Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Von Stuls zur Egger-Grub-Alm im Passeiertal
Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwanderung empfohlene Tour

Von Stuls zur Egger-Grub-Alm im Passeiertal

· 2 Bewertungen · Winterwanderung · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Sektion Passeier Verifizierter Partner 
  • Winterwanderung in den Stubaier Alpen: Von Stuls zur Eggergrubalm
    / Winterwanderung in den Stubaier Alpen: Von Stuls zur Eggergrubalm
    Video: AVS Sektion Passeier
  • / Panoramablick auf Stuls
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / Hochegg-Straße
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / Berggasthaus Morx-Puite
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / Berggasthaus Morx-Puite
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / Abzweigung des Stuller Waldweges von der Hochegg-Straße
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / Eiszapfen an den Felsen vor den Hochegg-Höfen
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / Hochegg-Höfe oberhalb Stuls
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / Weg oberhalb der Hochegg-Höfe
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / Kehre bei den Heuhütten
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / Abzweigung Stuller Mahder
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / Weg beim Hirschkofel
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / die letzten Bäume vor der Eggergrubalm
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / die Eggergrubalm vom Sommerweg (14) aus gesehen
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / kurz vor der Eggergrubalm
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / Zu wem gehören welche Spuren?
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / Blick von der Eggergrubalm zurück auf den letzten Wegabschnitt
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / Sonnenterrasse der Eggergrubalm
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / Hüttenzauber auf der Eggergrubalm
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / Parkplatz in Stuls auf 2 Ebenen
    Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
  • / Panorama Egger-Grub-Alm
    Video: AVS Sektion Passeier
km
Beliebte Winterwanderung zur neuerdings wieder ganzjährig bewirtschafteten Alm. Die Alm ist sehr sonnig gelegen. Im Winter ist die Alm zeitweise geöffnet. Infos + Öffnungszeiten » facebook.com/BABSIundULLI.
mittel
Strecke 0 km
3:20 h
625 hm
625 hm
1.315 hm
1.315 hm
Diese Wanderung ist bei guten Wetter- und Schneeverhältnissen ohne Schwierigkeiten zu bewältigen. Der Weg wird im Auftrag der Hüttenpächter mit Hilfe eines kleinen Raupenfahrzeugs begehbar gemacht. Zwischen den Kehren des Wirtschaftsweges gibt es zwar markierte Abkürzungen, die im Winter aber oft nicht begehbar oder zumindest mit Vorsicht zu genießen sind. Die höhergelegene Hochalm (2174 m) ist manchmal über Weihnachten und Neujahr geöffnet und in ca. 40 Minuten erreichbar (Hinweise beachten).

Autorentipp

Die Alm ist im Winter zeitweise geöffnet. Vor der Almhütte gibt es eine Sonnenterrasse mit Sitzgelegenheiten und Tischen.

Die Hüttenpächter Babsi und Ulli Raffl aus St. Leonhard sind erreichbar unter +39 338 4848204 (Babsi) und +39 334 7503168 (Ulli). Email: eggergrubalm@gmail.com. Eine Tischreservierung wird empfohlen.

Infos + Öffnungszeiten » facebook.com/BABSIundULLI.

Profilbild von Heinz Widmann
Autor
Heinz Widmann
Aktualisierung: 08.12.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.315 m
Tiefster Punkt
1.315 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei größeren Schneemengen unbedingt auf dem breiten Wirtschaftsweg (14B) bleiben, der Waldweg (14) ist sehr steil und im Winter meistens nicht gespurt. In den steilen Hanglagen unterhalb und oberhalb der Hochegg-Höfe können kleinere Schneerutsche auf den Weg abgehen. Achtung auf herabfallende Eisbrocken bei den Felsen unterhalb der Hochegg-Höfe. Bei wenig Schnee können einzelne Wegabschnitte und besonders die Hochegg-Straße vereist sein, dies ist besonders bergabwärts lästig und gefährlich.
Lawinenwarndienst Südtirol › www.provinz.bz.it/lawinen/home.asp

