Start Touren Von Ohlstadt auf den Heimgarten über Wankalm und Rauheck, Abstieg über Käseralm
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Von Ohlstadt auf den Heimgarten über Wankalm und Rauheck, Abstieg über Käseralm

Bergtour · Zugspitzregion
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Andreas Agatha 
Karte / Von Ohlstadt auf den Heimgarten über Wankalm und Rauheck, Abstieg über Käseralm
m 2000 1500 1000 500 12 10 8 6 4 2 km

Mittelschwere Bergtour, ausgehend von einem Parkplatz in Ohlstadt. Gesamte Gehdauer zwischen 5 und 6 Stunden. Traumhafter Ausblick Richtung Staffelsee, Riegsee, Murnau, Kochelsee, Walchensee, Herzogstand und in die südlich gelegenen Gebirge bei Garmisch.
mittel
12,8 km
6:15 h
1131 hm
1129 hm
Schöner Aussichtsberg im Alpenvorland. Reizvolle Rundtour mit mittlerem Schwierigkeitsgrad.

Autorentipp

Der Heimgarten steht in der Beliebtheit der Wanderer etwas im Schatten der benachbarten Gipfel Herzogstand und Jochberg, allerdings hat der Berg genau aus diesem Grund auch seine Vorzüge: Er ist nicht so überlaufen und die Anfahrt zum Startpunkt viel weniger frequentiert als der Kesselberg.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Heimgarten, 1776 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Ohlstadt, 692 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Weitere Infos und Links

Die Heimgartenhütte ist von Mai bis Oktober bewirtschaftet. Sie liegt nur wenige Höhenmeter unter dem Gipfel.

Start

Parkplatz Schleifmühlenweg, Ohlstadt (694 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.629826, 11.237256
UTM
32T 668075 5277583

Ziel

Parkplatz Schleifmühlenweg, Ohlstadt

Wegbeschreibung

Auf den ersten 3 km steiler Ansteig über einen schmalen Waldweg. Im weiteren Verlauf geht es im Bereich der Wankalm über saftige Almwiesen hinauf zum Westgrat, vor dem Grat ist noch ein Abstecher auf den Gipfel des Rauheck möglich. Nach dem Grat folgt der letzte Anstieg zum Gipfel des Heimgarten (mit bewirteter Hütte). Der Abstieg erfolgt hinunter zur Käseralm in nordöstlicher Richtung. Loses Geröll und Rinnsale sorgen für Gefahrenpotential, in jedem Fall ist festes Schuhwerk erforderlich. Nach der Käseralm an der Abzweigung den linken Weg in Richtung Ohlstadt nehmen. Im weiteren Verlauf hat man die Wahl zwischen der Forststraße und einem Waldweg mit stärkerem Gefälle, Geröll und Wurzeln. Kurz vor dem Ziel am Parkplatz befinden sich die Wasserfälle der Kaltwasserlaine.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

DB bis Bahnhof Ohlstadt, dann zu Fuß zum Startpunkt

Anfahrt

A95/B2 Murnau Richtung Garmisch. Südlich von Murnau in Richtung Ohlstadt links abbiegen auf St2562. Vor einem Café rechts in die Hauptstraße abbiegen und bis zum Parkplatz geradeaus weiterfahren.

Parken

Parkplatz am Startpunkt (kostenlos)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Karte "Walchensee, Kochelsee, Sylvenstein Stausee", ISBN 3850267156

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und normale Ausrüstung zum Bergsteigen. Beim Abstieg können Stöcke hilfreich sein.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,8 km
Dauer
6:15h
Aufstieg
1131 hm
Abstieg
1129 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Grat

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.