Start Touren Von Ermatingen nach Steckborn
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Von Ermatingen nach Steckborn

Wanderung · Thurgau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourenplaner SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schloss Arenenberg.
    / Schloss Arenenberg.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Ermatingen.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Schiffsanlegestelle Ermatingen.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Bushaltestelle Arenenberg.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Eingang und Bushaltestelle zu Schloss Arenenberg.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Wegweiser bei Arenenberg
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Im Garten von Arenenberg.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Untersee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Park von Schloss Arenenberg.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Wegweiser bei Salenstein.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Schifffahrt Untersee und Rhein.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Schiffsanlegestelle Berlingen.
    Foto: Jochen Ihle, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Schifffahrt Untersee und Rhein.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Steckborn.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Schiffsanlegestelle Steckborn.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
m 700 600 500 400 12 10 8 6 4 2 km Schiffsanlegestelle Steckborn Schiffsanlegestelle Ermatingen Schiffsanlegestelle Berlingen Schloss Arenenberg Steckborn

Das südliche Untersee-Ufer bietet mit seiner reizvollen Landschaft Ausblicke, die nicht nur Hortense, die Mutter Napoleons III., fasziniert haben. Und das Museum im Schloss Arenenberg gibt Besuchern Einblicke in das Leben der kaiserlichen Familie.

mittel
12,8 km
3:30 h
229 hm
236 hm

Wer bei der Schiffsanlegestelle von Ermatingen steht, glaubt sich dank der schönen Fachwerkhäuser in alte Zeiten zurückversetzt. Ebenso rund eine Wanderstunde von Ermatingen entfernt beim Schloss Arenenberg. Es thront hoch über dem Bodensee und bietet Aussichten, die einst schon Hortense de Beauharnais, die Schwägerin Napoleons I., faszinierten. Hortense kaufte das Anwesen 1817, wo sie nach einer abenteuerlichen Flucht mit ihrem Sohn Louis Napoléon, der spätere Napoleon III., endlich zur Ruhe kommen konnte. Das 1906 gegründete Napoleonmuseum Thurgau auf Schloss Arenenberg ermöglicht Besuchern, in diese Zeiten einzutauchen. Auf mehreren Stockwerken lässt es sich durch die originalgetreu möblierten Räume wandeln. Besonders am Herzen lag Hortense der Garten, den sie nach französischem Vorbild zu einem Landschaftspark gestalten liess. Der Weg führt nun Richtung Salenstein, wo erneut ein Schloss thront, und durch den Rüütelitobel. Dann abwechslungsreich durch Wald, über Wiesen und durch Siedlungsgebiet bis zur Schiffsanlegestelle von Steckborn.

Autorentipp

Im Museum im Schloss Arenenberg sind Kinder herzlich willkommen, sie erhalten u.a. einen erlebnisreichen Einblick in die Spiele des kleinen Louis Napoléon.

outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 28.01.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
515 m
Tiefster Punkt
396 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Einfache Wanderung mit abwechslungsreicher Wegführung entlang des Sees und in den oberhalb gelegenen Wäldern. Schwierigkeit: T1.

Weitere Infos und Links

Thurgau Tourismus, Friedrichshafnerstrasse 55a, 8590 Romanshorn, Tel. +41 (0) 71 531 01 31, www.thurgau-bodensee.ch

Napoleonmuseum Thurgau, Schloss und Park Arenenberg, 8268 Salenstein, Tel. +41 (0) 58 345 74 10, www.napoleonmuseum.tg.ch

Schweizerische Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein AG, Freier Platz 8, 8200 Schaffhausen, Tel. +41 (0) 52 634 08 88, www.urh.ch

Start

Ermatingen (402 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.669799, 9.085501
UTM
32T 506418 5279604

Ziel

Steckborn

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Ermatingen dem Wanderweg bis Mannenbach (Seeweg) folgen, dann Aufstieg zum Schloss Arenenberg. Von dort auf dem Wanderweg Richtung Sand­egg, der via Dorf Salenstein und einem verwunschenen Pfad quer durchs Rüütelitobel führt. Bei der Sandegg weiter nach Berlingen und dort die spannendere Weg-­Variante vorbei am «Wiisse Felse» nach Steckborn wählen. In Steckborn wahlweise zum Bahnhof oder zur Schiffsanlegestelle.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise: Mit dem Zug nach Ermatingen.

Rückreise: Von Steckborn mit Zug, Bus oder Schiff.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Ermatingen. Nach der Wanderung mit Zug oder Schiff von Steckborn zurück nach Ermatingen (diverse Verbindungen, wenige Minuten Fahrzeit).

Parken

Parkplätze in Ermatingen.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 5/2018: Wandern am Wasser. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 10/11/2013: Bodensee. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50.000, 216T Frauenfeld.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,8 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
229 hm
Abstieg
236 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.