Weitere Infos und Links

Infos + Öffnungszeiten » facebook.com/BABSIundULLI

Wanderführer Passeiertal › www.passeier.org

Sonnenpark Stuls, Öffnungszeiten, Busdienste › Sonnenpark Stuls

Start

Stuls im Passeiertal (1.315 m)
Koordinaten:
DD
46.828023, 11.200539
GMS
46°49'40.9"N 11°12'01.9"E
UTM
32T 667830 5188404
w3w 
///bruch.erheblich.gesegnet

Ziel

Stuls im Passeiertal

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz in Stuls (westwärts) auf der asphaltierten Hochegg-Straße zuerst an mehreren Höfen vorbei und anschließend durch den Wald bis zum ganzjährig bewirtschafteten Berggasthaus Morx-Puite (Dienstag Ruhetag), wo sich kurz vorher am Wiesenrand ein öffentlicher Parkplatz befindet. Weiter geht es auf der teilweise von hohen steilen Felsen gesäumten Hochegg-Straße zur Höfesiedlung Hochegg. Kurz vor der Siedlung gibt es die letzte Parkmöglichkeit (gebührenpflichtig - momentan 4,00 € pro Tag). Oberhalb der Siedlung Hochegg wendet sich der Fahrweg nach Osten und führt meist durch Wald in mehreren Kehren nun etwas steiler weiter bergan. Kurz vor den Stuller Mahdern (großflächige Bergwiesen) zweigt links ein recht breiter Weg ab, der durch den Wald (zuerst westwärts, dann nordostwärts) und im obersten Teil über Almwiesen zur Eggergrubalm hinauf führt. Von der Eggergrubalm auf demselben Weg zurück nach Stuls.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bushaltestelle knapp 200 m vor dem Ausgangspunkt der Wanderung › Busdienste Passeiertal.

Anfahrt

Mit dem Auto oder dem Bus von Meran (31 km) über St. Leonhard (11 km) und Moos (4 km) nach Stuls. Wer den Wanderweg verkürzen will, fährt bis zur Jausenstation Morx Puite oder bis zur Siedlung Hochegg.

Parken

Kostenloser Parkplatz auf 2 Ebenen in Stuls unterhalb der Kirche direkt am Ausgangspunkt der Wanderung. Weitere Parkmöglichkeiten beim neuen Mehrzweckhaus am Dorfeingang.

Parkmöglichkeiten entlang des Wanderweges: Kostenloser Parkplatz bei der Jausenstation Morx Puite nach ca. einem Drittel des Wanderweges. Gebührenpflichtiger Parkplatz (momentan 4,00 €) kurz vor der Siedlung Hochegg nach ca. der Hälfte des Wanderweges.

Koordinaten

DD
46.828023, 11.200539
GMS
46°49'40.9"N 11°12'01.9"E
UTM
32T 667830 5188404
w3w 
///bruch.erheblich.gesegnet
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Schneeschuhe, Wanderstöcke und Steighilfen für die Schuhe (wegen der Rutschgefahr besonders auf dem Rückweg) können sehr behilflich sein.

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Heinz Widmann
Beliebte Winterwanderung zur neuerdings wieder ganzjährig bewirtschafteten Alm (ab 19. Dezember 2019 mit zeitlichen Beschränkungen). Die Alm ist sehr sonnig gelegen. Winteröffnungszeiten laut Hüttenpächter: Donnerstag bis Sonntag vom 19.12.19 bis 13.04.20, durchgehend in den Ferienzeiten: 26.12.19 bis 06.01.20, 20.02.20 bis 01.03.20 und 09.04.20 bis 13.04.20.
mehr zeigen
Foto: Heinz Widmann, AVS Sektion Passeier
Christine Gufler
05.12.2015 · Community
Es liegt noch kein Schnee auf der Alm. Die Egger Grub Alm ist über den Forstweg sehr gut zu erreichen und ist auch für nicht geübte Wanderer ein ideales Ausflugsziel. Diese Alm ist ab 2016 wieder geöffnet!
mehr zeigen
Gemacht am 04.12.2015
Egger Grub Alm oberhalb von Stuls
Foto: Christine Gufler, Community

Fotos von anderen

Egger Grub Alm oberhalb von Stuls

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Dauer
3:20 h
Aufstieg
625 hm
Abstieg
625 hm
Höchster Punkt
1.315 hm
Tiefster Punkt
1.315 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich familienfreundlich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp Schneeoberfläche präpariert
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.