Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Von Ruine zu Ruine und retour in Landsee
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Von Ruine zu Ruine und retour in Landsee

Wanderung · Sonnenland Mittelburgenland
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Wiener Neustadt Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Eingang zur imposanten Burganlage von Landsee
    / Eingang zur imposanten Burganlage von Landsee
    Foto: Hildegard Rath, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • / wie groß die Anlage ist, erkennt man am besten bei der Umrundung
    Foto: Hildegard Rath, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • / Brücke über den begehbaren Graben
    Foto: Hildegard Rath, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • / Blicke ins Weite
    Foto: Hildegard Rath, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • / Am Weg zur Klosterruine
    Foto: Hildegard Rath, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • / Kapelle mit Steigbuch
    Foto: Hildegard Rath, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • / Vom Kloster stehen nur mehr wenige Mauerreste
    Foto: Hildegard Rath, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • / Ausblick vom bewaldeten Klosterberg
    Foto: Hildegard Rath, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • / Rastplatz
    Foto: Hildegard Rath, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • / Am Weg retour zur Burg
    Foto: Hildegard Rath, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • / Vor der Burgruine Landsee
    Foto: Hildegard Rath, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
m 700 650 600 550 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Auch für Kinder kurzweilige und abwechslungsreiche Tour
leicht
Strecke 4,4 km
1:20 h
150 hm
148 hm
Die Runde ist speziell für Kinder, die immer "Action" mögen. Die Runde um die Burgruine lässt auf jeden Fall das Ausmaß erahnen. Der Weg zum Klosterberg ist moderat, am Klosterberg finden wir jede Menge Steinhaufen, die ebenfalls zeigen, dass es sich um eine große Anlage gehandelt hat. So gibt es ein bißchen was zu "erforschen".

Autorentipp

Besuch der Burg, Öffnungszeiten siehe bei den Infos und Links

Zum Kloster gibt es ebenfalls Infos, siehe weiter unten

Der Ortsteil Landsee und die Marktgemeinde St. Martin haben außerdem noch einen erloschenen Vulkan, den Pauliberg, eine Steinemuseum und das Geburtshaus der Dichterin Mida Huber zu bieten - mehr auf der Homepage der Gemeinde und Naturpark Landseer Berge, siehe Infos und Links.

Profilbild von Hildegard Rath
Autor
Hildegard Rath 
Aktualisierung: 31.01.2021
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
743 m
Tiefster Punkt
599 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Im Bereich der Klosterruine Brombeerranken und Bewuchs und davon versteckte Mauerreste - entsprechendes Verhalten ist angeraten.
Im Winter auf Schneelage und Glatteis achten.

Weitere Infos und Links

https://www.marktstmartin.at/

Burgruine Landsee

Zum Klosterberg

Naturpark Landseer Berge

Karten:

ÖK 25V 33-03-14 West bzw. 5214 West Stoob und

ÖK 25V 33-03-13 Ost bzw. 5213 Ost Kirchschlag in der Buckligen Welt

Start

Direkt bei der Burgruine Landsee (612 m)
Koordinaten:
DD
47.563524, 16.347358
GMS
47°33'48.7"N 16°20'50.5"E
UTM
33T 601350 5268669
w3w 

Ziel

Burgruine Landsee

Wegbeschreibung

Bei der Burgruine Landsee starten wir in den Burggraben und auf diesem Weg rund um die Ruine. Es gibt immer wieder Blicke zu den Gemäuern. Auf den Wiesen vor der Burgruine ist ausreichend Möglichkeit zum Herumlaufen.
Von der Burgruine wandern wir zu Fuß Richtung Landsee und auf der Hauptstraße ein kurzes Stück bis zum Wegweiser "Zur Klosterruine", hier folgen wir nach rechts bergauf der Beschilderung, ein Verfehlen der Klosterruine ist kaum möglich. Wir wandern bis zur Florianikapelle, hier den Hang auf ausgetretenem Pfad bergauf, bis auf dem Gipfel einige wenige Mauerreste sichtbar sind. Gehen wir den Gipfel ab, entdecken wir weitere Mauerreste des Klosters.
Zurück zur Florianikapelle und weiter zur Forststraße, die wir beim Aufstieg querten. Hier auf der Forststraße nach links, bis wir an einer weiteren Forststraße auf den "Mida-Bankerl-Weg" stoßen. Hier gehen wir nach rechts, bergab, und wählen bei der nächsten Wegkreuzung den schmalen Wanderweg, der geradeaus hinunter führt.
Bald stoßen wir auf den schon bekannten Weg, der uns nach links zurück zur Burgruine führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Am Wochenende offenbar keine Busverbindungen nach Landsee.

Bahn und Bus

Anfahrt

Von Wiener Neustadt auf der B54 bis Scheiblingkirchen, von hier nach Bromberg und weiter nach Wiesmath. Hier den Wegweisern nach Landsee folgen.  In Landsee bis zu den großen Wegweisern zur Burg, diesen folgen.

Parken

Im Bereich der Burgruine Landsee

Koordinaten

DD
47.563524, 16.347358
GMS
47°33'48.7"N 16°20'50.5"E
UTM
33T 601350 5268669
w3w 
///entfernung.begehung.gärtner
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gute Schuhe mit Profilsohle, Kleidung entsprechend der Witterung, Regenschutz, Verbandspäkchen mit Rettungsdecke, (Notfall)Biwaksack, Karte des betreffenden Gebiets, Stirnlampe, Mobiltelefon, Getränke und Jause

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,4 km
Dauer
1:20 h
Aufstieg
150 hm
Abstieg
148 hm
Rundtour familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights hundefreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.