Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Von Bayerwald zur Tegernseer Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Von Bayerwald zur Tegernseer Hütte

· 5 Bewertungen · Wanderung · Tegernsee-Schliersee
Profilbild von Felix Petzel / PANDA MEDIA GmbH & Co. KG
Verantwortlich für diesen Inhalt
Felix Petzel / PANDA MEDIA GmbH & Co. KG
Karte / Von Bayerwald zur Tegernseer Hütte
m 1600 1400 1200 1000 800 600 10 8 6 4 2 km
leicht
Strecke 10,9 km
6:17 h
1.008 hm
1.006 hm
1.656 hm
863 hm
Vom Parkplatz kurz hinter Bayerwald aus, an dem auch die Bushaltestelle “Tegernseer Hütte” liegt, steigt man direkt in den Aufstieg zur Tegernseer Hütte ein (Beschilderung den ganzen Aufstieg vorhanden). In vielen Serpentinen geht´s nun den schmalen Weg durch den Wald hinauf, immer direkt am Hang, immer direkt über felsigen oder wurzeligen Untergrund. Steilheit gleich schneller Höhengewinn. Aber nicht unangenehm, so das man, je nach Tempo, Lust und Laune, sehr schnell bis zur ersten Etappe, der Sonnbergalm, steigen kann. Der letzte Teil des Weges zur Sonnbergalm verläuft über eine Almwiese an deren Ende dann die felsigen Spitzen von Roßstein und Buchsteinauftauchen – in deren Mitte die Tegernseer Hütte, die zwischen den Beiden in einer Senke liegt.

Weiter geht es in gut 20 Minuten auf einem einfachen, flachen Wanderweg hinüber Richtung Roßstein. Kurz nach einem “Obelixfelsen”, der mitten auf dem Weg platziert ist (kann man als Übungsfelsen verstehen und hinaufkraxeln) muss die Entscheidung hinsichtlich der weiteren Route fallen: Ein kurzen Weg über den Felsen (nicht durchgängig gesichert, bei Regen nicht richtig zu empfehlen) oder den längeren Anstieg, um den Berg herum.

Wer die kurze Variante nimmt, sollte etwa 15 bis 20 Minuten für den Aufstieg, je nach Andrang, rechnen. Oben angekommen sind es nur noch wenige Minuten bis zum Roßsteingipfel. Die lange Variante schlägt mit gut 40 Minuten zu Buche – der Weg ist teilweise sehr verblockt und bei Regen ziemlich rutschig.

Vom Roßstein-Gipfel zur Tegernseer Hütte sind es nur wenige Minuten. Erst den felsigen Weg wieder hinunter, dann über einen drahtgesicherten Mini-Grat direkt bis auf die Terrasse der Hütte. Aussicht top, Platzverhältnisse ob der traumhaften Lage auf dem Grat eher übersichtlich. Terasse und Innenraum sind klein, Bewirtung und Aussicht einmalig. Wer mag, kann direkt hinter der Hütte auf den Buchstein aufsteigen – würde ich nur geübten empfehlen.

Bergab kann man dann wieder den Klettersteig nehmen, oder man nimmt den schon erwähnten “leichten”, auch “Altweibersteig” genannt, Weg, der hinter der Tegernseer Hütte an der Eisentreppe beginnt und dann über die Nordseite um den Roßstein herumführt. Dieser Weg ist bei Nässe nicht ganz Ohne – aber dann doch leichter als die steilere Variante.

Nach einem kurzen Gegenanstieg hoch zum Wanderweg gelangt man zu einem Drehkreuz, an dem sich zwei Möglichkeiten bieten. Abstieg wie Aufstieg, oder die Alternative Forstwegroute hinab der Beschilderung folgend bis Bayerwald (in der Hälfte des Abstiegs kann man noch mit dem Alten Hüttenweg (631)) abkürzen, sonst dem Forstweg folgen. Leider muss das “Finale” dieser Tour auf der Bundesstraße gelaufen werden, um zum Ausgangspunkt, dem Parkplatz, circa 700 Meter hinter Bayerwald, zu gelangen. Die Tegernseer Hütte mit samt Aussicht ist für jeden Bergliebhaber ein Erlebnis. Abstieg mit Abstrichen “spaßmachend”, da die Strecke teilweise sehr abgelaufen, verblockt und bei Regen “cremig” sein kann.

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.656 m
Tiefster Punkt
863 m

Weitere Infos und Links

www.hikeandbike.de

Start

Koordinaten:
DD
47.615954, 11.675761
GMS
47°36'57.4"N 11°40'32.7"E
UTM
32T 701070 5277085
w3w 
///dialoge.jacke.schicken

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.615954, 11.675761
GMS
47°36'57.4"N 11°40'32.7"E
UTM
32T 701070 5277085
w3w 
///dialoge.jacke.schicken
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,8
(5)
William Velasquez
05.08.2019 · Community
Montée
Foto: William Velasquez, Community
BIRGIT Baecker
03.08.2018 · Community
Sehr schöne Tour Von einem Weg, der hauptsächlich über "Holztreppen" führt weiter zu einem steileren Weg, der über Steinstufen führt und zum Schluß ein schöner Wurzeltrail, der bis zur ersten Alm führt. Bei Start morgens um 9h lag der meiste Teil dieses Wegs im Schatten. Sehr gut, bei den derzeit hohen Temperaturen. Dann haben wir den steilen Steig genommen, kurzen Rast am Gipfel des Roßsteins gemacht und noch die Tegernseer Hütte auf einen Drink besucht. Über den Altweiber Steig abgestiegen und wieder den Aufstiegsweg zurück genommen: 4:14h und 9.3km.
mehr zeigen
Martin Schick
02.09.2016 · Community
Geniale Tour mit sehr viel Abwechslung. Untrainierte werden den Weg sicherlich konditionell eher als "mittel"-schwer einschätzen. Wählt man den einfachen der beiden Wege zur Tegernseerhütte ist jedoch weder Schwindelfreiheit noch Trittsicherheit erforderlich. Der Alternativ-Weg mit Kletterpassagen ist hingegen etwas spannender, wenn auch nie wirklich gefährlich. An den Wochenenden kann es allerdings recht voll werden - auch auf der Hütte.
mehr zeigen
Gemacht am 22.05.2016
Gipfel links, Hütte in der Senke
Foto: Martin Schick, Community
Blick vom Gipfel auf die Tegernseerhütte
Foto: Martin Schick, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Fin de la randonnée
On s'accroche !!!
Descente
Tagernsee Hütte
+ 8

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,9 km
Dauer
6:17 h
Aufstieg
1.008 hm
Abstieg
1.006 hm
Höchster Punkt
1.656 hm
Tiefster Punkt
863 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.