Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Wallfahrtsjöchl von Eggenstall im Pitztal über die Neubergalm
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Skitour

Wallfahrtsjöchl von Eggenstall im Pitztal über die Neubergalm

Skitour · Sankt Leonhard im Pitztal
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Imst-Oberland Verifizierter Partner 
  • Gratisparkplatz in Eggenstall für Wanderer
    / Gratisparkplatz in Eggenstall für Wanderer
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Wildfütterung am Forstweg zur Neubergalm
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Forstweg zur Neubergalm
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Kurz vor der Neubergalm mit Blick zum Kaunergrat
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Winterruhe auf der Neubergalm
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Tolles Schigelände in Richtung Saligboden
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Wunderschöne freie Hänge im Bereich Salig
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Sehr steiler SO-Hang nach dem Kaltwasser
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Letzte Steilstufen in Richtung Wallfahrtsköpfl
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Wallfahrtsjöchl
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
m 3000 2500 2000 1500 1000 14 12 10 8 6 4 2 km

Lange und landschaftlich interessante Skitour. Allerdings müssen zuerst 500 Hm Waldgürtel zur Neubergalm überwunden werden, bis man über die freien  Hänge zum Wallfahrtsjöchl gelangt.

mittel
15,8 km
5:30 h
1500 hm
1500 hm

Die Besonderheit der Skitour auf das Wallfahrtsjöchl ist, dass, wie bei fast  allen Touren vom Pitztal in Richtung Kaunergrat, zuerst an die 500 Hm Waldgürtel zu überwinden sind. Dies ist aber meistens über gut angelegte und mäßig steile Forstwege möglich, Abkürzungen über Steigabschnitte machen nur bei guten und griffigen Schneeverhältnissen Sinn. Oberhalb des Waldgürtels gelangt man in ein großräumiges freies Skitourengelände, das mehrmals Steilstufen aufweist, die eine besondere lawindenkundliche Beurteilung erfordern. Die sehr steilen Passagen können mit einer intelligenten Spuranlage sehr gut gelöst werden. Während des gesamten Anstieges gibt es keine Bereiche mit Absturzgefahr. Die Orientierung ist bei guten Sichtverhältnissen ab der Neubergalm kein Problem und man kann mit den Skiern bis aufs Jöchl aufsteigen. Die Abfahrt erfolgt im Bereich der Aufstiegsspur, der Forstweg ist abhängig von den Schneeverhältnissen in der Regel sehr gut befahrbar, kann aber manchmal auch kräfteraubend sein.

Autorentipp

Nur bei sehr guter Schneelage empfiehlt es sich den Forstweg im Aufstieg über einzelne Steigabschnitte abzukürzen.

Profilbild von Norbert Zobl
Autor
Norbert Zobl 
Aktualisierung: 17.01.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
2762 m
Tiefster Punkt
1338 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Bei geringer Schneelage und entsprechenden Temperaturverhältnissen sehr oft stark vereister Weg bis zur Wildfütterung. Ab der Neubergalm ist den Warnhinweisen des Lawinenlageberichtes besondere Bedeutung beizumessen.

Weitere Infos und Links

http://www.hotel-wiese.at/

Nach der Tour eine empfehlenswerte Einkehrmöglichkeit mit ausgezeichneter Küche.

Start

Pitztal - Weiler Eggenstall (1338 m)
Koordinaten:
DG
47.069809, 10.843128
GMS
47°04'11.3"N 10°50'35.3"E
UTM
32T 639940 5214570
w3w 
///ausland.auch.neuigkeit

Ziel

Pitztal - Weiler Eggenstall

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz in Eggenstall gehen wir kurz auf der Loipe talauswärts, bis wir zur Abzweigung mit dem Wegweiser zur Neubergalm gelangen. Nun geht es mäßig steil über den Forstweg an der Wildfütterung vorbei zur Neubergalm. Wir bleiben jetzt orografisch rechts vom Bach und steigen in Richtung Süden  über schön gestufte, weite Hänge und Mulden über den Saligboden hinauf zum Kaltwasser. Nach einem kurzen Flachstück steilt es im Bereich des Lehnerlen wieder auf, das Sturzmahdgratl sehen wir im Aufstiegssinne auf der linken Seite. Vom Gelände vorgegeben kommen wir dem Wallfahrtsköpfl immer näher, drehen dann etwas nach Westen und gelangen so auf das Wallfahrtsjöchl. Bei der Abfahrt orientieren wir uns bis zur Neubergalm grob an der  Aufstiegsspur, wenngleich abhängig von den Schneeverhältnissen viele Möglichkeiten offenstehen, neue Spuren in den Schnee zu ziehen. Kurz nach der Alm geht es auf dem Forstweg hinunter zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug zum Bahnhof Imst-Pitztal.

Aktuell Infos zum Busservice: https://www.pitztal.com/de/service/bus-und-shuttleservice

Anfahrt

Mit dem PKW von Imst in das Pitztal bis Eggenstall (kurz vor St Leonhard) - ca. 25 Km

Parken

Kleiner Gratisparkplatz für Wanderer an der Loipe in Eggenstall. Der Parkplatz ist orografisch links von der Pitztaler Ache.

Koordinaten

DG
47.069809, 10.843128
GMS
47°04'11.3"N 10°50'35.3"E
UTM
32T 639940 5214570
w3w 
///ausland.auch.neuigkeit
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Karte 1:25.000, Ötztaler Alpen Kaunergrat, Blatt Nr 30/3

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Skitourenausrüstung


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,8 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
1500 hm
Abstieg
1500 hm

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.