Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Von der Felseralm über den Wildsee auf die Glöcknerin
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Von der Felseralm über den Wildsee auf die Glöcknerin

· 4 Bewertungen · Skitour · Obertauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Blick ins Twenger Tal
    Blick ins Twenger Tal
    Foto: Roland Hosp, Outdooractive Redaktion
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Glöcknerin Wildsee Felseralm
Abwechslungsreiche, schneesichere Firntour im Bereich der Radstädter Tauern unweit von Obertauern; landschaftlich sehr eindrucksvolle und gern begangene Skitour
mittel
Strecke 3,2 km
2:00 h
790 hm
18 hm
2.433 hm
1.628 hm
Die Tour liegt auf der Pongauer Seite des Radstädter Tauerns kurz vor der Passhöhe. Aufgrund der Nord-Exposition und Höhenlage ist sie auch lange schneesicher. Das Kar rund um den Wildsee, eingebettet zwischen Großwandspitze und Teufelshörnern, bildet einen herrlichen landschaftlichen Rahmen. Das letzte Stück zum Gipfel der Glöcknerin wird normalerweise zu Fuss bestiegen; von hier bietet sich ein faszinierendes Panorama auf die umliegende Bergwelt und der Blick reicht von den Hohen Tauern über die Lungauer Berge bis zum Dachstein. Das steile Waldstück hinter der Felseralm erfordert absolut sichere Verhältnisse, grundsätzlich weist diese Skitour aber eher Frühjahrscharakter auf.
Profilbild von Roland Hosp
Autor
Roland Hosp 
Aktualisierung: 04.04.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.433 m
Tiefster Punkt
1.628 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Nur bei ausreichender Sicht und stabilen Schneeverhältnissen

Start

Felseralm (1.628 m)
Koordinaten:
DD
47.246829, 13.513827
GMS
47°14'48.6"N 13°30'49.8"E
UTM
33T 387535 5233665
w3w 
///partnerschaft.fuchs.verkehrt
Auf Karte anzeigen

Ziel

Glöcknerin

Wegbeschreibung

Vom Start bei der Felseralm gehen wir südwärts im Bereich eines ehemaligen Schleppliftes vorbei. Alternativ bzw. wenn die Zufahrt zu Felseralm abgeschrankt sein sollte, können wir die Tour auch schon direkt an der Bundesstraße (B99) starten und durch einen kurzen Waldabschnitt zur Felseralm aufsteigen.

Nach einem kurzem Zustieg steilt der erste Hang rasch auf und lässt einige Aufstiegsvarianten zu. Die Orientierung im untersten Bereich ist etwas schwierig, die verschiedenen Varianten finden aber spätestens bei der Wildseehütte wieder zusammen.
Die Route führt hier jedenfalls kurz durch lichten Wald. Das steilste Gelände liegt ganz westlich (=rechts) unterhalb der gut erkennbaren Felswände. Die Hänge weiter links sind zumindest etwas breiter, aber ebenfalls recht steil. In der Nähe eines großen Metall-Kreuzes (ca. 1.900m) wird das Gelände leichter.
Vorbei bei der kleinen Wildseehütte (ca. 1.970m) gehen wir oberhalb des Wildsees nach rechts durch eine Mulde weiter und steuern die markante Vordere Großwandspitze an. Weiter geht es an den Osthängen von Vorderer und Hinterer Großwandspitze entlang, von wo sich herrliche Einblicke in den umgebenden Kessel ergeben.
Im oberen Karbereich unterhalb der markanten Felsblöcke nach links Richtung Glöcknerin hinüber, und an deren Nordwesthängen aufwärts zur Scharte. Am häufig überwechteten West-Grat (Vorsicht Absturzgefahr!) - Schi-Depot je nach Bedingungen - geht es abschließend hinauf zum oft tief eingeschneiten Gipfelkreuz am Gipfelplateau, das vor allem im späteren Frühjahr vielfach bereits aper ist.

Der meist einsame Aufstieg auf die Vordere Großwandspitze bietet sich bei sehr stabilen Verhältnissen für Gipfelsammler als zusätzliche Variante an. Vom beschriebenen Weg zweigt man nach rechts (Westen) ab, und steigt auf sehr steilen Hängen in die Scharte zwischen Hinterer und Vorderer Großwandspitze auf. Zum Gipfelkreuz geht es nordwärts auf dem zuletzt schmäler werdenden Grat. Für die Abfahrt kann alternativ auch der Hang an der Westseite des Wildsees gewählt werden; danach kurzer Gegenanstieg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der B99 (Katschberg-Bundesstraße) von Radstadt oder Mauterndorf kommend bis 4km westlich von Obertauern, S-wärts abzweigend Zufahrt zur Felseralm.

Koordinaten

DD
47.246829, 13.513827
GMS
47°14'48.6"N 13°30'49.8"E
UTM
33T 387535 5233665
w3w 
///partnerschaft.fuchs.verkehrt
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50 Blatt 156 (Muhr); Freytag & Berndt: WK 202 Radstädter Tauern-Katschberg-Lungau; AV 50 Blatt 45/2 (Niedere Tauern II)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Standard-Tourenausrüstung, Harscheisen (die unteren sehr steilen Hänge sind morgens häufig pickelhart)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(4)
Matthias Neumayr 
03.01.2021 · Community
Schwierige Sichtverhältnisse beim Aufstieg und am Gipfelgrad. Schnee ausreichend. großteils leicht Windgepresst, wenige Stellen abgeblasen. Lawinenstufe 3 in den Steilbereichen. Schneeschollen mit ca. 15cm Mächtigkeit in Spitzkehren im wegbrechbar. Variante https://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/gloecknerin-rundtour/196287517/?share=%7Ezpzn4l7t%244ossizuh
mehr zeigen
Gemacht am 03.01.2021
Foto: Matthias Neumayr, Community
Foto: Matthias Neumayr, Community
Franz Althuber
11.05.2020 · Community
Tolle Skitour - haben wir zu Beginn der Saison auch gemacht
mehr zeigen
Video: Franz Althuber, Community
Bernhard Jester 
28.12.2018 · Community
Gemacht am 28.12.2018
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
3,2 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
790 hm
Abstieg
18 hm
Höchster Punkt
2.433 hm
Tiefster Punkt
1.628 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.