Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Von Galtür über den Höhenweg zum Stafaliweiher, zur Lareinalpe und zum Berglisee, zurück nach Mathon
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Von Galtür über den Höhenweg zum Stafaliweiher, zur Lareinalpe und zum Berglisee, zurück nach Mathon

· 2 Bewertungen · Wanderung · Verwall-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Hermagor Verifizierter Partner 
  • Hinweisschild
    / Hinweisschild
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Der Stafeliweiher
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Die Larein Alpe
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Im Tal die Larein Alpe, darüber der Predigberg
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Ein knorriger Baum am Weg
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Alpe Inneres Bergli unterhalb des Bergli Sees
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Der Berglisee
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Der Berglisee
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Abfluss des Bergli Sees
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Am Bergli See
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
m 2000 1800 1600 1400 14 12 10 8 6 4 2 km
Recht lange aber dafür abwechslungsreiche Wanderung, die in Teilbereichen auch alpinen Charakter hat.
mittel
Strecke 14,9 km
5:45 h
673 hm
673 hm
2.124 hm
1.451 hm
Der Weg zum sehr schön gelegenen Stafali-Weiher führt die ganze Zeit durch Wald mit einigen Ausblicken ins Tal. Zur Larein-Alpe geht es dann weiter über einen Forstweg. Nachdem man nach der Larein-Alpe fast die gesamten Höhenmeter der Wanderung aufeinmal macht, folgt nach einer fast ebenen Passage nur noch ein kleiner Anstieg zu dem wunderbar gelegenen Bergli-See. Der Abstieg ins Tal auf einer Forststrasse ist dann nicht besonders schön. 
Profilbild von Juergen Hilgenberg
Autor
Juergen Hilgenberg
Aktualisierung: 12.08.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Berglisee, 2.124 m
Tiefster Punkt
Mathon, 1.451 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Hauptplatz in Galtür (1.573 m)
Koordinaten:
DD
46.968437, 10.187352
GMS
46°58'06.4"N 10°11'14.5"E
UTM
32T 590321 5202340
w3w 
///kurve.auferlegt.durchgängig

Ziel

Bushaltestelle am Wildgehege bei Mathon

Wegbeschreibung

Vom Hauptplatz in Galtür geht südwärts, vorbei am Hallenbad bis zu den letzten Häusern. Der nun beginnende Pfad teit sich bei einem Hinweisschild. Rechts geht es in südöstlicher Richtung auf den Predigberg. Links beginnt der Höhenweg und führt in nordöstlicher Richtung, die meiste Zeit durch Wald, aber auch mit tollen Ausblicken ins Tal und auf die gegenüber liegenden Berge im steten auf und ab zum wunderbar gelegenen Stafali-Weiher.

Vom Weiher geht es dann auf einer Forststrasse kurz ein wenig ansteigend, dann aber absteigend zur Larein-Alpe.

Man verläßt die Larein-Alpe ein kurzes Stück taleiwärts und biegt dann über eine Brücke nach links ab. nach etwa 100 m beginnt der Pfad, der jetzt ca. 200 m recht steil den Berg hinauf führt. danach geht es dann fast auf gleicher Höhe bleibend weiter  bis zur ehemaligen Alpe Inneres Bergli (2066 m) weiter. Der Pfad wendet sich nun bei einem Hinweisschild nach Süden und nach ca. 15 Minuten wird der Bergli-See nach einem kurzen Anstieg erreicht. Der See liegt am Beginn eines Talkessels und beeindruckt mit seiner intensiven blauen Farbe.

Zurück bis zum Hinweisschild und dort über ein Pfad abwärts bis zum Beginn einer Forststrasse. Über diese dann in acht Serpentinen hinab bis dann in einer Rechtskehre ein Pfad abzweigt Richtung Wildgehege. Diesem folgt man und kommt dann letztendlich westlich von Mathon zur Bushaltestelle auf der Bundesstrasse an.

Die am Beginn der Forststrasse angebotene Abkürzung ist wenig zu empfehlen, da sie sehr steil abwärts führt.

Von Mathon mit dem Bus nach Galtür.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über die A12 bis Ausfahrt Pians, weiter auf der B171 durch das Paznauntal bis Galtür.

Parken

Öffentliche Parkplätze in Galtür

Koordinaten

DD
46.968437, 10.187352
GMS
46°58'06.4"N 10°11'14.5"E
UTM
32T 590321 5202340
w3w 
///kurve.auferlegt.durchgängig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Wanderkarte 1 : 50.000, Blatt 41

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, festes Schuhwerk und Regenkleidung wird empfohlen.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Björn Otte
05.07.2018 · Community
Traumhafte Tour mit tollen Eindrücken. Haben die Abkürzung genommen, die sehr, sehr steil war.
mehr zeigen
Donnerstag, 5. Juli 2018 18:29:01
Foto: Björn Otte, Community
Donnerstag, 5. Juli 2018 18:29:17
Foto: Björn Otte, Community
Andrea Obermaier 
14.09.2017 · Community
Wunderschöne Wanderung mit toller Natur und Landschaft. Der Berglisee war atemberaubend schön. Es gibt auch ein paar sehr anstrengende Stellen, aber jeder Schritt war es wert. Gab aufn Weg noch eine sehr leckere Speckknödelsuppe. Die Alm ist absolut zu empfehlen, um eine kleine Pause zu machen und wieder neue Kräfte zu sammeln. Verdiente 5 Sterne !
mehr zeigen
Donnerstag, 14. September 2017 09:04:41
Foto: Andrea Obermaier, Community
Donnerstag, 14. September 2017 09:04:55
Foto: Andrea Obermaier, Community

Fotos von anderen

Donnerstag, 5. Juli 2018 18:29:01
Donnerstag, 5. Juli 2018 18:29:17
Donnerstag, 14. September 2017 09:04:41
Donnerstag, 14. September 2017 09:04:55

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,9 km
Dauer
5:45 h
Aufstieg
673 hm
Abstieg
673 hm
Höchster Punkt
2.124 hm
Tiefster Punkt
1.451 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.