Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Von Sella Nevea zur Sella Robon
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Von Sella Nevea zur Sella Robon

Bergtour · Julische Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Hermagor Verifizierter Partner 
  • Rechts der Pfadabzweig am Beginn der Tour
    / Rechts der Pfadabzweig am Beginn der Tour
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Ein Wegabschnitt
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Ein Wegabschnitt
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Eine kleine Steighilfe auf dem Weg
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Wegpassage
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Beim Aufstieg, Blick nach Norden, die Grasfläche links ist die Cregnedul-Alm
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Vor der Westwand des Monte Robon
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Wegpassage links neben der Felswand
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Passage kurz vor dem Karboden
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Auf dem Karboden
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Ein Büschel Glockenblumen auf dem Karboden
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Blick vom Karboden auf den Monte Robon
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Blick von der Sella Robon nach Osten, in der Bildmitte der Mangart
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Stellungen aus dem 1. Weltkrieg bei der Sella Robon
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Biv. Speleologico Modonutti-Savoia
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Weiterweg in westl. Richtung aus dem Karboden
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Oberhalb des Karbodens, Blick auf den Monte Robon
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Der Weg führt über Militärwege aus dem 1. Weltkrieg
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Typisches Bild dieses Karstgebietes
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Detail der Verwitterungen
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Ein Wegteil durch das Karstgebiet
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Eine der vielen Dolinen in dem Gebiet
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Recht vor dem Gipfel des Bila Pec ist die Bergstation der Seilbahn erkennbar
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Ein Wegteil im Abstieg
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Eine tiefe Spalte neben dem Weg
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Wegteil kurz vor Ende der Tour
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 10 8 6 4 2 km

Nach einem recht schweißtreibenden Aufstieg erreicht man eine fantastische Karstlandschaft.

mittel
10,1 km
5:45 h
925 hm
1011 hm

Vom Parkplatz auf einem Waldweg bis zu einem Pfad zur Strasse. Nach der Überquerung geht es rechts über eine grosse Fläche  zum Beginn des Steiges. Auf diesem, zu Beginn recht steilen Pfad, der später mittelsteil und in leichtem Auf und Ab unter der beeindruckenden Westwand des Monte Robon vorbeiführt, erreicht man den Karboden der Sella Robon.  Auf der Ostseite des Karbodens in einigen serpentinen zur Sella Robon.

Danach geht es noch einige Meter hinauf auf das Karstplateau mit den über 100 Jahre alten, aber immer noch tadelosen Weganlagen aus dem 1. Weltkrieg und den vielen Dolinen rechts und links des Weges. Eine beeindruckende Landschaft!

Profilbild von Juergen Hilgenberg
Autor
Juergen Hilgenberg
Aktualisierung: 30.06.2019

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Anhöhe westl. der Sella Robon, 1935 m
Tiefster Punkt
Parkplatz am Nevea Sattel, 1158 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Parkplatz an der Sella Nevea (1182 m)
Koordinaten:
DG
46.390705, 13.476790
GMS
46°23'26.5"N 13°28'36.4"E
UTM
33T 382887 5138586
w3w 
///kaltes.bestzeit.fragt

Ziel

Parkplatz an der Sella Nevea

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz führt ein Forstweg Richtung Norden, vorbei an einem Kletterfelsen zu einem Steig (Achtung , wird leicht übersehen), der rechts hinauf zur Strasse führt. Nach einigen Metern zweigt rechts  ein Forstweg  ab, der nach ca. 50 m  zu einem großen Platz führt.  Nach weiteren ca. 150 m zweigt rechts der schottrige Steig (637) ab, der in engen Serpentinen steil bergauf geht. Weiter wandert man auf und ab durch Buchenwald, später durch Sträucher bis man die Latschen erreicht und die glatte Wand des Monte Robon auftaucht. Unter dieser Wand hält man sich rechts, und wandert den Steig aufwärts bis in den Karboden . Von hier kann man schon den Steig sehen , dem man links in den Robon Sattel folgt.

Zurück in den Karboden und weiter Richtung Westen über einige Serpentinen auf ein Plateau (ca. 1945m), und über einen schönen Steig, dessen viele Wegbefestigungen noch aus dem 1. Weltkrieg stammen, zwischen vielen Dolinen und dem Karstgestein mit tollen Ausblicken auf die Kaningruppe bis zur nächsten Abzweigung. Links hinauf führt der Steig zur Sella Prevalla. Man folgt dem Steig gerade aus, bis man nach etwa 100m zur nächsten Abzweigung kommt. Hier zweigt man recht Richtung Sella Nevea (Nr. 636) ab, und folgt dem gut markierten ehemaligen Maultierpfad in vielen teilweise steilen Kehren, zuerst durch Karstgelände, später durch Wald bis zur Skipiste. Zurück über die Strasse zum Parkplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über die Südautobahn und auf der italienischen A23 bis Tarvis. Von dort über die SS 54 nach Cave del Predil Richtung Predilpaß. An der Kreuzung beim Raibler See rechts abbiegen Richtung Sella Nevea. Kurz vor der Ortschaft gibt es auf der rechten Seite einen großen Parkplatz.

Parken

Auf dem Parkplatz bei Selle Nevea

Koordinaten

DG
46.390705, 13.476790
GMS
46°23'26.5"N 13°28'36.4"E
UTM
33T 382887 5138586
w3w 
///kaltes.bestzeit.fragt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Wanderkarte 1 : 25.000, Blatt 019

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Übliche Bergausrüstung, festes Schuhwerk . Ausreichend zum Trinken mitnehmen, es gibt in dem Karstgebiet kein Wasser.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,1 km
Dauer
5:45h
Aufstieg
925 hm
Abstieg
1011 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.