Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Von Kranebitten über den Hechenberg-Ostgipfel zur Neuen Magdeburger Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

von Kranebitten über den Hechenberg-Ostgipfel zur Neuen Magdeburger Hütte

· 1 Bewertung · Bergtour · Karwendel
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Geltendorf Verifizierter Partner 
  • Hechenbergl und Hechenberg Ostgipfel vom Bf. Kranebitten
    / Hechenbergl und Hechenberg Ostgipfel vom Bf. Kranebitten
    Foto: Beda Weidemann, DAV Sektion Geltendorf
  • / Querung des Sulzbaches
    Foto: Beda Weidemann, DAV Sektion Geltendorf
  • / Blick vom Schleiferwandsteig auf Innsbruck
    Foto: Beda Weidemann, DAV Sektion Geltendorf
  • / der unmarkierte Pfad leitet durch steiles Gras und Schrofengelände
    Foto: Beda Weidemann, DAV Sektion Geltendorf
  • / an einigen Stellen ist auch eine kleine Pause möglich
    Foto: Beda Weidemann, DAV Sektion Geltendorf
  • / Hechenbergl Gipfel
    Foto: Beda Weidemann, DAV Sektion Geltendorf
  • / Gipfelkreuz des Hechenberg Ostgipfel mit Blick zu den Tuxer Alpen
    Foto: Beda Weidemann, DAV Sektion Geltendorf
  • / zwischen Hechenberg-Ostgipfel und dem Sattel
    Foto: Beda Weidemann, DAV Sektion Geltendorf
  • / Leiter in der Querung unter dem Hechenberg
    Foto: Beda Weidemann, DAV Sektion Geltendorf
  • / versicherte Passagen in der Querung der Hechenbergnordflanke
    Foto: Beda Weidemann, DAV Sektion Geltendorf
  • / versicherte Passagen in der Querung der Hechenbergnordflanke
    Foto: Beda Weidemann, DAV Sektion Geltendorf
  • / Almweide rund um die Neue Magdeburger Hütte
    Foto: Franz Dilger, DAV Sektion Geltendorf
  • / Neue Magdeburger Hütte (1633 m)
    Foto: Franz Dilger, DAV Sektion Geltendorf
m 2000 1500 1000 500 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Hechenberg Ostgipfel (1747 m) Neue Magdeburger Hütte Hechenbergl (1411 m)
Der anspruchvollste und schwierigste Zustieg zur Neuen Magdeburger Hütte sollte nur im Aufstieg genutzt werden. 
schwer
4,7 km
4:30 h
1100 hm
100 hm

Auf dem Schleiferwandsteig steigt man bis auf ca. 1110 m Höhe, wenn sich der Schleiferwandsteig nach rechts in die Hänge oberhalb der Kranebitter Klamm wendet.  Wir folgen der etwas undeutlicheren Pfadspur nach links. Der unmarkierte Pfad führt nun durch das sehr steile mit Gras bewachsene Schrofengelände bergauf zum Hechenbergl und schließlich zum Hechenberg Ostgipfel (1747 m). 

Vom Gipfelkreuz gehts in westlicher Richtung auf einem gut markierten und teilweise mit Drahtseilen und einer Leiter gesicherten Steig  hinüber zu den Almwiesen an der Neuen Magdeburger Hütte.

Autorentipp

Vom Sattel nach dem Hechenberg Ostgipfel kann man auch noch über den Hechenberg Hauptgipfel (1912m) zum Kirchberger Köpfel  (1943 m) aufsteigen und dann auf dem Normalweg hinunter zur Neuen Magdeburger Hütte absteigen.
Profilbild von Beda Weidemann
Autor
Beda Weidemann
Aktualisierung: 18.10.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hechenberg Ostgipfel, 1747 m
Tiefster Punkt
Bf. Kranebitten, 697 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Neue Magdeburger Hütte

Sicherheitshinweise

Absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unerlässlich. Reste von alten Drahtseilsicherungen werden offensichtlich nicht mehr gepflegt und sollten deshalb nicht meh benutzt werden. 

Start

Bahnhof Kranebitten (696 m)
Koordinaten:
DG
47.269770, 11.327720
GMS
47°16'11.2"N 11°19'39.8"E
UTM
32T 676069 5237771
w3w 
///zonen.rief.versenkten

Ziel

Neue Magdeburger Hütte

Wegbeschreibung

Vom Bahnsteig gehen wir nach Westen zur Unterführung der Klammstraße und wandern diese bis zu einer scharfen Rechtskurve hinauf. Hier folgen wir der Wegweisung zur Magdeburger Hütte und queren das meist trockene Bachbett des Sulzbach der hier aus der Kranebitter Schlucht heraustritt. 

Steil führt uns zunächst der gut gepflegte  Schleiferwandsteig den Südosthang des Hechenberg hinauf.  Verkohlte Baumstümpfe und  tief schwarz verbrannter Boden erinnern an einen durch Unachtsamkeit entfachten Brand im Mai 2017 und mahnen uns keine Zigaretten ins zwischenzeitlich wieder nachwachsende meist sehr trockene Gras zu werfen. 

Auf ca. 1110 m Höhe wendet sich der Schleiferwandsteig nach rechts in die Hänge oberhalb der Kranebitter Klamm. Wir folgen der etwas undeutlicheren Pfadspur nach links unter der Wegweisung "Hechenberg nur für Geübte (gelbes Schild an einem Baum)" hindurch. Der unmarkierte Pfad führt nun durch das nunmehr sehr steile mit Gras bewachsene Schrofengelände. Die alten Drahtseilsicherungen sind nicht mehr vertauenswürdig und dienen deshalb bestenfalls noch zur Orientierung wo es am besten hinaufgeht zum unscheinbaren, bewaldeten Grat des Hechenbergl (1411 m). 

Die steilsten und ausgesetztesten Passagen liegen nun hinter uns und wir steigen -im Zweifelsfall lieber den Spuren nach links folgend- schließlich durch Latschen zum Gipfelkreuz des Hechenberg Ostgipfel (1747 m). 

Vom Gipfelkreuz  leitet uns nun ein gut gepflegter und markierter Bergsteig  in westlicher Richtung  zum Sattel zwischen Hechenberg- Ostgipfel und Hauptgipfel. In stetem Auf und Ab quert unser gut markierter Weg nun in der Nordflanke des Hechenberg hinüber zu den Almwiesen an der Neuen Magdeburger Hütte. Einige Reissen sind gut mit Drahtseilen und einer neuen Leiter versichert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug von München über Garmisch, Mittenwald nach Kranebitten. (Werdenfelsticket-Innsbruck nutzen)

Von Innsbruck mit der S-Bahn nach Kranebitten

Anfahrt

Auf der Inntalbundesstraße B171 nach Kranebitten und auf der Klammstraße zum Bahnhof.

Parken

Wenige Parkplätze am Straßenrand in der Klammstraße.

Koordinaten

DG
47.269770, 11.327720
GMS
47°16'11.2"N 11°19'39.8"E
UTM
32T 676069 5237771
w3w 
///zonen.rief.versenkten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Karte 5/1 Karwendel West

Kompasskarte Karwendel

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bergwanderausrüctung, Festes Schuhwerk und Wanderstöcke.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Martin Isenmann
07.08.2019 · Community
Tolle Tour mit klettersteigähnlichen Passagen. Für die Tour sollte man aber unbedingt schwindelfrei sein. Leider war der Weg und die Sicherungsseile bei unserer Tour 2019 in einem schlechten Zustand.
mehr zeigen
Gemacht am 03.08.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
4,7 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
1100 hm
Abstieg
100 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.