Start Touren Von Koblenz durch die Eifel zur Teufelsleyhütte
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Mehrtagestour

Von Koblenz durch die Eifel zur Teufelsleyhütte

Mehrtagestour • Eifel
  • Teufelsleyhütte
    / Teufelsleyhütte
    Foto: Norbert Doetsch, DAV Sektion Koblenz
Karte / Von Koblenz durch die Eifel zur Teufelsleyhütte
200 400 600 800 1000 m km 10 20 30 40 50 60 70 80
Wetter

Der Jubiläumsweg wurde zum 100. Jubiläum der Sektion Koblenz angelegt, ist mit 100 markiert und verbindet die Koblenzerhütte/Ehrenbreitstein mit der Teufelsleyhütte/Dümpelfeld
schwer
84,7 km
24:00 Std
1710 hm
1620 hm
Der Jubiläumsweg wurde anlässlich unseres hundertjährigen Sektionsjubiläums angelegt. Er verbindet unsere Koblenzer Hütte in Ehrenbreitstein und das Klettergebiet Kottenheim mit unserer Teufelsley-Hütte bei Dümpelfeld. Der Jubiläumsweg kann sowohl in drei Tagesetappen als auch großzügiger in mehreren Tagesetappen begangen werden. Höhepunkte des Weges sind das deutsche Eck, die Kamelenbergkapelle, der Hochstein, die Wachholderhütte und die Hohe Acht.Der Weg wird durch den Eifelverein unter der offiziellen Markierungsnummer „100“ geführt und soll in seine Karten übernommen werden.
outdooractive.com User
Autor
Norbert Doetsch
Aktualisierung: 11.09.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Landschaft
Höhenlage
747 m
60 m
Höchster Punkt
Hohe Acht (747 m)
Tiefster Punkt
Koblenz (60 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Geschäftsstelle des DAV Sektion Koblenz, Kolonnenweg 7 (93 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.358080 N 7.613822 E
UTM
32U 401398 5579363

Ziel

Teufelsleyhütte des DAV Sektion Koblenz in Dümpelfeld

Wegbeschreibung

Der Jubiläumsweg wurde anlässlich unseres hundertjährigen Sektionsjubiläums angelegt.

Er verbindet unsere Koblenzer Hütte in Ehrenbreitstein mit unserer Teufelsley-Hütte bei Dümpelfeld. Der Jubiläumsweg kann sowohl in drei Tagesetappen als auch großzügiger in mehreren Tagesetappen begangen werden.

Der Weg wird durch den Eifelverein unter der offiziellen Markierungsnummer „100“ geführt und soll in seine Karten übernommen werden.

Startpunkt ist unsere Koblenzer Hütte im Kolonnenweg in Ehrenbreitstein. Ab hier geht es über die Pfaffendorfer Brücke zum Hauptbahnhof, weiter über die Beatusstraße zur Gülser Eisenbahnbrücke und hier über die Mosel. Bis hier sind es bereits knapp 5,7km. Nimmt man die Variante über das Deutsche Eck verlängert sich die Etappe um weitere 3km.

Ab Güls folgt man dem Moselhöhenweg, aber nicht der Variante entlang der Mosel, sondern in Richtung Wolken, vorbei an Bisholder und anschließend durch den Rübenacher Wald.

Hinter Wolken zweigt man auf den Moselhöhenverbindungsweg zum Karmelenberg ab. Weitere 12,7km ab der Eisenbahnbrücke sind bewältigt.

Vom Karmelenberg geht es an  den Sackenheimer Höfen vorbei, entlang einer Kiesgrube zu den Waldorfer Höfen. Dann überquert man den auf der alten Bahnstrecke verlaufenden Radweg und gelangt durch ein Waldstück zur Nette. An der Hochlayer Mühle über eine Brücke Richtung Welling. In Welling kann im Gasthaus „Zur Post“ übernachtet werden. 10,5km ist dieser Abschnitt lang. Vom Ausgangspunkt bis zum Gasthaus sind es bisher insges. knapp 29km.

Von Welling geht es nun in nordwestlicher Richtung bis Fraukirch. Hier links abbiegen und unterhalb vom Schmalberg durch das Naturschutzgebiet. Weiter an Thür vorbei Richtung Kottenheim. Vor Kottenheim rechts ab über Bahnübergang, dann entlang der Bahnstrecke zum Klettergarten der Sektion Koblenz im Kottenheimer Basaltbruch (9,5km ab Welling).

Kurz danach biegt man rechts ab und überquert den Segbach, kurz danach links durch ein Waldstück bis zum Jägerhaus. Dann auf dem Vulkanweg bis zum Hochstein. Dort befindet sich die Genovevahöhle und der Laacherseeblick, weitere 4,5km. sind geschafft. Vom Hochstein weiter auf dem Vulkanweg hinab zu den Roderhöfen. Hier vom Vulkanweg abzweigend geht es in westlicher Richtung auf einem örtlichen Wanderweg zum Riedener Waldsee.

Von dort zu den Riedener Mühlen. (7km ab Hochstein, ab Welling 21km). Übernachtungsmöglichkeiten am Riedener Waldsee und in den Riedener Mühlen.

Auf örtlichen Wanderwegen nach Langscheid und zur Wacholderhütte. Übernachtungsmöglichkeit im Matratzenlager (5,5km ab Riedener Mühlen, 27km ab Welling).

Weiter geht es auf dem Wacholderweg in westlicher Richtung zur Wintersportanlage Arft (3,5km). Ab hier weiter durch das Wacholderschutzgebiet „Dr. Heinrich Menke Park“ bis zur B412. Nach Überquerung geht es links Richtung Jammelshofen. Oberhalb der Wintersport-anlage Jammelshofen links auf einen Feldweg. Dann wieder links, vorbei am Hotel „Hohe Acht“ zur Hohen Acht (747m). Option: Kurzer Aufstieg zum Kaiser-Wilhelm-Turm.

Der Weg führt weiter zum Wanderparkplatz der Hohen Acht, hier stößt man auf den Karl-Kaufmann-Weg (7km). Auf diesem Weg zunächst westlich, später in nördlicher Richtung durch Hochacht. Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeit im Ferienhof Malleck.

Nun folgt man dem Karl-Kaufmann-Weg weiter über die Hohe Warte bis zur Teufelsley-Hütte der Sektion Koblenz an den Teufelsleyfelsen (11km ab dem Parkplatz und 21,5km ab der Wachholderhütte). 

Zum Abschluss folgt man nun dem Karl-Kaufmann-Weg bis Ahrbrück, wo man ab dem Bahnhof Ahrbrück mit der Bahn über das Ahrtal bis nach Koblenz zurück fahren kann.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
84,7 km
Dauer
24:00 Std
Aufstieg
1710 hm
Abstieg
1620 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.