Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Vordere Grubenwand 3173m
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Vordere Grubenwand 3173m

Skitour · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner 
  • Grubenwandanstieg vom Zischgelesgipfel aus gesehen
    / Grubenwandanstieg vom Zischgelesgipfel aus gesehen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / unteres Gleirschtal
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / oberhalb der Eng
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / unter der Pfortsheimer Hütte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Zischgeles und Grubenwand links der Pfortsheimer Hütte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Neue Pfortsheimer Hütte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Blick von der Pforzheimer Hütte zu den Aufstiegshängen Richtung Zischgenferner. Zentral die Schöntalspitze, rechts die Grubenwand
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / die ersten steilen östlichen Moränenhänge
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Zischgenferner
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / oberer Zischgenferner
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / steil wird der Ostgrat erreicht
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Scharte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / kurz unterm Skidepot am Ostgrat
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Ostgratrücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Ostgrat-Rückblick
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / am steilen Ostgrat
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / steil
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Blick über den Ostgrat zur Schöntalspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / der überwechtete Grat flacht ab
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / ungeschmückte Vordere Grubenwand
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / meist schöne Pulverabfahrt vom Zischgenferner, im Hintergrund die Schöntalspitze.
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Vordere Grubenwand vom Skidepot des Zischgeles aus gesehen - links die Schöntalspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 3000 2500 2000 1500 1000 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Hochalpine Tour auf spaltenfreiem Gletscher mit steilem ausgesetzten Grat
schwer
Strecke 22,3 km
5:30 h
1.650 hm
1.650 hm
Auf der Skiroute zur Neuen Pforzheimer Hütte. Über das gestufte Hochtal zum Zischgenferner, auf ihm zur Gipfelscharte und am steilen Ostgrat zum ungeschmückten Gipfel der Vorderen Grubenwand.

Autorentipp

Ein mehrtägiger Aufenthalt auf der Pforzheimerhütte bietet mehrere schöne Skitourenmöglichkeiten.
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 01.07.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Vordere Grubenwand, 3.165 m
Tiefster Punkt
St. Sigmund, 1.517 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Weitere Infos und Links

Pforzheimer Hütte : http://www.alpenverein-pforzheim.de/pages/huetten/pfhuetteneu.html

Start

St. Sigmund im Sellrain (1.517 m)
Koordinaten:
DD
47.200823, 11.100740
GMS
47°12'03.0"N 11°06'02.7"E
UTM
32T 659107 5229621
w3w 
///angesiedelte.mikrowelle.bewahrte

Ziel

Vordere Grubenwand

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz geht es auf dem Güterweg (Rodelbahn) leicht ansteigend zur Gleirschalm. Danach folgt eine lange Ebene bis zur Enge. Entlang des stangenmarkierten Weges geht es mäßig steil im engen Tal höher (evtl. Lawinengefahr von den seitlichen Steilhängen). Besonders eng wird es kurz vor der Talstation der Materialseilbahn zur Pforzheimer Hütte (Bei Übernächtigung steigt man nun steil westwärts auf den Moränenrücken zur schon sichtbaren Hütte auf und quert am nächsten Tag schräg südwärts wieder in das Gleirscherbachtal hinunter).

Nun wandert man ziemlich flach das tief eingeschnittene Tal des Gleirschbaches entlang der Hänge der Lampsenspitze höher. Bei der Wegverzweigung zur Zischgenscharte sind nun steilere Westhänge zur überwinden, bevor man die Abflachung erreicht, die zum Zischgenferner südostwärts führt. Links vorne erblickt man die kreuzgeschmückte Schöntalspitze. Nun steuert man südwärts über den allmählich steiler werdenden Zischgenferner eine Scharte im Ostgrat der Grubenwand an. Zuletzt gehörig steil erreicht man den Grat. Nun geht es zu Fuß (evtl. mit Steigeisen) knapp nördlich der Gratschneide zuerst steil etwas unterhalb des Grates in der Flanke, dann sehr steil direkt am Grat zum ungeschmückten Gipfel der Vorderen Grubenwand.

Abfahrt: Über den Grat zurück zum Skidepot und meist im lockeren Pulver über die steilen Nordhänge beliebig hinab in die Gletschersenke. Nun kann man entlang der Aufstiegsspur oder westwärts über den steilen Moränenhang zum Gleirscherbach abfahren. Danach geht’s mild zurück zum Ausgangspunkt (oder über den westlichen Moränenhang hinauf zur Pforzheimer Hütte als Stützpunkt für weitere Touren im Gleirschertal).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von der Autobahnabfahrt Zirl-Ost südlich ins Sellraintal bis St.Sigmund im Sellrain. Dort befindet sich ein großer gebührenpflichtiger Wanderparkplatz ins Gleirschtal.

Parken

Wanderparkplatz zur Gleirschalm bzw. Pforzheimer Hütte in St. Sigmund (1513m).

Koordinaten

DD
47.200823, 11.100740
GMS
47°12'03.0"N 11°06'02.7"E
UTM
32T 659107 5229621
w3w 
///angesiedelte.mikrowelle.bewahrte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 146+147 oder 2228

AV-Karte: Subaier Alpen - Sellrain

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung, evtl. Steigeisen für den Grat

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
22,3 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1.650 hm
Abstieg
1.650 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour Forstwege Von A nach B freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.