Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Von Oberammergau auf den Kofel
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Von Oberammergau auf den Kofel

Bergtour · Zugspitzregion
Profilbild von Johannes Renfordt
Verantwortlich für diesen Inhalt
Johannes Renfordt 
  • Frühlingsmorgen in Oberammergau mit Blick zum Laber
    Frühlingsmorgen in Oberammergau mit Blick zum Laber
    Foto: Johannes Renfordt, Community
m 1300 1200 1100 1000 900 800 700 10 8 6 4 2 km
Der Oberammergauer Hausberg Kofel bietet einen fantastischen Ausblick über das Ammertal
mittel
Strecke 10,6 km
3:00 h
683 hm
683 hm
1.328 hm
831 hm
Egal, wo man in Oberammergau sich aufhält: der steil aufragende Kofel südlich des Ortes beherrscht das Bild. Die hier vorgestellte Tour führt zuerst an der bekannten Kreuzigungsgruppe vorbei, bevor es direkt an den Felsabstürzen des Kofels entlang zum eigentlichen Anstiegsweg geht. In steilen Serpentinen geht es direkt auf das Gipfelziel zu, das schließlich auf einem versicherten Steig erreicht wird. Der Abstiegsweg erfolgt über den angenehmen zu gehenden Königsteig in westlicher Richtung, schließlich hinab zur Kolbenalm und zurück zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Wer keine Lust hat, zu Fuß nach Oberammergau abzusteigen, kann auch von der Kolbensattelhütte mit der Sommerrodelbahn etwas schneller abfahren!
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kofel, 1.328 m
Tiefster Punkt
Ammerbrücke, 831 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 15,88%Schotterweg 9,70%Naturweg 68,09%Pfad 6,32%
Asphalt
1,7 km
Schotterweg
1 km
Naturweg
7,2 km
Pfad
0,7 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Der unmittelbare Gipfelanstieg zum Kofel ist etwas ausgesetzt, aber gut versichert. Trotzdem ist hier, besonders bei Nässe oder Glätte, große Vorsicht geboten! Die Sicherungen befinden sich, Stand Juli 2016, in sehr gutem Zustand.

Weitere Infos und Links

Zur Kreuzigungsgruppe finden sich einige einführende Informationen unter http://ludwig.cmswp.de/2011/08/31/oberammergau/. An der Gruppe selbst finden sich erläuternde Tafeln zur Entstehungsgeschichte.

Betriebszeiten und Preise zum Alpine Coaster finden sich unter http://www.kolbensattel.de/alpine-coaster.

Start

Bahnhof in Oberammergau (833 m)
Koordinaten:
DD
47.599624, 11.057562
GMS
47°35'58.6"N 11°03'27.2"E
UTM
32T 654665 5273852
w3w 
///brav.läuft.ausfuhr
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bahnhof in Oberammergau

Wegbeschreibung

Vom Bahnsteig vor bis zur Bahnhofstraße gehen. Auf dieser nach links in Richtung Ortsmitte, aber schon unmittelbar vor der nahen Ammerbrücke nach rechts abbiegen. Auf einem schönen Fußweg geht es die Ammer aufwärts bis kurz vor einer Fußgängerbrücke. Dort führt nach rechts ein beschilderter Fußweg weiter in Richtung Kreuzigungsgruppe. Durch einen kleinen Wald geht es aufwärts und an einem Kindergarten vorbei. Über im wesentlichen freies Gelände wird schließlich die König-Ludwig-Straße erreicht. Dieser nach rechts bis zu ihrem Ende folgen. Am Wendehammer beginnt wiederum ein Fußweg, der direkt zur Kreuzigungsgruppe führt. Nach dieser geht es in gleicher Richtung weiter. In einem großen Linksbogen wird die hier in einem Tunnel verlaufende Bundesstraße überquert und schließlich der Kofelauweg erreicht. Diesen überqueren und auf einem kleineren Weg geradeaus weitergehen. Dieser führt direkt zum Fuß des Kofels mit seinen gewaltigen Felsabstürzen. Zwischen mehreren teils hausgroßen Felsbrocken schlängelt sich der Weg geschickt und leicht abfallend nach Osten. Nach dem Passieren der Mariengrotte und des Friedhofs biegt der Weg nach rechts um einen Bergausläufer und etwas unvermittelt wird eine Wiesenfläche erreicht. Hier lohnt es sich, den Kopf zu heben: die Kofelspitze erscheint sehr nah - nun geht es also fast nur noch in die Höhe! Am oberen Ende der Wiese angekommen führt ein Steig weiter. Dieser ist glücklicherweise sehr geschickt angelegt und führt mit nur wenigen Stufen sehr ausgeglichen durch den Wald nach oben. Schließlich wird ein Sattel mit einem Wetterunstand erreicht. Hier beginnt rechterhand der eigentliche Gipfelanstieg. Die erste Hälfte ist rasch und leicht überwunden, aber dann geht es steil die Flanke empor. Zahlreiche Sicherungen helfen dabei, das Gipfelkreuz rasch und sicher zu erreichen. Die Gipfelpause wird durch ein schönes Panorama, bevorzugt über das Ammertal, angenehm bereichert.

