Start Touren Von der Sagwasser-Säge auf den Lusen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Von der Sagwasser-Säge auf den Lusen

· 3 Bewertungen · Wanderung · Bayerischer Wald
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Christopher Neuwirth 
  • /
    Foto: Christopher Neuwirth, Community
  • /
    Foto: Christopher Neuwirth, Community
  • /
    Foto: Christopher Neuwirth, Community
  • /
    Foto: Christopher Neuwirth, Community
  • /
    Foto: Christopher Neuwirth, Community
Karte / Von der Sagwasser-Säge auf den Lusen
800 1000 1200 1400 1600 m km 2 4 6 8 10 12

Die moderate Tour führt entlang des Sagwasser-Flusses auf den Gipfel des Lusen, fernab des touristisch überfüllten Goldsteig-Wegs.
mittel
13,1 km
4:00 h
601 hm
591 hm
Die Rundtour führt durch abwechslungsreiches Gelände, entlang von Flüssen und vorbei an der historischen Sagwasserklause zum Gipfel des Lusen.

Autorentipp

Am Gipfel lohnt eher der Ausblick Richtung Süden, da man hier bei gutem Wetter bis in die Berge sehen kann. Der nördliche Ausblick ist leider nur von toten Wäldern geprägt.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1371 m
Tiefster Punkt
770 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Start

Wanderparkplatz Sagwasser-Säge (783 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.896416, 13.509111
UTM
33U 390728 5417012

Ziel

Startpunkt

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz aus führt ein Weg Richtung Norden in den Wald. Bereits nach wenigen Metern kreuzt der Hauptweg einen Pfad. Man folgt hier der Beschilderung zum Lusen bzw. Sagwasserklause in westlicher Richtung (links).

Nach kurzem Marsch entlang des Pfades findet man sich an einer Wegkreuzung wieder. Wir biegen hier nach Osten (rechts) ab und folgen dem Weg.

Im weiteren Verlauf überquert man einen kleinen Bach, die Haarauer Sege. Kurz darauf trifft man auf einen etwas breiteren Weg, dem man in nordlicher Richtung weiter folgt (Beschilderung Sagwasserklause). 

An der Sagwasserklause folgt man ebenfalls einfach weiterhin dem Weg Richtung Norden zum Lusen.

Am Ende des Weges trifft man auf einen Teilabschnitt des Goldsteig (T-Kreuzung). Die Beschilderung weist den Lusen hier wieder aus, man folgt dem Weg also in westlicher Richtung ( rechts).

Der Weg macht einen steilen Knick und trifft dann nach einigen hundert Metern auf den Hauptzustiegsweg des Lusen. Man folgt dem Weg hier rechts, in nordliche Richtung. Nach ein paar Kurven erreicht man das Unterkunftshaus. Folgt man dem Weg weiter in nördliche Richtung so erreicht man nach ein paar Stufen über steiniges Geröll den Gipfel. 

Beim Abstieg geht man zunächst wieder den gleichen Weg zurück, bis man wieder auf die T-Kreutzung trifft, an der man das erste mal den Teilabschnitt des Goldsteigs passiert hat. Hier biegt man dann nicht wieder Richtung Süden ab, sondern läuft weiter gerade aus in östliche Richtung.

Man folgt diesem Weg bis zu einer sehr steilen Kreuzung. Gerade aus würde es zum Tummelplatz und zum oberen Reschbachtal gehen. Man verlässt den Weg hier in einer Art U-Turn (180 Grad Wende) und folgt der Beschilderung zum Nationalparkzentrum Lusen und Parkplatz Sagwasser-Säge. 

Den nachfolgenden Weggabelungen und Kreuzungen schenkt man keine Beachtung und folgt dem Weg immer gerade aus richtung Süden zum Parkplatz Sagwasser-Säge.

Anfahrt

Das Navigationsgerät am besten auf Woidhütte einstellen. 

Von Westen kommend dann kurz vor Woidhütte links abbiegen (Beschilderung Wanderparkplatz Sagwasser-Säge)

Von Osten kommend rechts abbiegen (Beschilderung Wanderparkplatz Sagwasser-Säge).

Von Süden kommend die Hauptstraße queren und weiter Richtung Norden zum Sagwasser-Säge Wanderparkplatz.

Parken

Am Start- und Endpunkt ist ein Wanderparkplatz.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

4,7
(3)
Michael Voelker
15.04.2018 · Community
Schöner Rundweg mit sehenswerten Plätzen. Werden wir bestimmt nochmal machen! Momentan schmilzt der noch vorhandene Schnee, daher ist der Wanderweg grösstenteils ein Bach (man bekommt also nasse Füsse), auch bricht man gelegentlich bis übers Knie ein. Vorallem der Weg vom Tummelplatz zum Parkplatz Sagwassersäge ist ein Abenteuer :) Das Lusenschutzhaus hatte leider zu und bis 01.05.2018 Betriebsurlaub, leider wurde es da nichts mit einem leckeren Weissbier.
mehr zeigen
Gemacht am 14.04.2018
Jürgen Schäfer
15.06.2017 · Community
Sehr schöne und abwechslungsreiche Tour.
mehr zeigen
Klaus Hagengruber 
17.10.2016 · Community
Diese Tour ist wirklich ein "Schmankerl" Sehr zu empfehlen. Vor allem jetzt im Herbst leuchtet der Bergwald in allen Farben.
mehr zeigen
Gemacht am 17.10.2016
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,1 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
601 hm
Abstieg
591 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.