Start Touren Von der Schwägalp auf den Kronberg
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Schneeschuh

Von der Schwägalp auf den Kronberg

· 2 Bewertungen · Schneeschuh · Ostschweiz/Liechtenstein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein Radolfzell Verifizierter Partner 
  • Säntis - das Hotel
    / Säntis - das Hotel
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick von der Schwägalp zum Säntis
    Foto: Walter Biselli, Walter Biselli
  • / Blick von der Schwägalp zum Kronberg
    Foto: Walter Biselli, Walter Biselli
  • /
    Foto: Torsten Schwarz, Community
  • / Siebenhütten
    Foto: Walter Biselli, Walter Biselli
  • / Blick vom Kronberg auf Mattstock und Speer
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Chammhaldenhütte
    Foto: Walter Biselli, Walter Biselli
  • / Berggasthaus Kronberg
    Foto: Walter Biselli, Walter Biselli
  • / Blick vom Kronberg auf den 45 km entfernten Konstanzer Trichter
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick vom Kronberg zum Alpstein
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick vom Kronberg auf den Säntis
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick zum Alpstein
    Foto: Walter Biselli, Walter Biselli
m 1800 1700 1600 1500 1400 1300 1200 5 4 3 2 1 km Kronberg (1662 m) Säntis - das Hotel Siebenhütten Chammhalde Langälpli

Diese Schneeschuhwanderung im Appenzellerland präsentiert grossartige Rundumblicke, die man sich bei Föhnwetterlagen im Alpstein nicht entgehen lassen sollte.

mittel
5,2 km
2:30 h
460 hm
152 hm

Vom Berghotel Schwägalp (neu: Säntis - das Hotel) folgen wir der markierten Schneeschuhroute bis zum Kronberg. Nach der Almsiedlung Siebenhütten steigt der Weg leicht an zur Chammhaldenhütte mit einer ersten Einkehrmöglichkeit. Anschließend durchqueren wir den Bruggerwald.

Dieser gehört zum Waldreservat "Bruggerwald-Kronberg", das ein wichtiger Lebensraum der vom Aussterben bedrohten Auerhühner ist. Die scheuen Waldvögel halten keinen Winterschlaf und müssen daher mit den wenigen Nahrungsquellen haushalten, die ihnen die Natur im Winter beschert. Sie sind bis zu 90 cm groß und 4,5 kg schwer und sehr störungsempfindlich. Wenn sie überstürzt zur Flucht auffliegen, kostet sie das sehr viel Energie. Daher werden Naturfreunde den in der Regel gut sichtbaren Wegmarkierungen folgen. Zudem ist es offiziell verboten, ausgeschilderte Wanderwege in Wildschutzgebieten zu verlassen.

Bis zum Gipfel des Kronberg sind noch 300 Höhenmeter zu bewältigen. Nach den Mühen des Aufstiegs erwartet uns schließlich ein grandioser Panoramarundblick.

Autorentipp

Mit der Luftseilbahn können wir vom Kronberg nach Jakobsbad hinabschweben und mit S-Bahn und Postautobus zum Ausgangspunkt zurück kehren.

outdooractive.com User
Autor
Walter Biselli
Aktualisierung: 04.01.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Kronberg , 1663 m
Tiefster Punkt
Schwägalp, 1352 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Säntis - das Hotel

Sicherheitshinweise

Die Wege entlang der markierten Schneeschuhroute sind nahezu lawinensicher. Dennoch sollte die Tour nur bei guter Sicht unternommen werden, da sie unterwegs durch dichten Wald und danach an einem Steilabfall entlang führt .

Ausrüstung

Schneeschuhe, Teleskopstöcke, Gamaschen, Fernglas, warme Getränke

Weitere Infos und Links

Fahrpläne: http://fahrplan.sbb.ch/

Karte Wanderland Schweiz: http://map.wanderland.ch/

Start

Berghotel Schwägalp (1352 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.256500, 9.320671
UTM
32T 524262 5233718

Ziel

Berghotel Schwägalp

Wegbeschreibung

Egal, ob wir mit dem Postbus oder dem PKW anreisen: wir starten vom hintersten Parkplatz der Schwägalp zu einer zunächst gemütlichen Wanderung zum Alpweiler Siebenhütten und folgen dabei den gelben Wegweisern leicht abwärts. Bereits auf dem Weg zum ersten Kreuzungspunkt können wir unser Ziel, den Kronberg mit Bergstation, Gasthaus und Gipfel ins Visier nehmen. Hinter uns liegt das mächtige Alpsteinmassiv. Noch vor den Almhütten biegen wir nach Norden ab und behalten diese Grobrichtung bis zum Kronberrg bei. Ein leichter Anstieg folgt zur Chammhalde. Nach der bewirtschafteten Chammhaldenhütte steigen wir wieder hinab und durchqueren den schluchtartigen Brugger Wald. Haben wir seinen Ausgang gefunden, so blicken wir auch wieder unserem Ziel entgegen. Hinter dem Langälpli beginnt nun der stetige Aufstieg über 300 Hm zum Gipfel des Kronberg. Wenige Gehminuten später gebietet ein Steilabfall nach Osten, respektvollen Abstand zur Hangkante zu halten. Auf dem Kronberg angekommen, bietet sich uns eine weitere Einkehrmöglichkeit mit Panoramablick. Anschließend müssen wir uns entscheiden, mit der Seilbahn nach Jakobsbad hinunter zu fahren oder auf dem Hinweg zum Ausgangspunkt zurückzuwandern.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Hinfahrt mit S23 zum Bahnhof Urnäsch. Weiter mit Postbus 791 nach "Schwägalp, Säntis-Schwebebahn"

Rückfahrt:

  • mit Seilbahn vom Kronberg nach Jakobsbad; weiter mit S23 zum Bahnhof Urnäsch
  • mit Postbus 791 zum Bahnhof Urnäsch

Fahrplanauskunft:

TIPP: preiswerte Fahrt mit derm Bodenseeticket: www.bodensee-ticket.com

 

Anfahrt

über Urnäsch zur Passhöhe Schwägalp, links ab zum Berghotel

Parken

Parkplatz hinter dem Berghotel Schwägalp

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Landeskarte der Schweiz Nr. 1115 , Säntis

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Torsten Schwarz 
07.03.2015 · Community
Wunderschöne Tour im Alpstein
mehr zeigen
Foto: Torsten Schwarz, Community
Foto: Torsten Schwarz, Community
Foto: Torsten Schwarz, Community
Foto: Torsten Schwarz, Community
Foto: Torsten Schwarz, Community
Foto: Torsten Schwarz, Community
Foto: Torsten Schwarz, Community
Foto: Torsten Schwarz, Community
Foto: Torsten Schwarz, Community
Foto: Torsten Schwarz, Community
Foto: Torsten Schwarz, Community
Foto: Torsten Schwarz, Community

Fotos von anderen

+ 8

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,2 km
Dauer
2:30h
Aufstieg
460 hm
Abstieg
152 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.