Der Abstieg erfolgt zuerst zurück zum schon bekannten Sattel. Dort führt nach rechts der Königsteig weiter, der in leichtem auf und ab die Nordflanke des Rappenkopfs passiert. An einem weiteren Wetterunstand weist die Beschilderung talwärts auf einen guten Bergsteig (zur bewirtschafteten Kolbensattelalm bzw. zur Sommerrodelbahn hier links ansteigend und kurz darauf nach rechts weiter). Ein Forstweg wird im weiteren Verlauf überquert bis schließlich etwas oberhalb der Kolbenalm die breite Forststraße erreicht wird. Auf dieser geht es weiter abwärts, bis nach einer Kehre unterhalb der Kolbenalm nach links ein beschilderter Fußweg abzweigt. Auf diesem geht es weiter bis zur Höhe der Talstation der Kolbensattelbahn. Über die Kolbengasse geht es weiter in Richtung Oberammergau bis zur Rottenbucher Straße. Dieser kurz nach rechts folgen und dann links zurück zum Bahnhof.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Die vorgeschlagene Tour eignet sich vorzüglich für eine An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Von München bzw. Garmisch-Partenkirchen kommend mit dem Zug bis Murnau fahren. Dort besteht ein stündlicher Anschluss an die Ammergaubahn, mit der man bis zur Endhaltestelle Oberammergau gelangt. Die Tourenbschreibung beginnt und endet direkt unmittelbar am dortigen Bahnhof.

Anfahrt

  • Aus Richtung München kommend auf der A 95 bis zum Autobahnende bei Eschenlohe. Weiter auf der B 2 bis Oberau und dort über den Ettaler Sattel nach Oberammergau fahren.
  • Aus Richtung Garmisch-Partenkirchen kommend auf der B 2 bis Oberau und weiter wie zuvor.

Parken

In Oberammergau stehen zahlreiche Parkplätze samt einer entsprechenden großzügigen Beschilderung zur Verfügung. Im Sinne der Tourenbeschreibung einfach ist es, in Bahnhofsnähe zu parken.

Koordinaten

DD
47.599624, 11.057562
GMS
47°35'58.6"N 11°03'27.2"E
UTM
32T 654665 5273852
w3w 
///brav.läuft.ausfuhr
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte BY7 Ammergebirge Ost - Pürschling, Hörnle

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist für diese Tour empfehlenswert. Für den Abstieg sind - je nach Geschmack - ggf. Stöcke hilfreich.

Da während großer Teile des Tourenvorschlags keine Einkehrmöglichkeit besteht, sind in jedem Fall ausreichend Getränke und Verpflegung unbedingt mitzuführen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Outdooractive Redaktion
09.06.2015 · Community
Hallo Johannes, mal wieder eine TOP-Tourenbeschreibung! Vielen Dank dafür!
mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,6 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
683 hm
Abstieg
683 hm
Höchster Punkt
1.328 hm
Tiefster Punkt
831 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.