Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Voulomenou, Agathias, Psiloritis und Stolistra, Idagebirge Kreta
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Voulomenou, Agathias, Psiloritis und Stolistra, Idagebirge Kreta

Bergtour · Kreta
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 12 10 8 6 4 2 km

Gipfelquartett: Mit zwei weglosen Gipfeln auf das Dach von Kreta. Auch der vierte Gipfel ist weglos, aber bei guter Sicht ebenfalls problemlos zu ersteigen.

mittel
Strecke 13,5 km
4:25 h
1.310 hm
1.310 hm
2.456 hm
1.565 hm

Vom hohen Ausgangspunkt, der Schutzhütte "Lakos Migerou" zum Ida-Sattel und weglos auf den Voulemenou. Zurück, kurz am E4 und dann auf den Agathias. Ab zum Sattel und zur Gipfelkapelle des Psiloritis, Kretas Höchster. Der formschönste der drei ist der Stolistra unser vierter Gipfel. Nochmals beim Abstieg zum Psiloritis rauf und am E4 talwärts. Vor dem Sattel links zurück zur Schutzhütte mit Parkplatz.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 29.06.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Psiloritis, 2.456 m
Tiefster Punkt
Lakos Migerou, 1.565 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Asphalt 0,78%Naturweg 0,52%Pfad 60,42%Unbekannt 38,26%
Asphalt
0,1 km
Naturweg
0,1 km
Pfad
8,2 km
Unbekannt
5,2 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Achtung bei Nebel und schlechter Sicht sollte man ein GPS odgl. dabei haben!!! Besser auf einen "sicheren" Tag mit gutem Wetter verschieben. Im Mai können Spikes oder Grödeln ratsam sein, je nach vorhandenen Restschneefeldern.

Weitere Infos und Links

Für Bersteiger bei guter Sicht und frühem Start wenn es dämmert problemlos zu machen.

Start

Lakos Migerou (1.572 m)
Koordinaten:
DD
35.241513, 24.778118
GMS
35°14'29.4"N 24°46'41.2"E
UTM
35S 297829 3902089
w3w 
///gewünschten.zusagen.fruchtnektar
Auf Karte anzeigen

Ziel

Lakos Migerou

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

AUFSTIEG: Gleich nach dem Parkplatz der Hütte Lakos Migerou (~1565 m) geht rechts der Steig weg. Dieser ist durch Kehren moderat angelegt und über weite Strecken mit Natursteinen fast "gepflastert". Den Voulomenou haben wir schon im Blick. Die Art Pflasterung endet und um 2210 m sehen wir etwas links (event. ist noch ein Schneefeld) die Wegtafel vom Ida-Sattel E4, 2240 m. Die Tafel ist rasch erreicht, leicht links ist unser Ziel. Etwas ab und dann manchmal auf Pfadspuren flach ansteigen. Vor dem Ziel ist nochmals eine kleine Senke, bald danach steigen wir linkshalten zum Voulumenou (2267 m) auf. Guter Blick nach Osten, aber auch im Westen sehen wir den Psiloritis und links den Agathias. 740 HM und fast 1 1/2 Std. einigermaßen flott, meist im Schatten, wer früh startet.

ÜBERGÄNGE: Zurück zur Wegtafel 2240 m und am E4 weiter Richtung Psiloritis. Bei der Querung um 2285 m links ab und weglos zwischen Schutt, Polsterbewuchs und Felsen ansteigen. Der Agathias mit Steinmandl (2424 m) ist geschafft. Der Höchste liegt vor uns. Eher flach zum Sattel und wieder am E4 zum Psiloritis (2456 m) mit Gipfelkapelle "Timios Stavros" hinauf. Kapelle ist übertrieben, viel ist davon nicht mehr da. Weitere 375 HM und fast eine Stunde Gehzeit.

ABSTIEG: Vor dem Abstieg überschreiten wir den Psiloritis, der Stolistra sieht von hier am schönsten von den 4 Gipfeln aus. Weglos auf ~2290 m ab, in einer langen Rechtsschleife wird der Stolistra (2325 m) erreicht. Zurück zum Psiloritis, am E4 nach Osten und nach der Querung noch vor dem Ida-Sattel dem Pfad links folgen und zum Punkt (~2210 m), wo wir am Morgen zum Voulumenou abgezweigt sind.

Am meist bequemen Anstiegsweg zurück zur Schutzhütte Lakos Migerou. War unbewirtschaftet, nur einige Ziegen waren zu sehen. 195 HM und gut 2 Std.

Insgesamt: 1310 HM fast 4 1/4 Std. Gehzeit bei etwa 13,5 km Wegstrecke.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Rethymnon über Parama, Davamalos, Agios Ioannis und Kalyvos nach Lavadia und auf der asphaltierten Bergstraße, natürlich mit Spitzkehren, bis zur Schutzhütte.

Wer ein kleines, mobiles Navi hat, sollte es mitnehmen, ist für Bergtouren usw. für die Anfahrt vorteilhaft, einfach die Koordinaten vom Parkplatz eingeben.

Parken

Ausreichend Parkmöglichkeiten um 1565 m vorhanden.

Koordinaten

DD
35.241513, 24.778118
GMS
35°14'29.4"N 24°46'41.2"E
UTM
35S 297829 3902089
w3w 
///gewünschten.zusagen.fruchtnektar
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Beiliegende Karte ausdrucken. Karte von OruxMaps odgl. am Handy oder GPS.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gute Bergschuhe, Teleskopstecken, genügend zum Trinken wer spät startet.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,5 km
Dauer
4:25 h
Aufstieg
1.310 hm
Abstieg
1.310 hm
Höchster Punkt
2.456 hm
Tiefster Punkt
1.565 hm
Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour hundefreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.