Start Touren Von der Bergbund Hütte zur Milseburg
Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Mountainbike

Von der Bergbund Hütte zur Milseburg

(1) Mountainbike • Rhön
  • Milseburger Kreuzigungsgruppe www.rhoentourist.de
    / Milseburger Kreuzigungsgruppe www.rhoentourist.de
    Foto: Frank Baumer, DAV Sektion Bergbund Würzburg
  • http://www.rhoentourist.de
    / http://www.rhoentourist.de
    Foto: Frank Baumer, DAV Sektion Bergbund Würzburg
  • http://www.rhoentourist.de
    / http://www.rhoentourist.de
    Foto: Frank Baumer, DAV Sektion Bergbund Würzburg
  • rhoenline.de
    / rhoenline.de
    Foto: Frank Baumer, DAV Sektion Bergbund Würzburg
  • rhoenline.de
    / rhoenline.de
    Foto: Frank Baumer, DAV Sektion Bergbund Würzburg
  • rhoenline.de
    / rhoenline.de
    Foto: Frank Baumer, DAV Sektion Bergbund Würzburg
  • rhoenline.de
    / rhoenline.de
    Foto: Frank Baumer, DAV Sektion Bergbund Würzburg
Karte / Von der Bergbund Hütte zur Milseburg
450 600 750 900 1050 m km 10 20 30 40 50 60 Ruine Osterburg Wasserkuppe Jagdschloss Holzberg
Wetter

Der dritthöchste Berg der Rhön ist die Milseburg mit 835 Metern. Die markante Form und der sagenhafte Panoramablick über die Rhön machen die Milseburg zu einer besonderen Erhebung und zu einem beliebten Ausflugsziele in der Rhön.  

 

 

schwer
63,4 km
7:00 Std
1200 m
543 m
alle Details
Die Milseburg ist ein Basaltberg. Auf der Bergkuppe befindet sich eine Kreuzigungsgruppe und unterhalb davon eine kleine Wallfahrtskapelle.

Auf dem Weg zum Gipfel befindet sich ein interessanter Lehrpfad der archäologische Hinweise über die  Reste eines keltischen Ringwalls gibt. Teile des Walls sind heute ausgegraben und bei der Wanderung zu sehen.

Die Milseburg ist ein Basaltberg. Auf der Bergkuppe befindet sich eine Kreuzigungs-

gruppe und unterhalb davon eine kleine Wallfahrtskapelle.

Auf dem Weg zum Gipfel befindet sich ein interessanter Lehrpfad der archäologische Hinweise über die  Reste eines keltischen Ringwalls gibt. Teile des Walls sind heute ausgegraben und bei der Wanderung zu sehen

Der Riese Mils gab der Milsburg ihren Namen. Einer Sage nach hat der Riese Mils mit dem Teufel sein Unwesen getrieben. Der Heilige Gangolf soll ihn aber mit seiner Beterei bezwungen haben. Danach brachte sich der Riese Mils selbst um und wurde vom Teufel mit Steinen bedeckt.

Eine Besonderheit auf dem Milsburgradweg ist der 1172 Meter lange Milseburgtunnel, den man mit dem Fahrrad durchfährt. Der aus dem Jahre 1889 stammende Tunnel ist zur Sicherheit tagsüber beleuchtet und wird durch Videokameras überwacht.

Falls der Tunnel nicht geöffnet ist, gibt es eine 4 km lange Umfahrungsstrecke.

outdooractive.com User
Autor
Frank Baumer
Aktualisierung: 16.12.2015

Schwierigkeit schwer
Technik S1,
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
955 m
543 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
kulturell / historisch
botanische Highlights

Start

Würzburger Bergbund Hütte (854 m)
Koordinaten:
Geogr. 50.423406 N 9.968372 E
UTM 32U 568788 5586156

Ziel

Würzburger Bergbund Hütte

Öffentliche Verkehrsmittel:

Die Bahn

Anfahrt:

Anfahrten zur Bergbundhütte bis zum Parkplatz Schwedenwall

Autobahn A 7 bis Ausfahrt Bad Brückenau/Wildflecken

Weiter Richtung Bad Brückenau. Dann abbiegen Richtung Wildflecken – weiter bis Bischofsheim auf der B 279, in Richtung Eisenach/Tann verlassen – dem Straßenverlauf der B278 folgen bis Abzweigung Mosbach/Gersfeld/Parkplatz Schwedenwall.

 

Parken:

Parkplatz Schwedenwall kostenfreies Parken

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Steffen Sieblist
20.06.2017
Habe große Teile der Tour in meine Planung übernommen und wir mussten feststellen das sehr viele Bereiche in Sackgassen enden -> Weg hört mitten im Wald/Wiese auf; auch sehr wenig Trail/Pfadanteil. Kann diese Tour leider niemanden empfehlen.
Bewertung

Annabella Mayer
16.08.2015
Schade das keine info gibt ob für diesen Weg eine Markierung gibt zu nach fahren

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit S1 schwer
Strecke 63,4 km
Dauer 7:00 Std
Aufstieg 1200 m
Abstieg 543 m

Eigenschaften

Rundtour Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.