Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Waidhofen - Ybbsitz - Prolling - Ofenloch
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahrenempfohlene Tour

Waidhofen - Ybbsitz - Prolling - Ofenloch

Radfahren · Ybbstaler Alpen
LogoÖAV Sektion Amstetten
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Amstetten Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Waidhofen a.d. Ybbs - Aquarell von Erwin Kastner
    / Waidhofen a.d. Ybbs - Aquarell von Erwin Kastner
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Radweg Richtung Ybbsitz
    Foto: Wikipedia
  • / Waidhofen, Stadtzugang
    Foto: Wikipedia
  • / Pfarrkirche Ybbsitz
    Foto: Wikipedia
  • / Hammerherrenhaus in Ybbsitz
    Foto: Wikipedia
  • / Fahrngruber-Hammer in der Noth, Ybbsitz
    Foto: Wikipedia
  • / Bauernhaus in Großprolling
    Foto: Wikipedia
  • / Opponitz, Hammer am Bach
    Foto: Wikipedia
  • / Ortsplatz Opponitz
    Foto: Wikipedia
  • / Radweg bei Opponitz
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Kanaldeckel am Radweg
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Brücke beim Bootshaus
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Radweg beim Ofenloch
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Y = Idyllische Ybbs
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Karte mit zwei eingezeichneten Varianten
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Variante 2: Wallfahrtskirche Maria Seesal
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Variante 2: Reiterhof Großtheuretzbach
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
m 600 500 400 300 40 35 30 25 20 15 10 5 km
Das Radeln durch das Ofenloch ist der spektakulärste Teil des neuen (Jahr 2017) Ybbstal-Radwegs, der hier auf der ehemaligen Trasse der Ybbstal-Bahn immer mit Tiefbick auf das klare Wasser der Ybbs durch eine unglaublich schöne Schlucht führt.
mittel
Strecke 42,7 km
2:30 h
373 hm
373 hm
625 hm
344 hm

Auf https://www.outdooractive.com/de/radtour/donau-niederoesterreich/ybbstalradweg/10654578/ wird der 107 km lange Ybbstalradweg von der Mündung in Ybbs bis zum Lunzersee flußaufwärts vorgestellt. Die Befahrung der schönen Strecke ist auch in umgekehrter Richtung gut möglich. Eine Befahrung der Strecke an einem Tag ist für ausdauernde Radler gut möglich, stellt den Interessenten aber vor größere logistische Probleme: Wie komme ich nach der Fahrt wieder zurück nach Ybbs bzw. nach Lunz am See? Aus diesem Grund werden sich viele Radler eher für Teilstrecken entscheiden. Gute öffentliche Anbindung (Züge der ÖBB) gibt es in Ybbs, Amstetten und Waidhofen a.d. Ybbs.

Für den "alpineren" Teil des Radwegs werden sich Interessenten eher Teilstrecken vornehmen. Waidhofen/Ybbs - Lunz am See - Waidhofen/Ybbs wird mit 112 km für flotte Radler möglich sein.

Waidhofen, Opponitz, Hollenstein, Göstling und Lunz sind schöne Fremdenverkehrsorte und bieten gute Quartiermöglichkeiten und weitere Radtouren an. So kann man von diesen Orten aus schöne Runden in Angriff nehmen und den "Ybbstalradweg in Raten" kennenlernen.

Drei derartige Runden ab Waidhofen/Ybbs stelle ich hier vor:

Das Ofenloch: Ybbs-aufwärts mit dem Rad, -abwärts mit dem Kajak.

Radrunde Waidhofen - Ybbsitz - Kleine Kripp - Opponitz - Ofenloch - Waidhofen und

Radrunde Waidhofen - Gaflenz - Weyer - Saurüssel - Opponitz - Waidhofen.

Autorentipp

Zur schönen Rundtour möchte ich noch zwei lohnende Varianten vorstellen.
Am Bild 15 auf der Karte links blau eingezeichnet:
1. für das Mountainbike und ca. 10 km kürzer:
In Gstadt nicht Richtung Ybbsitz, sondern am Ybbstalradweg weiter Richtung Opponitz.
Nach 2 km (ehemalige Haltestelle Gaissulz) links halten (Beschilderung Alte Eisenstraße). Bis zu den Bauernhäusern in Schwarzenbach Asphaltstraße, nach dem letzten Bauernhaus ein kurzes Steilstück, dann auf schöner Forststraße zur Pechholzkapelle, danach links halten, noch einmal kurzer Anstieg, nach 10,2 km erreicht man beim Großmeierhof Großprolling.
Nach rechts zur Passhöhe Kleine Kripp, hinunter nach Opponitz und am Ybbstal-Radweg zurück nach Waidhofen.

Am Bild 15 auf der Karte rechts grün eingezeichnet:
2. für alle Radarten (es gibt aber am höchsten Punkt 2 km Schotterstraße, die kann man eventuell schieben) ca. 10 km länger!
Bis Ybbsitz wie vorgestellte Runde, dann aber nicht in die Not abzweigen, sondern weiter auf der B22 Richtung Gresten.
Nach 2,5 km rechts abzweigen nach Maria Seesal. In Maria Seesal die Schwarze Ois verlassen und vor dem Gasthaus-Sägewerk Kumpmühle rechts fahren, die Wallfahrtskirche bleibt links liegen.
Ab Maria Seesal noch 1 km auf Asphalt-, dann auf Schotterstraße 2 km bergauf.
Am höchsten Punkt rechtshaltend zum Reiterhof Großtheuretzbach (die Mountainbikestrecke Ida-Pfeiffer macht hier noch eine kleine Zusatzschleife nach links).
Nun 1 km leicht fallend nach Kleinprolling, hier links nach Großprolling und weiter über die Kleine Kripp, Opponitz und zurück nach Waidhofen.

