Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Von GaPa um das Hörnle
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Von GaPa um das Hörnle

· 1 Bewertung · Radfahren · Zugspitzregion
Verantwortlich für diesen Inhalt
GaPa Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Thomas Marzusch, Zugspitz Arena Bayern-Tirol
  • / Garmisch-Partenkirchen
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
  • / Blick von Farchant auf das Kramergebirge
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
  • / Blick auf das Alpspitz-, Zugspitzgebirge
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
  • / Föhrenheide
    Foto: Bettina Plank, GaPa Tourismus
m 900 800 700 600 80 70 60 50 40 30 20 10 km
Die beliebte Rennradstrecke durch das Eschenloher und Murnauer Moos nach Bad Kohlgrub und Oberammergau - einmal rund um den Aufacker und das Hörnle - verspricht anfangs Ruhe und Beschaulichkeit, später sportliches Radfahren.
schwer
Strecke 83 km
2:45 h
444 hm
516 hm
922 hm
627 hm

Das Murnauer Moos dehnt sich südlich von Murnau bis nach Eschenlohe und westlich nach Grafenaschau aus. Es ist hinsichtlich seiner Größe und Geschlossenheit, seiner Landschaftsformen und seiner Tier- und Pflanzenwelt einmalig in Mitteleuropa. Wer die erste Rast auf der Café-Terrasse in Grafenaschau verbringt, hat einen traumhaften Blick über das Murnauer Moos. 

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Autorentipp

Das Café in Grafenaschau mit seinem Blick über das Murnauer Moos und die Klosterkirche in Ettal ist eine Rast wert.

 

 

Profilbild von Garmisch-Partenkirchen Tourismus
Autor
Garmisch-Partenkirchen Tourismus
Aktualisierung: 29.12.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
922 m
Tiefster Punkt
627 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

An der B2 auf Höhe Eschenlohe sind zwei Tunnel, die nicht nur eng und dunkel sind, sondern auch für Radfahrer gesperrt.

Alpiner Notruf Tel: 112 (Bergwacht)

Bergwettervorhersage der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahnen Tel: +49 8821 79 79 79

Weitere Infos und Links

www.gapa-tourismus.de 

Start

Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen (706 m)
Koordinaten:
DD
47.491696, 11.097630
GMS
47°29'30.1"N 11°05'51.5"E
UTM
32T 658001 5261939
w3w 
///enthusiastische.anzueignen.bücher

Ziel

Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen

Wegbeschreibung

Vom Haupteingang am Bahnhof geht es geradeaus über die Rathauskreuzung nach Partenkirchen. Nach dem Sebastianskircherl biegst du links in die Münchner Straße und folgst dieser bis zum Ortsausgang in Richtung Farchant. Direkt nach der Loisachbrücke kurz vor Farchant, fährst du rechts auf der langen Partenkirchner Straße den Ort hinein. An der Bahnschranke rechts über die Loisachbrücke und danach links in die Frickenstraße. Am Ende dieser Straße wendest du dich nach rechts und fährst über das Weidegitter durch die Föhrenheide bis nach Oberau. Von hier geht es über die Brücke wieder auf die B2 bis Eschenlohe. Achtung! Unbedingt durch Eschenlohe fahren, da die B2 hier durch zwei dunkle und enge Tunnels führt, die für Rad- und Motorradfahrer gesperrt sind. In Eschenlohe folgst du der Garmischer Straße und fährst an der großen Brücke nach links. Folge dem weiteren Straßenverlauf bis zum "Alten Wirt", nach dem Gasthof zweigst du links in die Michael-Fischer-Straße ab, weiter über die B2 und unter der Autobahn hindurch. Auf der Gemeindestraße Eschenlohe-Schwaigen fährst du an der Wegegabelung nach rechts ins Eschenloher Moos ab. Auf dieser, am Waldesrand führenden Straße geht es bis zum Ort Grafenaschau. Am nördlichen Ortsende, nach kurzer Abfahrt, fährst du dann links Richtung Bad Kohlgrub (Bodensee-Königssee-Rundweg). In Bad Kohlgrub angekommen nur ein kurzes Stück auf der Hauptstraße, dann fährst du links in den Ortsteil Linden. Weiter über Kraggenau nach Wurmansau. Hier kommst du wieder auf die Bundesstraße B23, der du Richtung Garmisch-Partenkirchen folgst. Über Unterammergau (hier beginnt wieder ein Radweg) nach Oberammergau, Ettal, den Ettaler Berg hinunterfahren. Unten in Oberau angekommen wieder auf die B2 nach Garmisch-Partenkirchen einordnen und fahren, bis sich die Straße verbreitert. Jetzt musst du rechts in die Nebenstraße nach Farchant abbiegen, durch den Ort hindurch und immer geradeaus. In Garmisch-Partenkirchen an der dritten Ampel rechts abbiegen in die Bahnhofstraße und an der zweiten Ampel links zum Bahnhof, dem Ausgangspunkt, durchfahren.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Regionalbahn ab München fährt zudem stündlich in die bayerische Alpenregion.

