Start Touren Von Kastelbell nach St. Martin am Kofel - Freerideabfahrt
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Mountainbike

Von Kastelbell nach St. Martin am Kofel - Freerideabfahrt

· 6 Bewertungen · Mountainbike · Vinschgau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Mountainbike-tour im Meraner Land: Von Kastelbell nach St. Martin am Kofel - Freerideabfahrt
    / Mountainbike-tour im Meraner Land: Von Kastelbell nach St. Martin am Kofel - Freerideabfahrt
    Video: Outdooractive
  • Am Platzairhof.
    / Am Platzairhof.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Hangquerung mit herrlichem Panorama.
    / Hangquerung mit herrlichem Panorama.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Auf dem Weg zum Platzairhof.
    / Auf dem Weg zum Platzairhof.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Abfahrt auf dem Panoramaweg.
    / Abfahrt auf dem Panoramaweg.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Blick auf St. Martin im Kofel.
    / Blick auf St. Martin im Kofel.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Aussichtsreiche Abfahrt.
    / Aussichtsreiche Abfahrt.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Schmaler Trail bei der Abfahrt.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Trail bei den Annaberger Böden.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / In St. Martin im Kofel.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Anspruchsvolle Trailpassage.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Steile Auffahrt mit herrlichen Ausblicken auf die umliegende Bergwelt.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Rasante Trailabfahrt über Wurzeln.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
600 900 1200 1500 1800 2100 m km 5 10 15 20 25 Platzhof Bergstation Seilbahn St. Martin Platzairhof Ratschillhof Hängebrücke

Flowige, technisch anspruchsvolle Singletrails sorgen bei dieser Tour für absoluten Fahrspaß.

schwer
29,9 km
4:30 h
1284 hm
1284 hm
Diese Tour beginnt mit einer langen, sonnenausgesetzen und steilen Asphaltauffahrt von Kastelbell-Tschars nach St. Martin im Kofel. Die großartigen Ausblicke auf das Etschtal und die Ortler-Gruppe lassen uns die Anstrengungen jedoch schnell vergessen. Wer sich die Kräfte aber lieber für den Downhill sparen möchte, kann alternativ auch mit der Bergbahn von Latsch nach St. Marin im Kofel fahren. Von dort führt eine super Freeride-Abfahrt auf Singletrails, Freeride-Strecken, alten Karren- und Panoramawegen wieder ins Tal hinab.

Es gibt zahlreiche Einkehrmöglichkeiten während der Tour.

outdooractive.com User
Autor
Hartmut Wimmer 
Aktualisierung: 13.04.2017

Schwierigkeit
S2 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Bergstation der Gondelbahn, 1771 m
Tiefster Punkt
Start der Tour, 571 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Bahnhof in Kastelbell-Tschars (587 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.626873, 10.898030
UTM
32T 645298 5165450

Wegbeschreibung

Wir starten diese Mountainbiketour am Bahnhof in Kastelbell-Tschars, radeln von dort ein kurzes Stück in Richtung Osten und überqueren dann die Etsch. Jenseits des Flusses biegen wir nach rechts ab und folgen wenig später dem Winkelweg zu unserer Linken bergauf. Nun haben wir eine lange, sonnenausgesetzte Asphaltauffahrt vor uns. An der nächsten Weggabelung verlassen wir den Winkelweg und halten uns auf dem Trumsberger Weg weiterhin bergwärts. So erreichen wir nach einer Weile den Platzhof, wo wir eine herrliche Aussicht in das weite Etschtal und den Naturpark Stilfser Joch genießen können. An der Kreuzung hinter dem Platzhof geht es nach links weiter und orientieren uns stets in Richtung St. Martin im Kofel. Wer sich diese kräftezehrende Auffahrt sparen möchte, kann auch die Gondel von Latsch nach St. Martin im Kofel nehmen. An der Bergstation der Bahn haben wir eine großartige Aussicht auf den Vinschgauer Talboden und die gegenüber aufragenden Berge Hasenöhrl, Zufritt- und Laaser Spitze. Nach einer Rast passieren wir die Wallfahrtskirche "Zum Heiligen Martin" aus dem 16. Jh. und fahren am Hang entlang bis zum Platzairhof, der zur Einkehr einlädt. Direkt unterhalb des Hofes beginnt der Singletrail mit der Nr. 9A, der uns über eine Wiese in den Wald und bis zu einem Parkplatz führt. Dieser flowige Streckenabschnitt ist komplett fahrbar und bietet technisch anspruchsvollen Bikern enormen Fahrspaß. Am Parkplatz queren wir die Straße und folgen einem alten, schmalen Weg bis zu einer Forststraße, die uns linker Hand bis nach Ratschill führt. Hungrige können sich hier stärken. Anschließend geht es auf dem Singeltrail mit der Nr. 7 zu den Annaberger Böden hinab. Dort setzen wir unseren Downhill nach rechts fort, queren so den Sonnenhang und erreichen wenig später eine Hängebrücke. Jenseits derer folgen wir dem Panoramaweg nach Goldrain. Am Ortsrand biegen wir nach links in die Schlossstraße ein und gelangen so nach Latsch. Dort geht es auf dem Radweg zurück zu unserem Ausgangspunkt in Kastelbell-Tschars.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Vinschger Bahn bis Kastelbell-Tschars

Anfahrt

SS38 bis Kastelbell-Tschars

Parken

Am Bahnhof in Kastelbell-Tschars

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,8
(6)
Johannes Staud 
Der obere Teil (Platzaierhof) ist teilweise recht abschüssig (also eher für sichere Fahrer). Danach sehr schöne Trails mit unzähligen Alternativen in unterschiedlichen Schwierigkeitsklassen. Achtung, mann kann sich da gleich recht schnell "verabzweigen". Im Hersbt sehr gut möglich
mehr zeigen
Gemacht am 26.10.2017
Gabriel Hartl
13.04.2017 · Community
Schöne Tour, wer sich noch eine tolle Aussicht auf die Dolomiten gönnen möchte, der kann in St. Martin über den Weg 1/6 und 1B zum Aussichtspunkt und von dort über den Trail 1/1A weiter zum Platzairhof. Der Weg 9A ist laut der Wirtin dort für Radfahrer gesperrt worden (ob dies offiziell ist wissen wir nicht) die Wirtin hat uns über den Weg 2 und 8 zu besagtem Parkplatz geschickt. (Es müssen wieder ein paar HM hoch getreten werden) Der Weg 2 ist zum Teil fahrbar. Ein paar Passagen müssen allerdings getragen werden. Wir waren von dem Rat etwas enttäuscht, zumal die Wirtin weder nach unserer Trittsicherheit noch unserem fahrerischen Geschick gefragt hat. Ungeübte sollten über die Forststrasse zurück nach St. Martin und über die Teerstrasse bis zum Parkplatz fahren.
mehr zeigen
Jan Kusstatscher 
29.04.2014 · Community
einfacher Aufstieg über die Asphaltierte Strasse, cooler abwechslungsreicher Trail!
mehr zeigen
Gemacht am 26.04.2014
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
S2 schwer
Strecke
29,9 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1284 hm
Abstieg
1284 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.