Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wanderfit - Eichhörnchenweg Gleisweiler
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Wanderfit - Eichhörnchenweg Gleisweiler

Wanderung · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
BKK Pfalz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Logo Eichhörnchen Rundwanderweg
    / Logo Eichhörnchen Rundwanderweg
    Foto: Tourismusbüro Südliche Weinstrasse Edenkoben e.V.
  • / Landauer Hütte
    Foto: Tourismusbüro Südliche Weinstrasse Edenkoben e.V.
  • / Wanderpärchen auf dem Eichhörnchenweg
    Foto: Tourismusbüro Südliche Weinstrasse Edenkoben e.V.
m 500 400 300 200 10 8 6 4 2 km
Waldparkplatz Gleisweiler - Trifelsblick-Hütte - Wegekreuzung Dreimärker - Landauer Hütte - Hainbachtal - Gleisweiler
mittel
Strecke 10,9 km
3:10 h
379 hm
363 hm

Der Weg nimmt seinen Anfang vor dem Sanatorium am Ortsrand von Gleisweiler. Vor dort aus verläuft er über die Lindenallee zu einer kurzen Treppe oberhalb des Waldparkplatzes. Hier zweigt er ab und führt zunächst auf einem schmalen Pfad und später auf breiten Wegen durch die von Esskastanien geprägten Wälder an dem unteren Abhang des Haardtrandes. Der Eichhörnchen-Weg zweigt kurz von der Anhöhe mit dem Ringwall vom Trifelsblickweg und vom Fuchs-Weg ab und leitet den Wanderer auf einem breiten und sanft ansteigenden Weg an der sonnigen Südseite des Teufelsberges bergan und erreicht nach zwei Kehren die Trifelsblick-Hütte. Hier ist das beeindruckende Panorama zu genießen. Von der Trifelsblick-Hütte geht der Wanderweg weiter auf der Streckenführung des "Pfälzer Weinsteiges" bis zur  Wegespinne Dreimärker. Auf diesem Abschnitt sind zahlreiche Holzfiguren des Schnitzers Reinhold Müller aus Gräfenhausen zu sehen. Nach dem Dreimärker geht die Wanderung auf bequemem Weg weiter zur Landauer Hütte. Von der Landauer Hütte führt die Route hinab ins Hainbachtal und verläuft wenige Schritte oberhalb der historischen Walddusche zur Lindenallee und zum Ausgangspunkt in Gleisweiler.

 

Gesundheitstipp: Gehmeditation beim Wandern

Gehmeditationen beim Wandern in der Natur entspannen und bringen die Gedanken zur Ruhe.

Nehmen Sie vor dem Loslaufen bewusst Kontakt zum Boden auf und spüren Sie zu Ihren Fußsohlen.

Üben Sie dann das ruhige und regelmäßige Atmen. Atmen Sie dazu entspannt ein und aus. Die Schultern bleiben dabei ganz locker. Während des Atmens können Sie beobachten, wo überall im Körper die Bewegung der Atmung spürbar ist.

Bei den ersten Schritten konzentrieren Sie sich zunächst auf das bewusste Gehen. Dazu heben Sie einen Fuß an, setzen ihn vor dem Körper mit der Ferse zuerst wieder auf und rollen ihn nach vorne ab. Wiederholen Sie diese Art des Gehens mehrfach und bleiben Sie mit Ihrer Wahrnehmung ganz bei den Bewegungsabläufen.

Eine Gehmeditation dauert mindestens zehn Minuten. Wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind, können Sie natürlich länger gehend meditieren.

Eine ausführliche Anleitung für eine Gehmeditation finden Sie hier.

Autorentipp

Einkehrmöglichkeit: Gastronomie Gleisweiler, St. Anna Hütte, Landauer Hütte und Trifelshütte
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
535 m
Tiefster Punkt
279 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Trifelsblickhütte
Landauer Hütte am Zimmerbrunnen

Sicherheitshinweise

Wertvolle Hinweise zur Sicherheit auf Wanderwegen finden Sie in der Rubrik "Kurz & Knapp".

Weitere Infos und Links

Verein Südliche Weinstraße Edenkoben e.V.

Poststraße 23

67480 Edenkoben

06323-989660

www.garten-eden-pfalz.de

Start

Waldparkplatz Gleisweiler / vor dem Sanatorium (289 m)
Koordinaten:
DD
49.241100, 8.061470
GMS
49°14'28.0"N 8°03'41.3"E
UTM
32U 431685 5454682
w3w 
///nutzten.kälteste.befreundeter

Ziel

Waldparkplatz Gleisweiler / vor dem Sanatorium

Wegbeschreibung

Der Weg nimmt seinen Anfang vor dem Sanatorium am Ortsrand von Gleisweiler. Von dort aus verläuft er über die Lindenallee zu einer kurzen Treppe oberhalb des Waldparkplatzes. Hier zweigt er ab und führt zunächst auf einem schmalen Pfad und später auf breiten Wegen durch die von Esskastanien geprägten Wälder an dem unteren Abhang des Haardtrandes. Der Eichhörnchen-Weg zweigt kurz von der Anhöhe mit dem Ringwall vom Trifelsblickweg und vom Fuchs-Weg ab und leitet den Wanderer auf einem breiten und sanft ansteigenden Weg an der sonnigen Südseite des Teufelsberges bergan und erreicht nach zwei Kehren die Trifelsblick-Hütte. Hier ist das beeindruckende Panorama von Schwarzwald, Rheinebene, der Weinberge an der Südlichen Weinstraße, der Wasgauberge und Burgen bis nach Frankreich hin und des südwestlichen Teils des Pfälzerwaldes zu genießen. Von der Trifelsblick-Hütte geht der Wanderweg weiter auf der Streckenführung des "Pfälzer Weinsteiges" bis zur Wegespinne Dreimärker. Auf diesem Abschnitt sind zahlreiche Holzfiguren des Schnitzers Reinhold Müller aus Gräfenhausen zu sehen. Nach dem Dreimärker geht die Wanderung auf bequemem Weg weiter zur Landauer Hütte. Von der Landauer Hütte führt die Route hinab ins Hainbachtal und verläuft wenige Schritte oberhalb der historischen Walddusche zur Lindenallee und zum Ausgangspunkt in Gleisweiler.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

DB Edenkoben, Edesheim oder Landau, Bus 501, Wanderbus 506 (So+Fei)

Anfahrt

A65, Ausfahrt Edenkoben, Weinstraße Richtung Süden

Parken

Waldparkplatz Gleisweiler in der Badstraße

Koordinaten

DD
49.241100, 8.061470
GMS
49°14'28.0"N 8°03'41.3"E
UTM
32U 431685 5454682
w3w 
///nutzten.kälteste.befreundeter
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Pocket map - Urlaubsregion Edenkoben, Maßstab 1:20 000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Was man alles dabei haben muss und auf was man vielleicht verzichten kann sagen wir Ihnen in der Rubrik "Kurz & Knapp".

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,9 km
Dauer
3:10 h
Aufstieg
379 hm
Abstieg
363 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.