Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Von Elmshausen über Reichenbach zum Felsenmeer
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Von Elmshausen über Reichenbach zum Felsenmeer

· 2 Bewertungen · Wanderung · Bergstraße
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Chris McCarson, Community
  • /
    Foto: Chris McCarson, Community
  • /
    Foto: Chris McCarson, Community
  • /
    Foto: Chris McCarson, Community
  • /
    Foto: Chris McCarson, Community
  • /
    Foto: Chris McCarson, Community
  • /
    Foto: Chris McCarson, Community
  • /
    Foto: Chris McCarson, Community
  • /
    Foto: Chris McCarson, Community
  • /
    Foto: Chris McCarson, Community
  • /
    Foto: Chris McCarson, Community
  • /
    Foto: Chris McCarson, Community
  • /
    Foto: Chris McCarson, Community
  • /
    Foto: Chris McCarson, Community
  • /
    Foto: Chris McCarson, Community
m 600 500 400 300 200 100 12 10 8 6 4 2 km Felsenmeer Reichenbach Teufelsstein Gasthaus "Zur Traube"
Im Vorderen Odenwald geht es durch das sagenumwobene Felsenmeer und zum Teufelsstein bei Reichenbach.
schwer
Strecke 12,9 km
3:30 h
534 hm
534 hm
Diese Wanderung beginnt im kleinen Ort Elmshausen im Naturpark Bergstraße-Odenwald. Über grüne Wiesen und durch dichten Wald wandern wir durch das Naherholungsgebiet Buschern und am Fuße des Hohberg entlang nach Reichenbach. Hier laden mehrere Gaststätten zu einer gemütlichen Pause ein, bevor es weiter in das sagenumwobene Felsenmeer geht. Der Sage nach entstand es durch einen Streit zwischen zwei Riesen, wobei einer auf dem Felsberg und der andere auf dem Hohenstein gewohnt haben soll. Sie haben sich angeblich gegenseitig mit Felsbrocken beworfen und so das Felsenmeer geschaffen. Am Rande dieses Gebietes befindet sich die Riesensäule, ein um 250 n. Chr. von römischen Steinmetzen bearbeiteter Fels, und der Altarstein. Anschließend führt uns der Weg durch den Wald zum Teufelsstein, an dem ein Ehrenmal für die Gefallenen des Zweiten Weltkrieges und der verstorbenen Mitglieder des Odenwaldclubs errichtet wurde. Auf schönen Wegen wandern wir schließlich zurück nach Elmshausen und runden die Tour mit einem Einkehrschwung im Ort ab.
Profilbild von Carina Heindl
Autor
Carina Heindl
Aktualisierung: 23.06.2021
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Altarstein, 473 m
Tiefster Punkt
Elmshausen, 167 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Lautertal Tourismus

Start

Sportplatz in Elmshausen (168 m)
Koordinaten:
DD
49.701040, 8.668250
GMS
49°42'03.7"N 8°40'05.7"E
UTM
32U 476077 5505444
w3w 
///apfel.gehöre.lehnen

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Wanderung am Sportplatz in Elmshausen und gehen auf einem kleinen Weg in Richtung Süden. Am östlichen Rand von Wilmshausen stoßen wir auf eine Straße, der wir nach links zum Naherholungsgebiet "Im Buschern" folgen. Hier wenden wir uns im Wald nach rechts, kurz vor einem Bach halten wir uns auf dem Fortweg schräg nach links bis zu einer kleinen Straße. Auf dieser gehen wir nach links entlang, bald darauf nehmen wir den Pfad neben der Straße. An der Lichtung biegen wir nach links ab und wandern nun auf einem Feldweg über Wiesen geradeaus in Richtung Norden, bis wir auf die Hahnenbuschstraße treffen, der wir nach Reichenbach hinein folgen. Anschließend wenden wir uns im Ort nach rechts in die Nibelungenstraße und biegen in der Nähe des Gasthauses "Zur Traube" nach links in die Beedenkircher Straße ein. Bald gehen wir leicht links in den Seifenwiesenweg, über den wir Reichenbach verlassen. Nun wandern wir quer durch das eindrucksvolle Felsenmeer und stoßen nach einiger Zeit auf eine Straße. Diese queren wir und folgen dem Weg hinauf zur Riesensäule sowie zum Altarstein. Auf dem gleichen Weg geht es wieder zur Straße zurück, auf der wir jetzt jedoch nach rechts entlang laufen. Bald verlassen wir diese und wandern stattdessen ein Stück auf dem Waldweg, bis wir wieder auf die Straße stoßen. Nun folgen wir dieser in südlicher Richtung, an der Kreuzung halten wir uns links und kommen zum Teufelsstein. Anschließend geht es geradeaus weiter bis zum Waldrand. Hier wenden wir uns nach links und wandern zurück nach Elmshausen. Über die Hochstädter Straße, von der wir nach links in die Nibelungenstraße abbiegen, kommen wir wieder zum Sportplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Bensheim, weiter mit dem Bus nach Elmshausen

Anfahrt

A5 bis Bensheim, weiter über B47 nach Elmshausen

Parken

Am Sportplatz in Elmshausen

Koordinaten

DD
49.701040, 8.668250
GMS
49°42'03.7"N 8°40'05.7"E
UTM
32U 476077 5505444
w3w 
///apfel.gehöre.lehnen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Doreen Hornuf · 17.05.2020 · Community
Ist ein Besuch des Felsenmeers aktuell möglich oder ist es verboten?
mehr zeigen

Bewertungen

4,0
(2)
Chris McCarson
29.05.2020 · Community
Highlight der Tour ist natürlich das Felsenmeer. Die Strecke davor und danach ist auf jeden Fall schön, aber mir persönlich wäre eine Umgehung der Asphaltstecken (die letzten Kilometer und die Strecke durch Reichenbach) im Nachgang doch lieber gewesen (wenn irgendwie möglich). Mit einigen Verschnaufpausen, eine "Wurstrast" vorm Felsenmeer und ein gemütliches Tempo haben wir ca- 4:30 gebraucht.
mehr zeigen
Foto: Chris McCarson, Community
Foto: Chris McCarson, Community
Foto: Chris McCarson, Community
Foto: Chris McCarson, Community
Foto: Chris McCarson, Community
Foto: Chris McCarson, Community
Foto: Chris McCarson, Community
Foto: Chris McCarson, Community
Foto: Chris McCarson, Community
Foto: Chris McCarson, Community
Foto: Chris McCarson, Community
Foto: Chris McCarson, Community
Foto: Chris McCarson, Community
Foto: Chris McCarson, Community
Foto: Chris McCarson, Community
An Di
27.05.2019 · Community
Schöne Tour. Will man jedoch das komplette Felsenmeer von unten "bewandern", sollte man etwas mehr Zeit einplanen.
mehr zeigen
Gemacht am 25.05.2019

Fotos von anderen

+ 11

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
12,9 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
534 hm
Abstieg
534 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.