Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Von Kleinlützel auf den Remelberg
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Von Kleinlützel auf den Remelberg

· 2 Bewertungen · Wanderung · Solothurn
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourenplaner SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aussichtsturm auf dem Remelberg.
    / Aussichtsturm auf dem Remelberg.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Kleinlützel.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Natur am Weg.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Ausblick nahe der Ruine Blauenstein.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Alter Grenzstein am Weg.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Kapelle am Kreuzweg von Kleinlützel zum Remelberg.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Auf dem Kreuzweg zwischen Kleinlützel und Remelberg.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Rundumblick vom Turm auf dem Remelberg.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
m 1000 900 800 700 600 500 400 300 10 8 6 4 2 km Aussichtsturm Remelberg Kleinlützel

Wer früher von Norden nach Süden wanderte, betrat am Remelberg das Juragebirge – und damit eine fremde Welt. Durch diese an Magie und Kräften reich gesegnete Landschaft führt diese Rundwanderung.

mittel
11,4 km
3:30 h
431 hm
431 hm

Der Kanton Solothurn grenzt auch an Frankreich. Und dieses Solothurner Grenzland zum französischen Elsass lässt sich wunderbar erwandern; auf dem Remelgrat, einer Verlängerung der Blauenkette nach Westen, wandert man tatsächlich den Grenzsteinen entlang. Wer nicht genau auf die Karte schaut, wird allerdings denken, er bewege sich im Kanton Bern, denn auf den alten Grenzsteinen ist erstaunlicherweise der Berner Bär zu sehen. Diese stammen noch aus einer Zeit, als das Gebiet bis zum Dorf Burg im Leimental zum damals mächtigen Kanton Bern gehörte, bevor das Laufental Teil von Basel-Landschaft wurde. Der Übergang von Kleinlützel über Burg ins französische Leimental war im Altertum ein wichtiger Passweg, bevor die Römer weiter östlich die Route über den Blauen ausbauten.

Von Kleinlützel führt ein Kreuzweg hinauf zu einer Kapelle am «Götterberg Remelberg». Laut Kraftforscher Pier Hänni verspüre man ganz oben auf dem Remelspitz, dem energischen Zentrum des Grats, am besten, wie die Bodenstrahlung durch die Füsse in den Körper steige und durch den Scheitel hinaus unendlich weiterfliesse. Nun, ob von der Strahlung oder vom senkrechten Leiteraufstieg auf den Remelturm, ein Schauder fährt so oder so durch den Körper, wenn man oben steht und über den höchsten Baumwipfeln den Blick über die bewaldeten Jurahöhenzüge in alle Richtungen schweifen lässt.

Autorentipp

Bei Punkt 594 oberhalb von Kleinlützel lohnt sich der kurze, markierte Abstecher zur Ruine Blauenstein auf den Schlossfelsen.

Profilbild von Jochen Ihle
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 02.06.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
811 m
Tiefster Punkt
419 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Waldige Rundwanderung auf guten Wegen der Landesgrenze entlang mit einem luftigen Höhepunkt, ideal auch für Familien und Senioren. Schwierigkeit: T1.

Weitere Infos und Links

Region Solothurn Tourismus, Hauptgasse 69, 4500 Solothurn Tel. +41 (0) 32 626 46 46, www.solothurn-city.ch

Start

Kleinlützel (419 m)
Koordinaten:
DG
47.425375, 7.418540
GMS
47°25'31.3"N 7°25'06.7"E
UTM
32T 380727 5253648
w3w 
///haltepunkt.verstecken.anruf

Ziel

Kleinlützel

Wegbeschreibung

Von Kleinlützel (420 m) nach Nordosten steil aufsteigen, im zweiten Teil auf dem Kreuzweg bis zur Kapelle. Weiter via P. 593 zu P. 594 und kurzer, markierter Abstecher zur Ruine Blauenstein auf den Schlossfelsen (Vorsicht, abschüssiges Gelände). Zurück zu P. 594, dann in einem grossen Bogen nach Nordnordost bis zu einer Verzweigung (Remel P. 775). Nach links in 10 Minuten hinauf zum Aussichtsturm (832 m). Zurück zu P. 775, dann nach Osten auf gutem Bergsträsschen Richtung Challpass über die Challhöchi – mit Grillstelle – bis P. 760. Scharf nach rechts und moderat absteigen bis P. 594 und auf dem Aufstiegsweg zurück nach Kleinlützel.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Laufen und weiter mit Bus nach Kleinlützel.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Kleinlützel.

Parken

Parkplätze in Kleinlützel.

Koordinaten

DG
47.425375, 7.418540
GMS
47°25'31.3"N 7°25'06.7"E
UTM
32T 380727 5253648
w3w 
///haltepunkt.verstecken.anruf
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 9/2014: Jura total. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wandermagazin-schweiz.ch 

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:25.000, 1066 Rodersdorf, 1086 Delémont.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausröstung, Fernglas, evtl. etwas zum Grillieren.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,5
(2)
Profilbild
Michael Herrmann 
21.05.2020 · Community
Schöne Wanderung an der Grenze zu Frankreich. Den Weitblick auf dem Remelturm sollte man nicht verpassen.
mehr zeigen
Gemacht am 21.05.2020
Ausblick vom Remelturm
Foto: Michael Herrmann, Community
Am Fusse des Remelturms
Foto: Michael Herrmann, Community
Am Wegrand
Foto: Michael Herrmann, Community

Fotos von anderen

Ausblick vom Remelturm
Am Fusse des Remelturms
Am Wegrand

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,4 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
431 hm
Abstieg
431 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.