Start Touren Von Düdingen nach Fribourg
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Von Düdingen nach Fribourg

· 2 Bewertungen · Wanderung · Fribourg und Umgebung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Magdalena-Einsiedelei.
    / Magdalena-Einsiedelei.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wegweiser am Bahnhof Düdingen.
    / Wegweiser am Bahnhof Düdingen.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Düdinger Moos.
    / Düdinger Moos.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Düdinger Moos.
    / Düdinger Moos.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wegweiser im Düdinger Moos.
    / Wegweiser im Düdinger Moos.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Magdalena-Einsiedelei.
    / Magdalena-Einsiedelei.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Magdalena-Einsiedelei.
    / Magdalena-Einsiedelei.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Infotafel an der Magdalena-Einsiedelei.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Magdalena-Einsiedelei.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schiffenensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schiffenensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schiffenensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Sehenswertes zwischen Düdingen und Fribourg.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Grandfey-Viadukt.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wanderweg im Innern des Grandfey-Viadukts.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Passerelle des Neigles.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Altstadtkulisse von Fribourg.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Poyabrücke.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Fribourg an der Saane.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick von der Zähringerbrücke auf die Saane.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser am Bahnhof Fribourg / Freiburg.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Bahnhof Fribourg / Freiburg
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 12 Wegweiser am Bahnhof Düdingen Düdinger Moos Magdalena-Einsiedelei Schiffenensee Grandfey-Viadukt Passerelle des Neigles Poyabrücke

Das Düdinger Moos, der Schiffenensee, die Magdalena-Einsiedelei, der Grandyey-Viadukt und die Altstadt von Freiburg. Diese einfache Wanderung an der Sprachgrenze überrascht mit viel Natur und Kultur.

mittel
12,5 km
3:30 h
206 hm
151 hm

Die Ortschaft Düdingen war mir bis bisher wenig bekannt. Ich habe sie quasi erst beim Kartenstudium entdeckt. Düdingen liegt im deutschsprachigen Teil des Kantons Fribourg, unmittelbar an der Sprachgrenze. Es ist die westlichste Gemeinde des Unteren Sensebezirks und das Gemeindegebiet neigt sich gegen Westen und Südwesten der Saane zu. Das passt ausgezeichnet als Ausgangspunkt zu einer Wanderung in der Sense-Saane-Region. Düdingen liegt auch verkehrstechnisch günstig: an der Autobahn A 12 und an der Eisenbahnlinie Bern–Fribourg–Lausanne. Vom Bahnhof folgen wir den gelben Wegweisern ins Düdinger Moos. Nur wenige Meter von der Autobahn entfernt erschliesst sich hier eine stille Oase: Das Düdinger Moos ist ein Moor von nationaler Bedeutung und bietet vielen Pflanzen und Tieren einen Lebensraum. Ein botanischer Pfad sensibilisiert die Besucher dafür. Auf dem Rundweg werden 60 verschiedene Pflanzenarten vorgestellt; darunter befinden sich seltene Arten wie Sonnentau und Drachenwurz. Letzterer konnte in der Westschweiz nur im Düdinger Moos nachgewiesen werden. Manchmal liest man auch den Begriff Düdinger Möser. Denn zum Moorkomplex gehören noch das Ottisbergmoos, das Garmiswilmoos, der Hexenweiher, das Tiefmoos und das Waldeggmoos. Ein Beobachtungsturm bietet Übersicht über die Moorlandschaft.

Beim Weiler Räsch überqueren wir die Autobahn und erreichen die Magdalena-Einsiedelei. Nach Besichtigung der Höhlenwohnungen gehen wir durch eine Röhre unter der Autobahn hindurch. Ein Treppenweg führt rechts hinunter an den Schiffenensee. Ein Stück weit folgen wir dem Ufer, dann steigt das Strässchen an und wir erreichen den Grandfey-Viadukt, eine der grössten Brücken der Schweiz. Er überquert den Saanegraben auf einer Länge von rund 330 Meter und einer Höhe von 79 Meter. Über den Viadukt kommen wir vom einen Ufer ans andere. Die restliche Wegstrecke ist ein leichtes Auslaufen: Durch die Siedlung Palatinat spazieren wir hinunter an die Saane, queren diese über die «Passarelle des Neigles» und bummeln flussaufwärts zur Altstadt von Fribourg.

Autorentipp

Informationsschriften «Botanischer Pfad» (mit Wegbeschreibung und Pflanzenliste) und «Magdalena-Einsiedelei» bei Düdingen-Tourismus erhältlich (auch online zum Download).

outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 21.03.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
624 m
532 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Einfache Wanderung auf Natur- und Asphaltwegen. Gelbe Wegweiser. Schwierigkeit: T1.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung.

Weitere Infos und Links

Düdingen Tourismus, Tel. +41 (0) 26 493 03 03, www.duedingen-tourismus.ch

Fribourg Tourisme et Région, Tel. +41 (0) 26 350 11 11, www.fribourgtourisme.ch

Start

Düdingen (568 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.848334, 7.187017
UTM
32T 361778 5189905

Ziel

Fribourg

Wegbeschreibung

Düdingen (596 m) – Düdinger Moos (576 m) – Räsch (568 m) – Einsiedelei Magdalena (573 m) – Grandfey Bahnbrücke (601 m) – Passarelle des Neigles – Fribourg (625 m).

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise: Mit der S1 (S-Bahn Bern–Fribourg) nach Düdingen.

Rückreise: Mit dem Zug ab Fribourg Bahnhof.

 

Anfahrt

Mit dem Auto nach Düdingen. Nach der Wanderung von Fribourg in wenigen Minuten mit dem Zug zurück nach Düdingen.

Parken

Parkplätze in Düdingen.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 9/10/2017: Sense – Saane. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50.000, 242T Avenches.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (2)

Oliver Stein
06.05.2018
Tour war am Anfang sehr an der Autobahn und dann sehr schön, vor allem auf Fribourg zu.
Bewertung

Rúben Teixeira
08.04.2018
Bewertung

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,5 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
206 hm
Abstieg
151 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour Einkehrmöglichkeit aussichtsreich familienfreundlich botanische Highlights faunistische Highlights kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.