Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Von der Rüsselsheimer Hütte zur Kleinbärenzinne
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig empfohlene Tour

Von der Rüsselsheimer Hütte zur Kleinbärenzinne

· 1 Bewertung · Klettersteig · Ötztaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Rüsselsheim Verifizierter Partner 
  • Am Klettersteig am unteren Westgrat des Puitkogels, wenig oberhalb der Kleinbärenzinne
    / Am Klettersteig am unteren Westgrat des Puitkogels, wenig oberhalb der Kleinbärenzinne
    Foto: Wolfgang Gurk, DAV Sektion Rüsselsheim
m 2500 2400 2300 2,0 1,5 1,0 0,5 km Kleinbärenzinne Westgrat Klettersteig Kleinbärenzinne Rüsselsheimer Hütte Rüsselsheimer Hütte
Lohnende Rundtour in großartiger alpiner Landschaft, Halbtagestour für Klettersteiganfänger, Genussgeher und bei entsprechender Ausrüstung auch für Familien mit Kindern geeignet.
mittel
Strecke 2,4 km
1:20 h
300 hm
300 hm
2.520 hm
2.280 hm
Der neu angelegte Klettersteig ist eine reine Genusstour. Er wurde in erster Linie für die Ausbildung im Klettersteiggehen eingerichtet. Die Steiganlage ist durchgehend mit Stahlseilen gesichert. Der nordseitige Aufstieg ist meist schattig und daher muss mit feuchten Stellen gerechnet werden, besonders im schrofigen Bereich. Im Gratbereich erwartet uns eine umfassende Aussicht auf die umliegende Bergwelt. Auf dem schrofigen Südteil sind Trittspuren vorhanden, die Wegrichtung ist mit rot-weißen Markierungen erkennbar. Nachdem man die Westecke mit ihrer prächtigen Talaussicht passiert hat, erwarten den Begeher auf einem Bergpfad noch einige versicherte Passagen. Zuletzt wird der Zugangsweg im Bereich des Klettergartens "Steinbockplatte" erreicht, der bequem zurück zur Hütte führt.

Autorentipp

Lohnender Halbtagesausflug von der Rüsselsheimer Hütte mit eindrucksvollen Aussichten.
Profilbild von Wolfgang Gurk
Autor
Wolfgang Gurk 
Aktualisierung: 16.03.2014
Schwierigkeit
A/B mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.520 m
Tiefster Punkt
2.280 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Achtung besonders im Frühsommer (Schneereste) und bei feuchter Witterung. Sorgfältiges Gehen, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist erforderlich.

Start

Rüsselsheimer Hütte (2.322 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Rüsselsheimer Hütte

Wegbeschreibung

Zum Einstieg gelangt man von der Hütte aus  (Hinweisschild) auf einem Bergpfad durch Alpenrosenhänge den Wandfuß des Puitkogelausläufers. In Kehren geht es aufwärts zum Fuß der Felswand, wo der Klettersteig beginnt. Er folgt anfangs einem Felsband  und nach einer kurzen Kletterpassage und einer luftigen Umkletterung einer Felsnase geht es kurz aufwärts und später am rechten Rand einer Schuttrinne in mäßig steilem Aufstieg zur Kleinbärenzinne mit kleinen Grasplateau, Aussicht und guter Rastmöglichkeit. Das letzte Stück hinauf zum nahen Grat  ist dann am gesicherten Steig schnell erreicht. Oben angelangt, geht es gesichert anfangs entlang des Ausläufers des unteren Puitkogel-Westgrates, später durch Fels und Schrofengelände abwärts. Vom Ende des gesicherten Steigs geht es durch Schrofen ein kurzes Stück hinab (auf Wegmarkierungen achten!), dann meist horizontal am südseitigen Hang westwärts. Achtung: nicht bis in den Karboden absteigen! Am westlichen Grat führt der Weg noch ein wenig abwärts, bis man den schönen Aussichtspunkt am nun gut sichtbaren Bergweg erreicht. Auf dem Weg durch Gras und Alpenrosen in Richtung Osten, die Hütte - und hoch darüber der Gipfel der Hohen Geige - ist nun wieder im Blickfeld. Es werden noch ein paar mit Seilen gesicherte kurze Felspassagen passiert. Wenig später ist der Aufstiegsweg wieder erreicht, der in etwa 15 Minuten zurück zur Rüsselsheimer Hütte führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Karte 30/5 - Geigenkamm

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Helm, Gurt, Klettersteigset.

Grundausrüstung für Klettersteige

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Klettersteigset
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Klettersteig- oder strapazierfähige Sicherheitshandschuhe
  • Selbstsicherungsschlinge und HMS-Karabiner
  • Ggf. Nachsicherungsset (für Beginner und Kinder)
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
andi deluxe
27.11.2017 · Community
Die Kleinbärenzinne??? Ich dachte, im Pitztal gibt es nur Murmeltiere, Gemsen und Steinböcke? Ich vermute mal, es soll "Climbär´n Zinne" heißen ... Es so haben wir in den frühen 90ern die Zinne bei der Ersterschließung genannt. Mit dabei war Chris, der Rhoden Pruda und Schrah! Ist ja witzig...Keinbärenzinne *lol*
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
A/B mittel
Strecke
2,4 km
Dauer
1:20 h
Aufstieg
300 hm
Abstieg
300 hm
Höchster Punkt
2.520 hm
Tiefster Punkt
2.280 hm
Rundtour aussichtsreich botanische Highlights Gipfel-Tour durchgehend seilgesichert klassischer Klettersteig

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.