Start Touren Von Scharnitz zur Pfeishütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Mountainbike

Von Scharnitz zur Pfeishütte

(2) Mountainbike • Karwendel
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Karwendelparkplatz 2 in Scharnitz
    / Karwendelparkplatz 2 in Scharnitz
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Karwendelparkplatz 2 in Scharnitz2
    / Karwendelparkplatz 2 in Scharnitz2
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • kl. Parkplatz 3 bei der Isar
    / kl. Parkplatz 3 bei der Isar
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Straße zum Wiesenhof neben der Isar
    / Straße zum Wiesenhof neben der Isar
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Abzweigung beim Wiesenhof (rechts halten)
    / Abzweigung beim Wiesenhof (rechts halten)
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Schotterweg kurz vor der Gleirscherhöhe
    / Schotterweg kurz vor der Gleirscherhöhe
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Abzweigung Gleirscherhöhe (rechts halten)
    / Abzweigung Gleirscherhöhe (rechts halten)
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Schotterweg im Gleirschtal
    / Schotterweg im Gleirschtal
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Wildfütterung im Gleirschtal
    / Wildfütterung im Gleirschtal
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Schotterweg zur Möslalm (rechts halten)
    / Schotterweg zur Möslalm (rechts halten)
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Abzweigng Amtssäge zur Möslalm (rechts halten)
    / Abzweigng Amtssäge zur Möslalm (rechts halten)
    Foto: Michael Kirchmayer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • kurz vor der Möslalm
    / kurz vor der Möslalm
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Radlparkplatz unterhalb der Pfeishütte
    / Radlparkplatz unterhalb der Pfeishütte
    Foto: Michael Kirchmayer, Windfried Schatz
  • Blick auf den letzten harten Anstieg zur Pfeishütte
    / Blick auf den letzten harten Anstieg zur Pfeishütte
    Foto: Michael Kirchmayer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Blick talauswärts ins Samertal
    / Blick talauswärts ins Samertal
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Die letzten Meter zur Pfeishütte
    / Die letzten Meter zur Pfeishütte
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Pfeishütte mit Rumerspitze im Hintergrund
    / Pfeishütte mit Rumerspitze im Hintergrund
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • weit ist es nicht mehr zur Pfeishütte
    / weit ist es nicht mehr zur Pfeishütte
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Streckenübersicht
    / Streckenübersicht
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Steig vom Radlparkplatz zur Pfeishütte
    / Steig vom Radlparkplatz zur Pfeishütte
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
Karte / Von Scharnitz zur Pfeishütte
1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 Karwendelparkplatz 2 Gasthaus Wiesenhof Brücke über die Isar Möslalm

Mit dem Mountainbike von Scharnitz zur Pfeishütte ist eine abwechslungsreiche wunderschöne Tour, weit ab von den Massen im Hinterau- und Karwendeltal,  im Herzen des Karwendels. 
mittel
20,6 km
2:30 h
1035 hm
200 hm
Abwechslungsreiche und landschaftliche wunderschöne Mountainbiketour im Karwendel. Das Gleirsch und Samertal zählt nicht zu den bekanntesten Tälern im Karwendel jedoch kann es mit seiner Schönheit leicht mit seinen Nachbarn mithalten. Wer den Trubel auf den so bekannten Strecken hinter sich lassen will, sollte zu Beginn der Tour die Abzweigung ins Gleirschtal nicht versäumen. Der rassige Schlussanstieg zur Pfeishütte hat für die hart gesottenen Mountainbiker noch was zu bieten. Wer es jedoch gemütlicher mag, lässt seinen Drahtesel am Bikeparkplatz stehen und geht die letzen Höhenmeter, den netten Steig entlag, zur Pfeishütte.

Autorentipp

Die Strecke eignet sich ideal für eine Bike & Hike Tour rund um die Pfeishütte. Wie zum Beispiel die Hintere Bachofenspitze
outdooractive.com User
Autor
Michael Kirchmayer
Aktualisierung: 07.09.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1922 m
962 m
Höchster Punkt
Pfeishütte (1922 m)
Tiefster Punkt
Scharnitz, Karwendelparkplatz 2 (962 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Auf den breiten Fahrwegen unbedingt auf den Gegenvekehr achten. Es sind einige Autos illegalerweise im Karwendel unterwegs.