Profilbild von Willi H.
Autor
Willi H. 
Aktualisierung: 13.04.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
625 m
Tiefster Punkt
344 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Bahnhof Waidhofen a.d. Ybbs (360 m)
Koordinaten:
DD
47.967957, 14.766187
GMS
47°58'04.6"N 14°45'58.3"E
UTM
33T 482547 5312765
w3w 
///vorher.gipfel.entwicklung

Ziel

am Ausgangspunkt

Wegbeschreibung

Als Ausgangspunkt wähle ich den Bahnhof Waidhofen/Ybbs, damit die Tour öffentlich gut erreichbar ist.
Radler, die mit dem Auto anreisen, werden eher in Gstadt, am Zusammenfluß von Ybbs und Kleiner Ybbs starten.

Teil-km/Ges-km. . . . . . . . . . B e s c h r e i b u n g . . . . . ..

0,0/0,0   Startpunkt beim Hauptbahnhof Waidhofen/Ybbs

1,4/1,4   Wir radeln Ybbs-aufwärts parallel zur Bahn Richtung Stadt. Wir überqueren die Ybbs entweder über die Untere Zellerbrücke (dann beim Schwimmbad rechts abzweigen in die Burgfriedstraße und zum Schloss an der Eisenstraße). oder wenn wir die Stadt "mitnehmen" wollen: Beim Rothschild-Schloss (das ist das mit dem Glaswürfel)  den Schwarzbach überqueren, so kommen wir auf den Oberen Stadtplatz. Kurz durch die Hintergasse, dann Steg über die Ybbs zum Schloss an der Eisenstraße.

3,7/5,1   Links der Ybbs am Ybbstalradweg durch Zell, vorbei am Jubiläumskraftwerk und am Kraftwerk Schwellöd nach Gstadt, wo der neue Ybbstalradweg nach rechts abzweigt.

6,9/12,0   Entlang der Kleinen Ybbs vorbei an Steinmühle, Ederlehen nach Ybbsitz.

2,8/14,8   In Ybbsitz verlassen wir die Kleine Ybbs und radeln entlang des Prollingbachs auf der Eisenstraße vorbei an eisenverarbeitenden Schmieden und Betrieben südwärts, zuerst leicht, dann kurz stark steigend hinauf zur Bauernschrotmühle, einem ehemaligen Gasthaus.

6,9/21,7   Immer leicht steigend, vorbei an schönen Bauernhäusern weiter bis zur Passhöhe "Kleine Kripp" auf 623 m.

4,3/26,0   Nach 800 m Abfahrt Straßenkreuzung, hier geht es links auf die "Große Kripp" nach St. Georgen am Reith. Wir fahren rechts (weiter Abfahrt) und kommen nach Opponitz.

3,4/29,4   Nach Überquerung der Ybbs fahren wir beim Bruckwirt kurz nach links, so kommen wir zum querenden Ybbstalradweg. Wir radeln hier kurz nach links, um uns den Opponitzer Tunnel anzuschauen. Vor oder nach dem Tunnel drehen wir um, denn wir wollen ja Ybbs-abwärts fahren. Bald kommen wir zum Kraftwerk Opponitz der Stadt Wien.

7,0/36,4   Auf dem Radweg, der hier die ehemalige Eisenbahntrasse nützt, einmal wird die Ybbs gequert, durch das sogenannte "Ofenloch" nach Gstadt.

6,6/43,0   Auf dem Radweg, den wir schon vom Herfahren kennen, ybbs-abwärts nach zum Ausgangspunkt.

Wenn wir für die Rückfahrt eine andere Route wählen wollen, können wir 2,5 km, 3 km oder 4 km nach Gstadt die Ybbs nach links überqueren und durch die Südwestseite der Eisenstadt fahren.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Amstetten an der Westbahn zwischen Linz und Wien,
Rudolfsbahn-Nebenstrecke (Amstetten - Kleinreifling) nach Waidhofen/Ybbs.

Regionalzugverbindung stündlich mit Fahrradmitnahme.

Anfahrt

A 1 Abfahrt Amstetten West, auf der B 121 nach Waidhofen/Ybbs, Bahnhof am Ortsanfang.

Bei Start in Gstadt beim zweiten Kreisverkehr zweite Abfahrt nehmen, auf der B 31 dem Ybbstal folgen bis Gstadt, kurz nach Bene-Werk auf der rechten Seite Parkplatz in der Nähe des Bahnhofs Gstadt.

Parken

Parkmöglichkeiten beim Bahnhof Waidhofen/Ybbs beschränkt,
Parken in Gstadt in der Nähe des kleinen Bahnhofs gut möglich.

Koordinaten

DD
47.967957, 14.766187
GMS
47°58'04.6"N 14°45'58.3"E
UTM
33T 482547 5312765
w3w 
///vorher.gipfel.entwicklung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Strecke ist durchgehend asphaltiert. Jede Art von Fahrrad geeignet.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
42,7 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
373 hm
Abstieg
373 hm
Höchster Punkt
625 hm
Tiefster Punkt
344 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.