Start Touren Von Hergarten zum Kloster Maria Wald
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Von Hergarten zum Kloster Maria Wald

· 2 Bewertungen · Wanderung · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Rheinland-Köln Verifizierter Partner 
  • Unser Weg, am Waldrand entlang
    / Unser Weg, am Waldrand entlang
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • Durch eine schöne Eichenallee
    / Durch eine schöne Eichenallee
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • Blick zurück nach Hergarten
    / Blick zurück nach Hergarten
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • Blick über die ersten Eifelhöhen nach Osten
    / Blick über die ersten Eifelhöhen nach Osten
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • Blick über die ersten Eifelhöhen nach Osten
    / Blick über die ersten Eifelhöhen nach Osten
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • Blick zurück auf unseren Weg
    / Blick zurück auf unseren Weg
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • Schöner Pausenplatz mit Aussicht
    / Schöner Pausenplatz mit Aussicht
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • Blick über die ersten Eifelhöhen nach Osten
    / Blick über die ersten Eifelhöhen nach Osten
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Abstieg hinunter zum Beginn des Winkelbachtals
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Durch den Wald am Burgberg
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Hinunter Richtung Heimbachtal
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Blick zurück zum Waldrand
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Weiter hinunter Richtung Heimbachtal
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Vermooste Holz im Sonnenlicht
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Eiche mit Moosfüssen
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Felsen oberhalb des Heimbachtals
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / An der Bank an der Hangkante zum Heimbachtal
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Weg entlang der Hangkante
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / In Heimbachtal
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Kloster Maria Wald
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Kloster Maria Wald
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Kloster Maria Wald
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Kloster Maria Wald
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Kloster Maria Wald
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Wegstück nach der Rodung, vor dem 1. Kreuz
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / 1. Kreuz
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / 2. Kreuz
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / 3. Kreuz
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / 4. Kreuz
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Nach der letzten Querung der L249 entlang der Wiese bei Wolfgarten
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Wiese bei Wolfgarten mit Feuerwachturm
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Weiter entlang der Wiese bei Wolfgarten
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Unterstand am Kälbchesweg
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / An der Kreuzung, an der der Kälbchesweg verlassen wird
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Im Schafsbachtal
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Bank mit Mooskissen
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 Felsen Haltestelle Abtei Maria Wald Parkplatz an der Abtei Maria Wald Unterstand

Durch den Hergartener Wald, nach Heimbachtal, Kloster Maria Wald und wieder zurück.
leicht
15,7 km
4:30 h
450 hm
450 hm
Rundtour durch den Nationalpark Eifel: Von Hergarten am Wald entlang und hinab nach Heimbachtal. Den Altenberg hinauf nach Koster Maria Wald und weiter fast bis Wolfgarten und zurück über das Schafsbachtal. Die Tour geht über viele kleine Wald- und Feldwege und nur wenig über Teerstraßen.
outdooractive.com User
Autor
Karl-Heinz Kubatschka 
Aktualisierung: 08.01.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
509 m
Tiefster Punkt
238 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Hergarten (356 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.615762, 6.536895
UTM
32U 325751 5609993

Ziel

Hergarten

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz über den Waldweg in die Schulstraße und gleich wieder links auf den Feldweg, der am Wald entlang führt. Immer geradeaus, einem kleinen rechts-links-Versatz folgend weiter in dieser Richtung am Waldrand entlang. Manchmal springt der Wald links etwas zurück, aber wir bleiben unser Richtung treu. Bald sehen wir rechts, in eineriger Entfernung unterhalb unseres Wegs ein einzelnes Haus (Walbig). Kurz danach führt uns links ein Weg am Waldrand entlang hinunter zum Beginn des Winkelbachtal. Unten am Waldrand biegen wir halbrechts ab und wieder den Berg hinauf. Dann bald links und über den größeren Querweg hinweg über den Burgberg. Wir kreuzen den breiteren Weg zum 2. Mal und wandern etwas hinab, bis zu einer Viererkreuzung, dort links. Kurz darauf stehen wir an der Kante zum Heimbachtal und können hinüber zum Altenberg sehen. An der Bank kann man sehr schön rasten.

Der Weg zieht nun leicht aufsteiged wieder zurück gen Osten und senkt sich nach der Kurve hinab zu den Felsen der Mausley im Heimbachtal. Das Heimbachtal geht es hinab bis zur Straßenbrücke und linkss über sie hinweg, rechtshaltend den Berg hinauf (Auf der Kante). An der nächste Gabelung biegen wir spitz nach links ab und gehen dann immer geradeaus den Berg hinauf (ein Querweg, ein Weg von rechts vom Bildchesberg, zwei Wege von links). Wir verlassen den Wald und kommen auf die Hochebene und sehen schon bald Kloster Maria Wald (Erbsensuppe!).

Nach der Rast geht es wieder üner die Straße L249 und die Treppen hinuter zu den Weiden, rechts weiter und wieder in den Wald. Bald rechts ein kurzes Stück auf einer Teerstraße und erneut über die L249 und links parallel zu ihr auf dem Pfad weiter. Später (nach einem Querweg)) auf dem breiten Wanderweg immer westlich der Straße durch den Wald (an 2 Gabelungen links haltend), bis sich der Weg erneut gabelt und wir uns links über die Straße L249 wenden und entlang der Rodung (parallel zu L249) weiter gehen. Wieder im Wald kommt links das 1. Kreuz, denn rechts das zweite und nach dem dritten Kreuz überqueren wir erneut die L249. Nach dem 4. Kreuz biegen wir links ab und queren die L249 zum letzten Mal. Weiter geht es in eine Gelege entlang einer großen Wiese, von der man den Feuerwachturm von Wolfgarten sehen kann.

Um Ende der Wiese wenden wir uns rechts, an un zähligen großen Waldameisenhügeln vorbei immer am Waldrand bis zum breiten Querweg. Auf diesem nach links und nach der links Kurve rechts ab, weiter gerade aus und den 2. Weg rechts, bei einem Infopunkt mit Karte. Wir folgen nun dem kleinen Kälbchesweg bis er in einen größeren Waldweg einmündet und machen kurz danach in einem Unterstand auf der linken Seite unsere letzte Pause. An Kreuzung danach (mit Info und Karte) biegen wir halb links ab und verlassen den Kälbchesweg. Wir folgen dem Hergartener Buschweg immer geradeaus bis zu einer Viererkreuzung. Hier links und über den Schafbach hinweg direkt zum Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Kloster Maria Wald ist von Köln bzw. Aachen über Düren und Heimbach in ca. 1:30 Stunden erreichbar. Man startet die Rundtour dann vom Kloster aus. Die Rückfahrt dauert ca. 2 Stunden.

VRS Fahrplanauskunft

Anfahrt

Über die B265 bis zum Parkplatz "Zum hohen Schirm" in der Kurve nach Hergarten.

Parken

Wanderparkplatz.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(2)
Lise Hainka 
12.07.2019 · Community
Gemacht am 11.07.2019
Ute Brandenburg
04.10.2016 · Community
Sehr schöne Tour, auch jetzt im Herbst sehr gut zu gehen. Abwechslungsreiche Wanderung.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
15,7 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
450 hm
Abstieg
450 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.