Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Von der Grotte de Dargilan über die Causse Noir zur Jonte und retour.
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Von der Grotte de Dargilan über die Causse Noir zur Jonte und retour.

Wanderung · Languedoc-Roussillon
Profilbild von Thomas Niederstedt
Verantwortlich für diesen Inhalt
Thomas Niederstedt 
  • /
    Foto: Thomas Niederstedt, Community
  • /
    Foto: Thomas Niederstedt, Community
  • /
    Foto: Thomas Niederstedt, Community
  • /
    Foto: Thomas Niederstedt, Community
  • /
    Foto: Thomas Niederstedt, Community
  • /
    Foto: Thomas Niederstedt, Community
  • /
    Foto: Thomas Niederstedt, Community
  • /
    Foto: Thomas Niederstedt, Community
m 900 800 700 600 8 6 4 2 km
2,5 h Rundwanderung an der Grotte Dargilan über Causse Noire zur Jonte
mittel
Strecke 9,9 km
2:28 h
352 hm
357 hm
Gut beschrieben im Führer von Uli Frings. Lohnend vor allem in Verbindung mit einem Besuch der Grotte. Dort auch eine kleine Bar. Highlights der Tour sind die Aussichtsmöglichkeiten auf dem Gelände rund um den Eingang der Grotte (Blick auf Jonte-Schlucht und Causse Méjean, kreisende Geier, Kraxelfelsen), sowie der erste Teil der Tour, der über das offene felsdurchsetzte Gelände der Causse Noir führt. Danach geht es länger und etwas eintöniger durch Wald. Dort vor allem was für Wanderer mit Spass am Gehen an sich (der Weg ist das Ziel) und mit einem Auge für's Detail. Die Schwierigkeiten halten sich in Grenzen. Der Weg zur Jonte runter führt steil durch den Wald hinab. Wer gern mit Wanderstecken geht wird hier froh darum sein. Im weiteren Verlauf an einer Stelle etwas Kraxelei wo der Weg abgerutscht ist und an einer kurzen aber steilen und evtl. rutschigen Treppe ein Seil zum Festhalten. Ausgangspunkt ist der oberste Parkplatz bei der Grotte. Dort startet ein schmaler Pfad. 2020 war die Tour mit gelben Balken-Markierungen durchgehend gekennzeichnet (gelbes Kreuz bedeutet, hier geht es nicht weiter). Orientierung im ersten Teil trotz Markierungen nicht ganz einfach. Wir haben auf der Causse abweichend zu den Markierungen eine beeindruckende Doline umrundet (der Name Aven Dargilan besagt wohl, dass darin auch eine Schachthöhle beginnt) und im Flusstal eine aufgelassene Mühle und das trockene Flussbett der Jonte inspiziert.

Autorentipp

Mit einem Feldstecher lassen sich die kreisenden Geier am Aussichtspunkt bei der Grotte toll beobachten.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
958 m
Tiefster Punkt
625 m

Start

Parkplatz Grotte Dargilan (860 m)
Koordinaten:
DD
44.196627, 3.377044
GMS
44°11'47.9"N 3°22'37.4"E
UTM
31T 530129 4893781
w3w 
///springformen.unterkunft.mittleren

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
44.196627, 3.377044
GMS
44°11'47.9"N 3°22'37.4"E
UTM
31T 530129 4893781
w3w 
///springformen.unterkunft.mittleren
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

evtl. Wanderstecken

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,9 km
Dauer
2:28 h
Aufstieg
352 hm
Abstieg
357 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights familienfreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.