Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Von der Edmund-Graf-Hütte auf den Hohen Riffler (3.168 m)
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Von der Edmund-Graf-Hütte auf den Hohen Riffler (3.168 m)

· 2 Bewertungen · Hochtour · Verwall-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hoher Riffler
    Hoher Riffler
    Foto: DAV, Sektion Ludwigsburg
m 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2,2 2,0 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km Edmund-Graf-Hütte

Von der Edmund-Graf-Hütte geht es über einen Rücken hinauf in das Kar zwischen dem Kleinen-, dem Hohen Riffler und dem Blankahorn. Weiter steigt man über einen Felsaufschwung auf den Sattal und durch drahtseilversicherte Passagen auf den Vorgipgel des Hohen Rifflers auf. Um auf den Hauptgipfel zu gelangen muss im II. UIAA-Grad geklettert werden.

 

Vorsicht, im Kessel kann sich der Schnee auch in den Sommermonaten sehr lange halten!

mittel
Strecke 2,2 km
2:30 h
782 hm
5 hm
3.156 hm
2.377 hm
Profilbild von Theresa Rössler - Abteilung Hütten, Wege und Kartographie ÖAV
Autor
Theresa Rössler - Abteilung Hütten, Wege und Kartographie ÖAV
Aktualisierung: 23.08.2017
Schwierigkeit
II mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hoher Riffler, 3.156 m
Tiefster Punkt
Edmund-Graf-Hütte, 2.377 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Edmund-Graf-Hütte

Sicherheitshinweise

Vorsicht, im Kessel kann sich der Schnee auch in den Sommermonaten sehr lange halten!

Start

Edmund-Graf-Hütte (2.376 m)
Koordinaten:
DD
47.106079, 10.356095
GMS
47°06'21.9"N 10°21'21.9"E
UTM
32T 602893 5217844
w3w 
///schloss.aufheben.bleche
Auf Karte anzeigen

Ziel

Hoher Riffler (3.168 m)

Wegbeschreibung

Von der Edmund-Graf-Hütte geht es auf dem markierten Steig in nördliche Richtung bis auf den Rücken hinauf und von dort aus weiter in den Kessel zwischen dem Kleinen-, dem Hohen Riffler und dem Blankahorn. Durch das Kar steigt man hinauf, bis auf der linken Seiten ein Felsaufschwung erreicht wird, der durch Drahtseil versichert ist. Mit leichter Kletterei überwindet man diesen und gelangt schließlich auf den Sattel zwischen dem Kleinen und dem Hohen Riffler. Hier wandert man durch felsiges Blockgelände weiter bergauf, bis abschließend nochmal ein steiler Felsaufschwung zu überwinden ist und man den Vorgipfel erreicht. Um zum Hauptgipfel zu gelangen muss im II. UIAA Grad geklettert werden, Bohrhaken zum sichern sind vorhanden.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.106079, 10.356095
GMS
47°06'21.9"N 10°21'21.9"E
UTM
32T 602893 5217844
w3w 
///schloss.aufheben.bleche
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Frage von Urs Waldmann  · 07.06.2021 · Community
Hallo! Der Weg bis zum Vorgipfel ist verstaigt, man benötigt also kein Klettersteigset. Ist das korrekt? VG Urs
mehr zeigen

Bewertungen

5,0
(2)
Urs Waldmann 
29.10.2021 · Community
Traumhaft schön. Toller Rundumblick! Allerdings lag schon Schnee.
mehr zeigen
Gemacht am 03.09.2021

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
II mittel
Strecke
2,2 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
782 hm
Abstieg
5 hm
Höchster Punkt
3.156 hm
Tiefster Punkt
2.377 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.