Start Touren Von Vallorbe durch die Gorges de l'Orbe nach Orbe
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Von Vallorbe durch die Gorges de l'Orbe nach Orbe

· 1 Bewertung · Wanderung · Genferseegebiet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourenplaner SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wasserfall Saut du Day.
    / Wasserfall Saut du Day.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Vallorbe.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Wegweiser in Vallorbe.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Vallorbe.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Eisen- und Eisenbahnmuseum in Vallorbe.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Vallorbe.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Bahnviadukt von Le Day.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / An der Orbe bei Le Day.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Saut du Day.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Saut du Day.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Kanal auf dem Weg nach Orbe.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Gorges de l'Orbe.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Gorges de l'Orbe.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Gorges de l'Orbe.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Les Clées.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Gorges de l'Orbe.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Orbe.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
m 900 800 700 600 500 400 16 14 12 10 8 6 4 2 km Eisen- und Eisenbahnmuseum Vallorbe Saut du Day Orbe

Die Wanderung entlang dem mal gestauten, mal plätschernden und mal als stiebendes Wildwasser zwischen steilen Felsen zu Tal rauschenden Fluss L'Orbe ist abwechslungsreich und für alle geeignet.

mittel
16,8 km
4:30 h
169 hm
493 hm

Unterhalb Vallorbe ist der Fluss L'Orbe noch ruhig, ein breiter Fjord, zurückgestaut von der Barrage bei Le Day. Nach dem imposanten Bahnviadukt wird sich das aber schnell ändern, wenn er an Fahrt aufnehmen und sich schäumend in mehreren Stufen über den berühmten Saut du Day hinunterstürzen wird. Das satte Flaschengrün des Wassers, die moosbewachsenen Steine, die zuweilen dramatische Landschaft, die um die nächste Ecke unvermittelt wieder ganz lieblich erscheint, machen die Tour zu etwas ganz Besonderem. Mit etwas Glück quert im dichten Unterholz plötzlich eine Gämse den Weg oder gerät unten am Bach überraschend ein Biber ins Blickfeld. Zu bestaunen sind unterwegs auch viele Zeugen aus der industriellen Pionierzeit – Stauwehre, Dämme, Stollen, Kanäle und Turbinenhäuser (beim Saut du Day und in Montcherand). Apropos Industrie: Auch beim Start in Vallorbe kann man Industriegeschichte spüren: Im «Musée du fer et du chemin de fer», dem Eisen- und Eisenbahnmuseum. Die Museumsgebäude liegen an einem Kanal an der Orbe, wo sich auch mehrere Schaufelräder drehen.

Autorentipp

Man könnte vor Wanderbeginn noch die Tropfsteinhöhlen von Vallorbe besichtigen (hin mit Taxi oder in 45 Min. zu Fuss); Gesamtgehzeit ab Grotte dann gut 5 Stunden.

outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 21.05.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
799 m
Tiefster Punkt
449 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Einfache Wanderung auf marierten Wegen. Schwierigkeit: T1.

Weitere Infos und Links

Office du Tourisme d’Orbe, Grand-Rue 1, 1350 Orbe, Tel. +41 (0) 24 442 92 37, www.yverdonlesbainsregion.ch

Grottes de Vallorbe, Chemin de la Résurgence 1, 1337 Vallorbe, Tel. +41 (0) 21 843 22 74, www.grottesdevallorbe.ch 

Eisenmuseum und Eisenbahnmuseum, Musée du fer et du chemin de fer, Rue des Grandes-Forges 11, 1337 Vallorbe, Tel. +41 (0) 21 843 25 83, www.museedufer.ch 

Start

Vallorbe (799 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.712574, 6.371671
UTM
32T 299114 5176579

Ziel

Orbe

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Vallorbe hinunter und durchs Zentrum zum Fluss, an einem alten Mühlenkomplex vorbei, nach 500 Meter den Fluss queren, kurz auf Teersträsshen, dann dem rechten Fluss- resp. Seeufer entlang auf den mächtigen Bahnviadukt zuhalten. Über dessen Fussgängerpasserelle, an der Staumauer von Le Day vorbei und einer Felswand entlang hinunter zum Saut du Day (herrlicher Picknickplatz). Wer mag, durch den dunklen Tunnel (Taschenlampe!) ans andere Ufer und zurück. Linksseitig weiter einem Kanal entlang («Rue des Pêcheurs» und Source Jean-Jacques) nach Les Clées. Hier links oder rechts über dem Fluss die Gorges de l’Orbe hinunterwandern, beim Ausgleichsbecken von Moncherand kurzer Abstecher zu den Höhlen, den Druckrohren entlang zum EW, wieder hinunter zum Fluss, über die Hängebrücke und entlang der rechten Flussseite nach Orbe.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise: Mit dem Zug nach Yverdon-les-Bains, weiter mit Bus nach Vallorbe.

Rückreise: Ab Orbe mit Bus oder Zug.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Vallorbe. Nach der Wanderung mit Bus von Orbe zurück nach Vallorbe (Fahrzeit etwa 30 Minuten).

Parken

Parkplätze in Vallorbe.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 5/2018: Wandern am Wasser. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wandermagazin-schweiz.ch 

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 9/2014: Jura total. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wandermagazin-schweiz.ch 

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50.000, 251 La Sarraz.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, Taschenlampe.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Maike Gnurgskurgs
31.07.2019 · Community
Sehr sehr schöne Wanderung, leider mit kaum Brunnen. Genug Wasser mitnehmen! Vorsicht beim Baden in der orbe - Wasser ist sehr kalt und hat teilweise Unterströmung. Viele Tiere gesehen- Gämsen, Schlangen, Frösche.
mehr zeigen
Foto: Maike Gnurgskurgs, Community
Foto: Maike Gnurgskurgs, Community
Daniela R
07.06.2019 · Community
Die Wanderung begann für uns im Sommer 2019 wunderbar, wir waren begeitert von der Abwechslung, den kühlenden Abschnitten im Wald, den Wegen. Aber ein Hinweis für alle, die nicht schwindelfrei sind: es müssen einige Brücken überquert werden, die Schwindelfreiheit verlangen. Hätten wir das gewusst, wären wir nur bis Les Clees gewandert. Auch die Beschilderung ist z.T. recht verwirrend, was uns auch andere Wanderer bestätigten.
mehr zeigen
Gemacht am 31.05.2019

Fotos von anderen

+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,8 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
169 hm
Abstieg
493 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.