Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Von Steinberg beim Achensee zum Schauertalsattel und Zireiner See
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Von Steinberg beim Achensee zum Schauertalsattel und Zireiner See

Bergtour · Achensee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Steinberg mit Rofan
    / Steinberg mit Rofan
    Foto: Peter R. Meßerer, Outdooractive Redaktion
  • / Zireiner See
    Foto: Gabriele Grießenböck, Alpbachtal Seenland Tourismus
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 20 15 10 5 km
Zwischen ruhig-idyllischer Berglandschaft und den respekteinflößenden Nordwänden der Rofanberge verläuft diese lohnenswerte Wanderung, bei der man auf nur wenige Mit-Wanderer trifft.
mittel
Strecke 24,5 km
7:00 h
1.354 hm
1.354 hm

Wer es gerne beschaulich und wenig bevölkert mag, dem sei die Wanderung zum Schauertalsattel und weiter  zum Zireiner See empfohlen. Schon der Ausgangspunkt Steinberg am Rofan ist ein ruhiger Ort. Von dort geht es durch helle Wälder und an einem kleinen Bach entlang. Idyllische Einkehrmöglichkeiten bieten die Bauernhöfe, die teils fast versteckt am Weg liegen. Erst am See ist wieder etwas mehr los – nicht weit davon befindet sich die Station der Sonnwendjochbahn.

Die Wege sind gut markiert, die Bergwanderung ist daher ohne Schwierigkeiten zu meistern. Nur Kondition und Trittsicherheit sollten vorhanden sein. Bei dieser Wanderung überwinden wir etwa 800 Höhenmeter und sind etwa 7 h unterwegs. Ab dem Durrahof können wir uns an der Wegkennzeichnung „Adlerweg“ orientieren, da unsere Wanderung ein Stück dieses Tiroler Weitwanderweges darstellt. Einkehren können wir außerdem im Enterhof oder Durrahof, die beide jeweils ganzjährig geöffnet haben.

Profilbild von Julia Gebauer
Autor
Julia Gebauer
Aktualisierung: 20.08.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.811 m
Tiefster Punkt
869 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Gästeinformation Achensee

Start

Steinberg, Gasthaus Waldhäusl (1.001 m)
Koordinaten:
DD
47.521028, 11.786661
GMS
47°31'15.7"N 11°47'12.0"E
UTM
32T 709782 5266830
w3w 
///schwierigkeit.angeschlagen.ungeheuer

Ziel

Steinberg, Gasthaus Waldhäusl

Wegbeschreibung

Wir starten am Waldhäusl und gehen ein Stück die Dorfstraße entlang, die von der Hauptstraße abzweigt. Schließlich halten wir uns rechts in Richtung Durrahof. Auf einer Fahrstraße wandern wir nun hinab ins Mühlbachtal, dort geht es entlang des Baches, bis wir die Ache überqueren. Anschließend geht es für uns wieder leicht bergan, bis wir an unserem Weg erst den Enterhof und danach den Durrahof erreichen. Nun können wir uns an der Beschilderung „Rofan“ orientieren und wandern entlang eines Forstweges weiter. Schließlich weist uns ein Schild „Zireiner See“ den weiteren Weg, der auf Wald- und Wiesenwegen verläuft.

In der Nähe eines Hofes kommen wir an eine Weggabelung, hier entscheiden wir uns für die obere Variante, die uns bergwärts und bald auf einen Steig führt. Wir queren noch einen Bach und halten uns an der Kreuzung mit dem Fahrweg auf diesem rechts. An der nächsten Weggabelung geht es für uns nach links und wir folgen dem Bach aufwärts. Wenn wir auf eine recht breite Forststraße treffen, halten wir uns rechts und gleich danach links, der seinerseits wieder in einen Steig übergeht. Durch lichten Wald hindurch orientieren wir uns weiterhin in Richtung „Zireiner See“. Es geht über eine Brücke, bevor der Weg steiler wird und wir den Wald verlassen.

Vor uns liegt nun inmitten weiter und heller Almwiesen die Schauertalalm (nicht bewirtschaftet). Es geht nun weiter aufwärts zum Schauertalsattel, auch hier weist uns die Beschilderung den Weg, welcher recht grob ist und für den eine gute Grundkondition von Vorteil ist. Hinter dem Sattel erreichen wir einen Kessel, wo wir uns nach Osten wenden und bereits den Ziereiner See sehen, den wir auf gemütlichem, fast ebenem Wege erreichen. Nach einer Pause an dem idyllischen Kleinod treten wir den Rückweg an, der identisch mit der Aufstiegsroute ist.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Jenbach, weiter mit dem Bus nach Achenkirch und Steinberg

Anfahrt

B181 bis Achenkirch, weiter nach Steinberg

Parken

In Steinberg am Gasthaus Waldhäusl

Koordinaten

DD
47.521028, 11.786661
GMS
47°31'15.7"N 11°47'12.0"E
UTM
32T 709782 5266830
w3w 
///schwierigkeit.angeschlagen.ungeheuer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Karte Nr. 6 „Rofan“ 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, ggf. Grödeln und Gamaschen, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, Stirnlampe, Kartenmaterial, ggf. Biwaksack und Rettungsdecke, ggf. Hüttenausrüstung

Fragen & Antworten

Frage von Stefan Eberhard · 19.08.2021 · Community
Hallo, stimmen die Höhenmeter?
mehr zeigen
Antwort von Manuel Hufnagel  · 19.08.2021 · Alpbachtal Tourismus
Diese Tour geht in Steinberg erstmal einen Umweg mit einigen Höhenmetern, beim Rückweg auch. Man kann da auch der Dorfstraße entlang gehen, dann sind es so 1200-1300 hm.
1 more reply

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
24,5 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.354 hm
Abstieg
1.354 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.