Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Von Sant‘ Agata sui Due Golfi zur Marina di Crapolla (Sorrentinische Halbinsel)
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Von Sant‘ Agata sui Due Golfi zur Marina di Crapolla (Sorrentinische Halbinsel)

Wanderung · Italien
Profilbild von Lydia Bracker
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lydia Bracker 
  • Der Fjord von Crapolla
    Der Fjord von Crapolla
    Foto: Lydia Bracker, Community
m 400 300 200 100 -100 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Das eigentliche Ziel dieser Wanderung ist der kleine Fischerhafen Marina di Crapolla, der verträumt in einer Bucht am Ende eines fjordartigen Spaltes im Felsen liegt. Unterwegs kommt man an dem Kirchlein San Pietro vorbei, das zu den Resten eines ehemaligen Klosters gehört. Man genießt traumhafte Ausblicke auf das Meer und die Küste.
mittel
Strecke 8,7 km
4:15 h
567 hm
570 hm
412 hm
28 hm
Start- und Endpunkt dieser Wanderung ist der kleine Ort Sant‘ Agata sui Due Golfi. Dieser Ort gehört zur Kommune Massa Lubrense und auf Grund seiner Lage kann man von hier aus auf den Golf von Salerno und den Golf von Neapel schauen. Zunächst geht es durch den Ort, an Gärten und an landwirtschaftlich genutzten Flächen vorbei zu einem kleinen Wald. Beim Verlassen des Waldes zeigt sich die Vegetation mediterran und natürlich. Bald erreicht man den Aussichtspunkt La Guardia, wo eine steinerne Bank zu einer Pause einlädt. Von hier aus genießt man einen herrlichen Blick auf Meer und Küste. Vor der Küste liegen ein paar kleine Inseln, gegenüber die Insel Li Galli und die Insel Vetara. Über 700 gut ausgebaute Stufen kann man direkt zur Marina die Crapolla absteigen oder man geht noch ein Stück am Hang entlang in Richtung Westen. Dieser Weg ist naturbelassen und führt mitten durch die interessante mediterrane Macchia. Manchmal hat man allerdings das Gefühl, ein regelrechter Pfadfinder zu sein, weil man den Weg nur erahnen kann. Um zur Bucht von Crapolla zu gelangen, geht man zurück und nimmt bei der aussichtsreichen Steinbank die Treppe nach unten. Alle 50 Stufen gibt es in Form einer nummerierten Keramikkachel eine Information darüber, wieviele Stufen man bereits ab- bzw. beim Rückweg aufgestiegen ist. Kurz bevor man zum Fischerhafen Crapolla gelangt, erreicht man die Kapelle San Pietro. Diese gehörte zu einem ehemaligen Benediktiner-Kloster aus dem 12. Jahrhundert. Nach einer Legende soll das Kloster auf den antiken Resten eines römischen Tempels errichtet worden sein. Dieser wiederum soll auf den Resten eines Tempels erbaut worden sein, der Apollo geweiht war, worauf der Name Crapolla zurückzuführen ist. Hinter der Kapelle befinden sich einige Säulen und Sockel aus Marmor, welche von römischen Villen der vorgelagerten Inseln stammen und zum Bau des Klosters verwendet wurden. Von der Kapelle aus hat man einen fantastischen Blick auf die Insel Isca sowie linker Hand auf den Torca Berg und einen Turm. Dieser Turm von Crapolla gehört zu einer Reihe von Wachttürmen, die entlang der ganzen Küste sowie teilweise auch im Landesinneren standen und als Abwehrsystem z. B. gegen Piraten und Sarazenen dienten. Setzt man den Weg fort, erreicht man schließlich Marina di Crapolla. Vor etwa 2000 Jahren war dieser Hafen sehr wichtig für die Fischer, und man findet noch verschiedene Reste aus dieser römischen Zeit. So sind z. B. drei Zisternen von ehemals fünf erhalten, und in den Felswänden sieht man eingebaute römische Strukturen, die von den heutigen Fischern zum Lagern von Booten und Netzten genutzt werden. Der Hafen und der Strand liegen geschützt am Ende eines zum Meer hin offenen 160 Meter langen und schmalen Felsspaltes. Im Bereich der Marina wird der Spalt breiter, und man hat einen imposanten Blick den Fjord entlang auf das offene Meer. Der Strand aus Kieselsteinen ist zwar klein, lädt aber zu einem erfrischenden Bad ein, bevor man über die Treppen den Rückweg antritt. Einkehrmöglichkeiten gibt es unterwegs nicht, aber in Sant‘ Agata sui Due Golfi gibt es mehrere Bars und Restaurants.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
412 m
Tiefster Punkt
28 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Start

Öffentlicher, gebührenpflichtiger Parkplatz in Sant‘ Agata (402 m)
Koordinaten:
DD
40.605436, 14.375210
GMS
40°36'19.6"N 14°22'30.8"E
UTM
33T 447141 4495145
w3w 
///anschein.erste.nahm
Auf Karte anzeigen

Ziel

Ziel ist wie Startpunkt der Parkplatz in Sant‘ Agata

Wegbeschreibung

Die Tour führt auf dem Hinweg von Sant’ Agata immer abwärts über wenig befahrene Straßen und Wege sowie über Wanderwege und gut ausgebaute Treppen bis zur Marina di Crapolla. Auf dem Rückweg nimmt man den gleichen Weg über die Stufen wieder hinauf und anschließend nach Sant‘ Agata zurück. TIPP: Man sollte bei dieser Wanderung festes Schuhwerk tragen und ausreichend Flüssigkeit sowie Nahrung mitnehmen, da es unterwegs keine Einkehrmöglichkeiten gibt, und der Aufstieg über die Treppen anstrengend und schweißtreibend ist. Hier gibt gibt es keinen Schatten, weshalb die Tour an heißen Tagen eher nicht zu empfehlen ist. Anmerkung zum aufgezeichneten GPS Track: Im Bereich der Marina di Crapolla ist der GPS Empfang schlecht, deshalb ist der aufgezeichnete Pfad nicht eindeutig und verwirrend. Da es aber hier nur einen Weg zum kleinen Hafen und zurück gibt, ist ein Verlaufen ausgeschlossen!!

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem SITA Bus ist Sant‘ Agata von Sorrent zu erreichen. Zu beachten ist, dass man im Bus keine Tickes erwerben kann. Man kauft sie im Tabacchi.

Anfahrt

Mit dem Auto kann man von Sorrent oder Massa Lubrense den Ort Sant‘ Agata problemlos erreichen.

Parken

In Sant‘ Agata gibt es einen kostenpflichtigen öffentlichen Parkplatz.

Koordinaten

DD
40.605436, 14.375210
GMS
40°36'19.6"N 14°22'30.8"E
UTM
33T 447141 4495145
w3w 
///anschein.erste.nahm
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,7 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
567 hm
Abstieg
570 hm
Höchster Punkt
412 hm
Tiefster Punkt
28 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück aussichtsreich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.