte dann die Ausweisung als Naturschutzgebiet. Durch den frühen Schutz konnten sich in dem steilen, von Gneisfelsen gesäumten Tal bis heute naturnahe, urwaldartige Strukturen erhalten.

Start

Lehener Str., 94227 Lindberg (690 m)
Koordinaten:
DD
49.038436, 13.259506
GMS
49°02'18.4"N 13°15'34.2"E
UTM
33U 372796 5433187
w3w 
///addierst.fisch.zulässig

Ziel

Großer Falkenstein

Wegbeschreibung

Tourenverlauf:
Lindberg - Weiße Brücke - Höllbachschwelle - Höllbachgspreng - Großer Falkenstein

Einkehrmöglichkeit im Falkensteinschutzhaus (Bitte informieren Sie sich vorab über die Öffnungszeiten).

Hinweis

Wildschutzgebiet Ahornschachten: 15.11 - 30.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Igelbus-Haltestelle Lindberg, Dr. Lippmann (Falkensteinbus Linie 7149 oder 7150)
Fahrpläne unter www.bayerwald-ticket.com

Anfahrt

Lehener Str.
94227 Lindberg

Parken

  • in Lindberg

Koordinaten

DD
49.038436, 13.259506
GMS
49°02'18.4"N 13°15'34.2"E
UTM
33U 372796 5433187
w3w 
///addierst.fisch.zulässig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Immer für gute Ausrüstung sorgen: Karte, festes Schuhwerk, Trinken, Erste Hilfe-Set, Schlechtwetterkleidung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
9,5 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
650 hm
Abstieg
35 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.