Start Touren Von Rosenheim nach Salzburg | Etappe 11: Kampenwand - Sulten - Hohenaschau
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Von Rosenheim nach Salzburg | Etappe 11: Kampenwand - Sulten - Hohenaschau

Wanderung · Chiemsee-Alpenland
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Michael Thaler 
  • Die Kampenwand von der Bergstation der Kampenwandbahn aus
    / Die Kampenwand von der Bergstation der Kampenwandbahn aus
    Foto: Michael Thaler, Community
  • / Am ersten Aussichtspunkt auf dem Weg zur Steinlingalm
    Foto: Michael Thaler, Community
  • / An der Steinlingalm
    Foto: Michael Thaler, Community
  • / Blick zurück vom Sulten auf die Kampenwand
    Foto: Michael Thaler, Community
  • / Am Gipfel des Sulten
    Foto: Michael Thaler, Community
  • / Gipfelkreuz des Sulten
    Foto: Michael Thaler, Community
  • / Blumenpracht am Fuße des Sulten
    Foto: Michael Thaler, Community
  • / Enzian am Fuße des Sulten
    Foto: Michael Thaler, Community
  • / Enzian am Fuße des Sulten
    Foto: Michael Thaler, Community
  • / Enzian am Fuße des Sulten
    Foto: Michael Thaler, Community
  • / Am Roßboden
    Foto: Michael Thaler, Community
  • / Marienkäfer
    Foto: Michael Thaler, Community
  • / Wanderung im Chiemsee-Alpenland: Von Rosenheim nach Salzburg | Etappe 11: ...
    Video: Outdooractive
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 8 7 6 5 4 3 2 1 km

Die elfte Etappe beginnt an der Bergstation der Kampenwandbahn. Wir spazieren an der Nordseite der Kampenwand auf einem einfachen Wanderweg zur Steinlingalm. Hier ist in jedem Fall ein guter Ort für eine Brotzeit bevor es weiter zum Gipfelkreuz auf dem Sulten geht. Von dort steigen wir durch Latschen ab und biegen dann links ab, um weiter zu unserem Etappenziel, der Kampenwandbahn-Talstation in Hohenaschau zu wandern.
leicht
8,5 km
3:00 h
160 hm
1000 hm

Das Wanderprojekt: Von Rosenheim nach Salzburg in 100 Etappen. Dabei wollen wir alle schönen Gipfel und Landschaften mitnehmen. Diese werden von unserer Route verbunden, und zwar immer so, dass jede Tagesetappe auch einzeln machbar ist (also Start und Ziel mit dem Auto erreichbar sind) und außerdem alle Tagesetappen in beliebiger Anzahl zu einer Mehrtagestour verbunden werden können (also an jedem Start-/Zielpunkt eine Übernachtungsmöglichkeit vorhanden ist).

Mehr zum Wanderprojekt und viele zusätzliche Infos zu den Tipps des Autors gibt es unter:
www.vonrosenheimnachsalzburg.de

Autorentipp

Highlights, Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten direkt am Weg

Kultur & Geschichte:

Steinlingkapelle

Natur & Landschaft:

Sulten

Sport & Spaß:

Minigolf an der Kampenwandbahn

Einkehrmöglichkeiten direkt am Weg:

SonnenAlm
auf der Kampenhöhe | Bergstation Kampenwandbahn
An der Bergbahn 8 | 83229 Aschau im Chiemgau

Steinling Alm
83229 Aschau im Chiemgau

Gasthaus Zum Baumbach
Kampenwandstr. 75 | 83229 Aschau im Chiemgau

Restaurant zur Burg
Kampenwandstr. 94 | 83229 Aschau im Chiemgau


Übernachtungsmöglichkeiten an Start und Ziel:

SonnenAlm
auf der Kampenhöhe | Bergstation Kampenwandbahn
An der Bergbahn 8 | 83229 Aschau im Chiemgau

berge | Gästehaus Nils Holger Moormann
Kampenwandstr. 85 | 83229 Aschau im Chiemgau

Hotel Hohenaschau
Kampenwandstr. 94a | 83229 Aschau im Chiemgau

Gasthaus Zum Baumbach
Kampenwandstr. 75 | 83229 Aschau im Chiemgau

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Andachtskreuz, 1512 m
Tiefster Punkt
Talstation Kampenwandbahn, 617 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Bergstation Kampenwandbahn (1466 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.752752, 12.352339
UTM
33T 301561 5292215

Ziel

Talstation Kampenwandbahn

Wegbeschreibung

Wir fahren mit der Kampenwandbahn zur Bergstation. Vorbei an der SonnenAlm geht es leicht bergauf. Ein leichter Weg führt uns zum Andachtskreuz mit Blick ins Tal und zum Chiemsee und schließlich bis zur Steinlingalm. Die Steinlingalm mit der danebenliegenden Kapelle ist eine schöne Einkehrmöglichkeit, auch wenn wir noch nicht allzuviel "geleistet" haben - diese Etappe ist aber ja ohnehin eher eine Genusstour.

Nach einem Abstecher zur kleinen Kapelle verlassen wir die "touristisch ausgetretenen Wege" und gehen bergab in den Sultensattel. Links vorbei an einem kleinen Weiher steigen wir auf einem schmalen aber gut erkennbaren Pfad hoch auf den Sulten bis zum Gipfelkreuz. Von dort haben wir einen schönen Blick auf den Chiemsee und zurück auf die Kampenwand.

Bergab geht es an der Nordseite des Sulten steil durch Latschen nach unten. Dort kommen wir dann auf einen kleinen Pfad, der uns nach links durch den Bergwald weiter bergab führt. An einer Weggabelung halten wir uns rechts, der Wegweisung Aschau folgend. Dieser Weg führt uns durch den Bergwald bequem langsam talwärts. An einer Weggabelung auf Höhe der Maiswand gehen wir nicht links bergauf, sondern halten uns weiter rechts gemächlich bergab wandernd. Nach einer Lichtung halten wir uns wieder rechts und folgen nun der Wegweisung "Talstation Kampenwandbahn" bergab bis zu unserem Etappenziel.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Aschau ist mit der Chiemgau-Bahn von Prien am Chiemsee aus etwa stündlich mit dem Zug erreichbar.

Die RVO Buslinie 9502 verkehrt mehrmals täglich zwischen Aschau und Hohenaschau.

Anfahrt

Etappenstart und -ziel: Auf der Autobahn A8 die Ausfahrt "Frasdorf" nehmen und der Beschilderung nach Aschau folgen. Durch Aschau hindurch bis Hohenaschau und der Beschilderung "Kampenwandbahn" folgen.

Parken

Etappenstart:
Parkplatz an der Talstation der Kampenwandbahn
An der Bergbahn 8 | 83229 Aschau im Chiemgau
und mit der Kampenwandbahn zur Bergstation

Etappenziel:
Parkplatz an der Talstation der Kampenwandbahn
An der Bergbahn 8 | 83229 Aschau im Chiemgau

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,5 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
160 hm
Abstieg
1000 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.