Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Wackelstein und steinernes Kirchlein
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Wackelstein und steinernes Kirchlein

Wanderung · Bayerischer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Schuhbaum auf dem Weg zum Wackelstein
    / Der Schuhbaum auf dem Weg zum Wackelstein
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Wackelstein
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Wackelstein
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Wackelstein
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Wackelstein
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Wilde Pfade durch die Täler
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Achtung: Bissige Steine
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Steinernes Kirchlein
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Felsenmeer am Steinernen Kirchlein
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Eingang zum Steinernen Kirchlein
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Zigeunerbrunnen
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
m 700 600 500 400 6 5 4 3 2 1 km

Wackelstein und steinernes Kirchlein

Super Rundweg auf vielen Pfaden und durch eine ursprüngliche Natur zum 50 Tonnen schweren Wackelstein und zum Steinernen Kirchlein, das in einem Felsenmeer versteckt liegt und über einen engen Felsenspalt erreichbar ist. 

mittel
6,1 km
1:54 h
228 hm
228 hm

Wackelstein und steinernes Kirchlein

Eine wunderschöne Rundtour auf der es viel zu entdecken gibt. Wilde Pfade, die Suche nach dem Steinernen Kirchlein oder auch der Versuch den Wackelstein in Bewegung zu bringen. All das bietet dieser Weg. 

Autorentipp

  • Wackelstein
  • Steinernes Kirchlein
  • Zigeunerbrunnen 
  • Wilde Pfade auf dem Abschnitt "Rot 84"
Profilbild von Uwe Stanke
Autor
Uwe Stanke 
Aktualisierung: 19.05.2020

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
603 m
Tiefster Punkt
453 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

festes Schuhwerk, die Wege sind wurzelig und steinig

Weitere Infos und Links

https://www.uwestanke.de/rundwanderwege/bayerischer-wald/wackelstein-steinernes-kirchlein/

Start

Wanderparkplatz bei Erlau (452 m)
Koordinaten:
DG
48.784545, 13.308479
GMS
48°47'04.4"N 13°18'30.5"E
UTM
33U 375747 5404885
w3w 
///bindet.abgrenzung.platzt

Ziel

Wanderparkplatz bei Erlau

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Tour am Wanderparkplatz bei Erlau (zwischen Zenting und Entschenreuth). Für den Auf- und Abstieg auf dem gleichen Weg nehmen wir die Markierung "Rot 61". Vom Parplatz geht es in den Wald hinein und ein Forstweg bringt uns hinauf auf den Lerchenberg. Nach 1,4 km treffen wir auf eine große Wanderwegekreuzung, wo wir uns rechts halten und nun dem Rundweg "Rot 84" folgen, bis wir wieder an dieser Kreuzung kommen. Über den Wackelstein Steig geht es nun bergauf, vorbei am Dibstein erreichen wir eine weitere Wanderkreuzung und nehmen hier den linken Weg hinauf zum Wackelstein. 50 Tonnen schwer, kann er totzdem von einer kräftigen Person zum Wackeln gebracht werden. Viele weitere interessante Felsen finden wir hier ebenfalls. Es geht wieder ein paar Meter hinab zu unserer Wanderkreuzung und nun biegen wir nach links ab und folgen weiter der Markierung "Rot 84", die uns steil an einem Taleinschnitt den Berg hinab führt. Nach einem Kilometer auf dem Pfad treffen wir auf einen Schotterweg, dem wir nun für ein paar Meter folgen und dann nach links auf einen Waldweg einbiegen. Der Weg führt uns parallel zum Schotterweg den Berg hinab. Mal als Weg, aber auch immer wieder als Pfad kreuzen wir mehrfach den Schotterweg. Kurz vor Ende des Waldes kommen wir noch an der bissigen Nessie vorbei. Am Waldrand halten wir uns links und folgen dem Schotterweg auf dem Wald heraus. Nach 100 Metern biegen wir scharf rechts ab und mit einem letzten Blick auf die Wiesenlandschaft geht es wieder in den Wald hinein. Zuerst auf einem Waldweg und dann auf einem Hohlweg geht es wieder bergauf. Nach einem guten halben Kilometer weisen uns die Markierunge nach rechts auf einen Pfad, der den Berg hinaufführt. Wir sehen vor uns auch schon ein riesiges Granitmeer, in dem das Steinerne Kirchlein versteckt liegt. Wer möchte kann einen der beiden Pfade um die Granitfelsen nutzen und auf eigene Suche gehen. Ansonsten immer der Markierung folgen und am obersten Ende weist eine Schild zum Steinern Kirchlein, das über eine engen Felsenspalt zu erreichen ist. Ein wahrer Kraftort. Das Kirchlein ist fast komplett vom riesigen Granitblöcken umgeben und im Innneren befindet sich ein Eisenkreuz. Es geht wieder zurück auf den Weg, wo wir uns links halten und immer dem Waldweg folgen. In einer Kurve in einem Taleinschnitt treffen auf wir auf die Quelle "Zigeunerbrunnen", von wo es nicht mehr weit ist bis zu unserer Wanderwegekreuzung. Hier halten wir uns zweimal links und folgen wieder dem Forstweg "Rot 61", der uns wieder hinab zum Wanderparkplatz bringt. Diesen Weg kennen wir schon vom Aufstieg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Der Wanderparkplatz ist nur mit dem Auto zu erreichen. 
Einen Kilometer weiter in Entschenreuth befindet sich eine Bushaltestelle.

Anfahrt

Von Zenting aus fahren wir Richtung Thurmansbang. Zwischen Erlau und Entschreuth befindet sich der Wanderparkplatz. Ein großes Hinweisschild "Wackelstein" befindet sich dort ebenfalls.
Navi: Erlau, 94169 Thurmansbang

Parken

Wanderparkplatz zwischen Erlau und Entschenreuth

Navi: Erlau, 94169 Thurmansbang

Koordinaten

DG
48.784545, 13.308479
GMS
48°47'04.4"N 13°18'30.5"E
UTM
33U 375747 5404885
w3w 
///bindet.abgrenzung.platzt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Rucksack, festes Schuhwerk, Brotzeit und Wasser

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,1 km
Dauer
1:54h
Aufstieg
228 hm
Abstieg
228 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Kultur botanische Highlights geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.