Weitere Infos und Links

www.pfeishuette.at

Start

Scharnitz (963 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.385830, 11.265490
UTM
32T 670987 5250529

Ziel

Pfeishütte

Wegbeschreibung

Vom großen Karwendelparkplatz in Scharnitz starten wir auf der Asphaltstraße Richtung "Wiesenhof, Hinterautal und Gleirschtal" Nach dem kurzen Anstieg zum Wiesenhof endet die Asphaltstraße bei km 2,0. Weiter geht es gemütlich zum einrollen auf dem breiten Forstweg bis zum Abzweiger ins Gleirschtal km 3,9. Rechts hinunter, kurze Abfahrt zur Isar die wir bei einer Betonbrücke überqueren. Hier beginnt der erste nennenswerte ca. 1km lange Anstieg. Oben beim Kuhgatter angelangt haben wir rechter Hand einen berauschenden Tiefblick in die Gleirschklamm, welche gerne von Wanderern durchstiegen wird. Jetzt können wir bei sehr gemäßigter Steigung gemütlich taleinwärts dem rauschen des Gleirschbaches lauschen und die umliegende Natur genießen. Vorbei an der großen Wildfütterung immer taleinwärts dem Forstweg entlang. Bei km 10,0 lassen wir die Abzweigung zur Kristenalm rechts liegen und schalten ein paar Gänge zurück damit wir den nächsten Anstieg zur Möslalm leicht bezwingen können. Bei der gemütlich Möselalm stärken wir uns ein wenig und steigen dann mit vollem Elan in den Sattel. Nach km 13,2 muss stark rechts abgebogen werden. Nicht den Forstweg gerade aus treten, der endet nach ca. 100m in einem Bachbett. Nun weiter bergwärts, die nächste Abzweigung rechts liegen lassen bis rauf zur "Hirschlacke". Die kleine Abfahrt ins Samertal haben wir schnell hinter uns gelassen, überqueren eine kleine Brücke und fahren immer taleinwärts bis zu km 17,6. Hier ist ein kleiner Parkplatz für die Räder eingezäunt und von da können wir zu Fuß, den nett angelegten Steig, in ca. 30min zur Pfeishütte aufsteigen. Wer noch genug Kraft in den Beinen hat kann sich auf den letzen 2,2km richtig verausgaben. Der breite, steinige Zubringerweg führt direkt auf die Terasse der Pfeishütte. Wer das geschafft hat, kann stolz auf sich sein, es gibt nicht viele Biker die das in einem Stück schaffen.

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖBB: Innsbruck - Scharnitz
Deutsche Bahn
: Garmisch - Scharnitz

Anfahrt

Von Garmisch auf der Bundesstrasse E533 Richtung Innsbruck nach Scharnitz. Kurz vor der Kirche in Scharnitz links abbiegen zum großen Karwendelparkplatz Nr. 2  Google Maps
Von Innsbruck auf der B177 der Seefelder Bundesstraße nach Scharnitz bis zur Kirche, dort rechts abbiegen zum großen Karwendelparkplatz Nr. 2 Google Maps

Parken

Karwendelparkplatz Nr. 1 bei der Staatsgrenze zur Holzbrücke die über die Isar führt zum beschilderten Parkplatz. Koordinaten:  47°23'52.33"N,  11°15'54.64"E

Karwendelparkplatz Nr, 2 bei der Kirche nach Osten abbiegen zum großen beschilderten Parkplatz. Koordinaten:  47°23'9.30"N,  11°16'1.07"E

Parkgebühr für beide Parkplätze €6,-- pro Tag

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (3)

Michael B.
03.09.2016
Achtung: Wer dem GPS-Track folgt, landet direkt in der Gleirschklamm. Der Weg durch die Klamm ist teilweise nur 40-50cm breit (daneben geht es oftmals mehr als 20m senkrecht nach unten), mit Stahlseilen versichert und nur an sehr wenigen Stellen überhaupt fahrbar. Dies sollte unbedingt im Beschreibungstext erwähnt werden, da auch viele Ungeübte und Familien mit Kindern zur Pfeishütte fahren. Die Originalroute über die Forststrasse hätte fünf Sterne verdient, für den gefährlichen GPS-Track gibt es allerdings nur einen Stern.
Bewertung
Gemacht am
03.09.2016

outdooractive.com User
Sarah Isabelle Urban
08.08.2016
Traumhaft schöne Tour, besonders im Sommer angenehm durch die kühle Brise am Wasser.. Tipp: Wer von Innsbruck kommt, am besten mit dem Zug oder Flixbus nach Scharnitz fahren und von der Pfeishütte weiter über den Wilde-Bande-Steig und Halltal zurück nach Absam und von dort nach Innsbruck.
Bewertung
Monday 8 August 2016 09:06
Monday 8 August 2016 09:06
Foto: Sarah Isabelle Urban, Outdooractive Redaktion
Monday 8 August 2016 09:07
Monday 8 August 2016 09:07
Foto: Sarah Isabelle Urban, Outdooractive Redaktion
Monday 8 August 2016 09:07
Monday 8 August 2016 09:07
Foto: Sarah Isabelle Urban, Outdooractive Redaktion

Sandra Zeller
05.11.2015
Danke für eure wunderbare Beschreibung. Ich war im Juni unterwegs, als bike&hike mit einer Übernachtung auf der Pfeishütte und vielen Gipfeln ;) http://diebergnarrische.de/2-tage-auf-der-pfeishuette http://diebergnarrische.de/2-tage-auf-der-pfeishuette
Gemacht am
29.06.2015
Blick ins Samertal (Radlweg :))
Blick ins Samertal (Radlweg :))
Foto: Sandra Zeller, Community

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
20,6 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
1035 hm
Abstieg
200 hm
Streckentour Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.