Komfortabel fährst du auch mit den Fernbussen von Flixbus. Die Busse der Linie 040 verkehren täglich achtmal auf direktem Wege von und nach München und Innsbruck. Fünfmal täglich sogar ohne Umstieg! 

 

Anfahrt

A95 München Richtung Garmisch-Partenkirchen bis Autobahnende Eschenlohe, weiter über die B2 nach Garmisch-Partenkirchen, Richtung Ortsteil Partenkirchen / Mittenwald / Innsbruck, an der Rathauskreuzung (4. Ampel) rechts, anschließend an der 2. Ampel links zum Bahnhof.

Von Mittenwald auf der B2 bis Garmisch-Partenkirchen, Beschilderung nach München folgen. An der Rathauskreuzung (3. Ampel) links und anschließend an der 2. Ampel wieder links abbiegen.

Von Reutte / Ehrwald / Tirol / Grainau auf der B23 kommend nach Garmisch-Partenkirchen hinein und immer der Beschilderung "Ortsteil Partenkirchen" folgen. Nach der Unterführung auf der St.-Martin-Straße kommt ein scharfer Rechtsknick und dann sofort eine Ampel. Hier biegst du nach rechts ab direkt zum Bahnhof.

Parken

Am Bahnhof Garmisch-Partenkirchen (P4), kostenpflichtig.

Koordinaten

DD
47.491696, 11.097630
GMS
47°29'30.1"N 11°05'51.5"E
UTM
32T 658001 5261939
w3w 
///enthusiastische.anzueignen.bücher
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

GaPa Wanderführer mit KOMPASS Wanderkarte (1:35.000) und „Radeln & Moutainbiken“ erhältlich bei Garmisch-Partenkirchen Tourismus und unter www.gapa.de. Alpenvereinskarte, Wetterstein- und Mieminger Gebirge, Östliches Blatt (1:25.000) freytag & berndt, Garmisch-Partenkirchen, Wettersteingebirge, Werdenfelserland (1:25.000) Mountainbike Touren Wetterstein Karwendel West-Estergebirge, AM BERG Verlag

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Fahrradhelm, Wetterfeste Kleidung , Sonnenbrille, Trinkflasche, Energierigel oder kleinen Snack, Reperatur-Set, kleine Luftpumpe, Erste-Hilfe-Set

 

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Ulf Petzel
13.06.2019 · Community
Derzeitige Streckenführung nicht für Rennräder zu empfehlen, insbesondere die Waldwege zwischen Neuenaschau und Bad Kohlgrub (lieber statt links ab dem Radweg zu folgen geradeaus bis zur Bundesstrasse und dann erst links), und dann der Schotterpfad nach Bad Kohlgrub (hier lieber rechts rum und dann links auf die Bundesstrasse). Auch sollte man nicht in Oberammergau nicht durch den Tunnel fahren sondern durch den Ort.
mehr zeigen
Gemacht am 12.06.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
83 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
444 hm
Abstieg
516 hm
Höchster Punkt
922 hm
Tiefster Punkt
627 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.